#481

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 18:52
von Hans | 2.166 Beiträge

Danke für die versprochene Mühe - und für den Link-sowas ist für mich begehrt-und den hatte ich noch nicht.
Wenn Du Schwierikeiten bezüglich der Örtlichkeiten meiner" tollen Beschreibungen" hast, sags ruig , wenn vorhanden versuche ich dann Karten oder Links einzustellen. Ich bin, zu meiner Schande muß ich das sagen, einer von denen, die dazu tendieren, beim jeweiligen Gesprächspartner immer "Lagekenntniss" usw. vorauszusetzen. Na, ich hab schon mehrfach Besserung gelobt.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#482

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 19:07
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #475
Och , ihr Kartenlästerer !
Eigentlich ganz einfach zu begründen : Man konnte keinen Stadtplan von Berlin kaufen, sondern einen Stadtplan von " Berlin, Hauptstadt der DDR" .
Jetzt mal ehrlich -wollte jetzt jemand WB der Hauptstadt der DDR zuschlagen ? -Na, wohl nicht.
So, ohne Ironie : Eigendlich erklärt sich der ganze Kartenschmus doch aus den jeweiligen politischen Ansichten , die natürlich von beiden Seiten hübsch gepflegt wurden. Nur so läßt sich das verstehen - eben "Geschichte" - wie sie war.
73 Hans

Hans, das hast Du sehr schön, locker, unaufgeregt und treffend kommentiert, danke!
Berlin (West) der DDR zuschlagen oder gar ein Separatfriedensvertrag? Dann natürlich lieber Berlin Hauptstadt der DDR. :)

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Hans und CASI haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#483

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 19:30
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #475
Och , ihr Kartenlästerer !
Eigentlich ganz einfach zu begründen : Man konnte keinen Stadtplan von Berlin kaufen, sondern einen Stadtplan von " Berlin, Hauptstadt der DDR" .
Jetzt mal ehrlich -wollte jetzt jemand WB der Hauptstadt der DDR zuschlagen ? -Na, wohl nicht.
So, ohne Ironie : Eigendlich erklärt sich der ganze Kartenschmus doch aus den jeweiligen politischen Ansichten , die natürlich von beiden Seiten hübsch gepflegt wurden. Nur so läßt sich das verstehen - eben "Geschichte" - wie sie war.
73 Hans

Wenns denn so einfach wäre. Von 1949 bis 1971 war Berlin kein konstitutiver Bestandteil der DDR. Die Bürger Ostberlins konnten nur Volkskammerabgeordnete mit beratender Stimme wählen. Und Westberlin betrachtete man als Provisorium, eigentlich gehörte es auch zu Berlin. Erst im Zuge des Viermächteabkommens hat man Ostberlin auch formell der DDR zugeschlagen und den besonderen politischen Status von Westberlin akzeptiert.
Theo


Hans und MHL-er haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#484

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 20:04
von Hans | 2.166 Beiträge

Ja, Theo, wenns doch so einfach währe.......
Aber krieg mal diese ganze Berlin-Malade in einen Satz- der dann auch noch halbwegs humorvoll sein soll.
Na, zum Glück gibt es ja den Treath über den Berlin-Status ! Ist übrigens bekannt, wie viele unterschiedliche Jura- und Staatsrechts-Doktor-Arbeiten dazu geschrieben wurden? Dürfte eine recht ansehnliche Zahl über "das betreffende Gebiet" -ein schöner Ausdruck, nicht wahr,sein!
Da wollt ich aber nicht hin !
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#485

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 20:14
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #484
Ja, Theo, wenns doch so einfach währe.......
Aber krieg mal diese ganze Berlin-Malade in einen Satz- der dann auch noch halbwegs humorvoll sein soll.
Na, zum Glück gibt es ja den Treath über den Berlin-Status ! Ist übrigens bekannt, wie viele unterschiedliche Jura- und Staatsrechts-Doktor-Arbeiten dazu geschrieben wurden? Dürfte eine recht ansehnliche Zahl über "das betreffende Gebiet" -ein schöner Ausdruck, nicht wahr,sein!
Da wollt ich aber nicht hin !
73 Hans

Ja die Büchse der Pandora sollte man vielleicht zulassen
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCchse_der_Pandora
Theo


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#486

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 20:38
von Hans | 2.166 Beiträge

Na, die Hoffnung haben wir doch noch !
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#487

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 20:45
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #484
[...] Ist übrigens bekannt, wie viele unterschiedliche Jura- und Staatsrechts-Doktor-Arbeiten dazu geschrieben wurden? Dürfte eine recht ansehnliche Zahl über "das betreffende Gebiet" -ein schöner Ausdruck, nicht wahr,sein!
Da wollt ich aber nicht hin !
73 Hans


« Tact is the knack of making a point without making an enemy. » Isaac NEWTON
Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#488

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 20:55
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #487
Zitat von Hans im Beitrag #484
[...] Ist übrigens bekannt, wie viele unterschiedliche Jura- und Staatsrechts-Doktor-Arbeiten dazu geschrieben wurden? Dürfte eine recht ansehnliche Zahl über "das betreffende Gebiet" -ein schöner Ausdruck, nicht wahr,sein!
Da wollt ich aber nicht hin !
73 Hans


« Tact is the knack of making a point without making an enemy. » Isaac NEWTON
Stringer49

was heißt das ins Deutsche übersetzt?,
ich mag nicht ins Wörterbuch schauen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#489

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 21:04
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi , Lutze, da ich sowieso gerade eine Antwort stanze:
etwa- Takt ist die Möglichkeit, einen Punkt zu machen, ohne Feinde zu schaffen - Frei und wohl sinngemäß übersetzt.
na und als Antwort währe dann auch was von Newton ( na hoffentlich jedenfalls) richtig :
We built too many walls and not enough brigdes. (Hoffentlich richtig)
Könnte fast als Leitspruch über unserem Forum stehen.
( Ach so- ich stolpere ja auch massiv durch englische Texte : wir bauen zuviele mauern und zuwenig brücken )
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Lutze und Stringer49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#490

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 03.01.2014 21:16
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #489
Hi , Lutze, da ich sowieso gerade eine Antwort stanze:
etwa- Takt ist die Möglichkeit, einen Punkt zu machen, ohne Feinde zu schaffen - Frei und wohl sinngemäß übersetzt.
na und als Antwort währe dann auch was von Newton ( na hoffentlich jedenfalls) richtig :
We built too many walls and not enough brigdes. (Hoffentlich richtig)
Könnte fast als Leitspruch über unserem Forum stehen.
( Ach so- ich stolpere ja auch massiv durch englische Texte : wir bauen zuviele mauern und zuwenig brücken )
73 Hans

mit Newton kann ich was anfangen,
zumindest wenn ich einen Drehmomentschlüssel
in der Hand habe,
die Kraft als Leitspruch im Forum,passt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Stringer49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#491

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 00:08
von der glatte | 1.356 Beiträge

Hallo in die Runde,
ich habe da einmal eine Frage zwischendurch. Betrifft die U-Bahn Linie 6 (Tegel-Alt-Mariendorf).
1988 baute man am Bahnhof Stadtmitte Linie A (Pankow-Thälmannplatz) einen U-Bahntunnel, welcher, so wird immer wieder berichtet, die Linie 6 und die Linie A verbinden sollte. Der Tunnelrohbau wurde allerdings 1993 wieder abgerissen.

Angeblich wollte man die Teilstrecke der Linie 6 durch Ostberlin selbst nutzen. Dann wäre ja praktisch für die Linie 6 am Bahnhof Kochstraße bzw. Reinickendorfer Straße Schluss gewesen. Die Geisterbahnhöfe hätte man wieder geöffnet. Der Tunnel soll im Rohbau fertig gewesen sein, vermutlich aber ohne eine direkte Anbindung an die Linie 6. Oder doch?

Fakt ist, es hat den Tunnelbau gegeben, die Baustelle an der Mohrenstraße/Friedrichstraße war ja groß genug und damals nicht zu übersehen. Alles sollte mit "Kleinprofilwagen" betrieben werden. Von einer "Schleifenfahrt" durch beide Bahnhöfe Stadtmitte wird ebenfalls berichtet, allerdings alles hinter vorgehaltener Hand.

Meine Frage: Was war da wirklich geplant und warum hat man den Tunnel wieder abgerissen? Eventuell kennt sich da einer aus?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#492

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 04:13
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Ja, den Tunnel gab es und auch die Planungen . Den Tunnel hat man nach der Wende wieder abgerissen da er ja überflüssig wurde.

http://archive.is/Gipe da scrollst Du zu Verbindungstunnel Friedrichstraße.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.01.2014 04:19 | nach oben springen

#493

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 10:28
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Hier noch etwas mehr
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/u-...61-1972.html#16
http://www.berliner-verkehrsseiten.de/u-...72-1992.html#27
Nie ganz klar war die Absicht der DDR. Wollte man wirklich die U-Bahnstrecke ins Ostberliner Netz integrieren oder ging es nur darum, höhere Transitgebühren durchzudrücken und somit mehr Deviseneinnahmen zu generieren. Ob der Bau des Verbindungstunnels ein Bluff war oder nicht, man wird es nie erfahren.
Theo


zuletzt bearbeitet 04.01.2014 10:29 | nach oben springen

#494

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 10:42
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde....
Wie Wolle schon sagte, derTunnel war nicht nur geplant, sondern im Rohbau fertig. Im "Signalarchiv" gibt es ein paar Beiträge dazu.
Es handelte sich um einen sogenannten "Vorratsbau" , diese sind in Berlin im Verkehrswesen recht häufig anzutreffen. (Eine recht gute Aufstellung unter "Blinde Tunnel unter Berlin" zu finden )
Die Aussage des Zeitzeugen ist allerdings nicht gerade super -soll ich sie jetzt auseinandernehmen ?- Glaub mal , das ist nicht nötig.
Vorratsbauten werden immer dann angelegt, wenn ein großes , teueres Bauprojekt erstellt wird und darunter später eventuell noch was anderes stattfinden soll. Damit man den eigendlichen Bau dann nicht wieder abreißen muß, baut man den Vorratsbau gleich mit.Die "Mauerwände als Abschluß"- sind keine Sicherungsmaßnahme in Ri. Grenze und so, sondern einfach nötig, sonst läuft der Bau mit Grundwasser voll.Übrigens- die Linie D (U 8) hat auch so ein "Tunnelstückchen" Vorratsbau von anno Kaiser oder so. Hat aber keine Verbindung zur Linie. Damit man weiß, wie es aussah :Ein Link , da sich die beiden verfügbaren Bilder "leider nicht" einstellen lassen.http://www.berliner-verkehrsseiten.de/u-...72-1992.html#27
Bis neulich
73 Hans
Jetzt war der Theo mal wider schneller ! Ne-also für nen Bluff halt ich das ganze nicht - eben -ein Vorratsbau- für "Irgendwann zu nutzen"
H.


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 04.01.2014 10:44 | nach oben springen

#495

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 10:53
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi...
Eine Bemerkung muß ich doch noch machen- Der Tunnel war Eingleisig ! Es hätte also keinesfalls einen Verkehr über beide Linien hinweg geben können.Also- Pankow-Stadion der Weltjugend ist nicht.
Angedacht war der Tunnel also als "Betriebsverbindung" - etwa wie Waisentunnel/Klostertunnel- um Züge auf dieU 6 zu bringen und mit diesen dann dort zu fahren.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.01.2014 11:32 | nach oben springen

#496

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 11:30
von Hans | 2.166 Beiträge

So, und um den Kohl ganz fett zu machen..... ach ne, das ist ja nicht Lutzes Kochtreath-
Ein Link zum Signalarchiv - mit einer zeitgenössischen Darstellung.
http://signalarchiv.de/Meldungen/10001199
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
eisenringtheo und Stringer49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#497

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 15:16
von Hans | 2.166 Beiträge

Mahlzeit , Gemeinde.....
Da Stringer den Oberstleutnant B. ins Spiel gebracht hat, und natürlich das Buch , in welchem er als Zeitzeuge firmirt, hab ich mir das Buch also gegriffen und noch mal gelesen.
Vornweg - Das Buch ist gut, aber..... Jeder merkt jetzt-Hans mosert wieder. Aber keine Angst-er kann es auch beweisen.
Um die Qualität des Zeitzeugen zu beschreiben, mal ein paar "wörtliche Zit."
S 95 : Da waren Schilder auf beiden Seiten des Tunnels " Unten stand drauf:Achtung,Zonengrenze",bei Ein und Ausfahrt, ---und die waren bis 90 dran"
Muß ich das kommentieren ? Auf DDR- Gebiet ?- und wenn schon solch Schild, dann hätte da wohl Sektorengrenze stehen müssen.
S .96 : Lichtschranken und Rollgitter ! Auf der S-Bahn ? Na, das mit den Lichtschranken schenk ich mal, aber bitte : Oberlichtraum im Nordsüd-S-Bahn-Tunnel ansehen . Wo soll da das Rollgitter gebaut werden ? Da ist kein Platz ! -Diese tolle Einrichtung gab es nur auf der U-Bahn. Wieviel Platz ist da gleich bis zur Tunneldecke? ( es sind 25 cm!)
noch S.96 : "S-Bahn fuhr mit Schrittgeschwindikeit -so max 30 Kmh durch die Bahnhöfe"-- na was denn nun, Fußgängergeschwindikeit oder 100 m-Sprinter -Tempo ? Die S-Bahn fuhr , Signalabhängig , mit 40 Kmh durch.
und dann " manchmal sind doch welche ausgestiegen, aber nicht auf den Bahnsteigen, sondern dazwischen " Na toll ! Also -ich schrieb ja schon bei Trittbrett und so, wie oft dann tatsächlich jemand im Tunnel war -" Abspringer " gab es natürlich,mehrere , aber eben auf den Bahnsteigen ! Man stelle sich nur mal vor, aus einer S-Bahn zu springen, im Tunnel, selbst wenn diese ganz langsam fährt oder steht. Viel Spass.
So ist das eben mit den Zeitzeugen, oder hat man ihn doch nur falsch zitiert ? NA?
Übrigens -das Buch : einen Teil der Fotoarbeiten - den im Rev. Friedrichstraße und den auf UlU , hab ich miterlebt -so ein wenig. Das schöne Bild von ULU , wo der Posten halb hinter dem Pfeiler steht , olle Mstr. Ti. hat sich extra für das Bild so in Position gebracht, zu dem Zeitpunkt saß die Trapo schon in ihrem Stützpunkt im Zwischengeschoß, das Bild zeigt also sozusagen den Zustand vor 84 .
So , genug gelästert. Den Rest spar ich mir, da ist noch mehr zu bemosern. Und , wie ich den Text so gelesen habe , fiel mir doch das Wort vom Drehstuhlhusar ein. Warum nur?
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
MHL-er hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.01.2014 17:06 | nach oben springen

#498

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 15:31
von Lutze | 8.035 Beiträge

also Hans,
das muß mal gesagt werden,
Danke für deine Beiträge,
was ist ein Drehstuhlhusar?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#499

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 15:52
von schulzi | 1.760 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #498
also Hans,
das muß mal gesagt werden,
Danke für deine Beiträge,
was ist ein Drehstuhlhusar?
Lutze

Lutze ich würde sagen ein Sesselpupser


nach oben springen

#500

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.01.2014 16:42
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde....
Ja, so könnte man das übersetzen.........
Und - zu den Beiträgen: Lutze, wenn Du Dich entschließen würdest, mal was über Autothemen zu schreiben, käme doch das selbe raus .
Es war mein Beruf , - und ist mein Hobby - !
73 Hans
Und ganz zum Schluß noch ein Tip an Stinger : Schau mal auf S.109/110 in den Geistebahnhöfen,-da ist eine Postenanweisung samt zwei Schachtbeschreibungen ! H.


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 04.01.2014 16:48 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1544
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3160
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5706
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3710
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3891

Besucher
14 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 676 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558186 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen