#2361

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 18:34
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
passend zu Geisterbahnhöfen aber in Bezug Berlin neben dem Thema:

Welche Gerüchte, welche Wahrheiten stecken denn betreff Moskau hinter dem Komplex "Zweites geheimes U-Bahn-Netz"?

Das wäre ja auch eine Form von Geisterbahnen..



nach oben springen

#2362

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 18:50
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #2360
(...).
Den fett markirten Teil halte ich für einen Setz-oder Schreibfehler. Hat der Lektor wohl nicht bemerkt. Eventuell meint er Einreisen/Ausreisen. (Übrigens - der Satz ist mir beim lesen nicht aufgefallen) Der Fotoerlaubniss-Satz -na ja, wen hat er da gefragt ? Egal.
73, Hans


Umsteigen und Aussteigen! Für Pufferküsser ist das ein Unterschied.
Vereinalinie "Reisehinweis: Der Bahnhof Sagliains kann nur zum Umsteigen benützt werden."
(Üblich war während meiner Jugendzeit auch die Durchsage: "Dieser Zug fährt ohne Berührung des Hauptbahnhofes." Viele mussten lachen. Wie berührt eigentlich ein Zug einen Bahnhof?)
Theo


Stringer49 und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.10.2014 18:50 | nach oben springen

#2363

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 18:53
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #2361
Hallo,
passend zu Geisterbahnhöfen aber in Bezug Berlin neben dem Thema:

Welche Gerüchte, welche Wahrheiten stecken denn betreff Moskau hinter dem Komplex "Zweites geheimes U-Bahn-Netz"?

Das wäre ja auch eine Form von Geisterbahnen..


Ich meinte, so eine Hypothese auch im Fall von Peking gelesen zu haben. Die Frage ist auch: Haben vielleicht die Strecken, welche nur dem inneren Betrieb vorbehalten sind, solche Theorien bewirkt ?

Wenige kennen sie noch weniger benützen sie - es gibt einen guten Boden für Conspirationstheorien (Area 51...)

Andererseits, Moskau und Peking waren sehr geschlossen gegenüber dem Ausland (Periode Stalinzeit und des 1. Kalten Krieges bis in die 1990er Jahre); ausserdem wäre eine totalitäre Gesellschaft gut geeignet um solche Projekte zu verdecken.

Vielleicht wäre das Material für einen selbständigen THread ?

Daniel


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#2364

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 19:01
von Hans | 2.166 Beiträge

Abens, Gemeinde,.....
Och, diese Urban Legends, wo gibt es so was überall : Moskau, Washington, London ,Phöngjang und natürlich BERLIN - darf nicht fehlen. Findet man sackweise, ohne große Mühe. Die Moskauer Legende stammt wohl aus WK II , ein Teil der U-Bahnhöfe wurden als "Regierungsbunker" u.ä. genutzt.Sogar der Moskauer Stadtsowjet tagte da auf einer U-Bahn-Station, Bilder davon gibt es, aber man glaubt kaum, das diese Halle ein U-Bahnhof ist..
Und bei der Bautiefe der Moskauer Metro - sichere Bunker. Es gab voriges Jahr mal eine Reportage auf N 24 glaub ich mal, darüber. Und natürlich - es gab und gibt tote -ungenutzte Tunnelteile. - Bei jeder U-Bahn.
Der Berliner Beitrag dazu ist etwas "kleiner". Da wird nur behauptet, das der Hängeboden (Heuboden) der Nord-Süd-Bahn unter der ganzen linie entlangführt, samt Führerbahnhof, Zugang zur US-Botschaft, zur Synagoge in der Oranienburger und - jetzt rollen sich bei mir die Fußnägel.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#2365

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 19:04
von anorak2 | 29 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #2357
Dort wo also wie schon beschrieben der Soldat der MP, damals ein Farbiger der US-Streitkräfte stand mit seinem Jeep dahinter.


Staaken war britischer Sektor.



nach oben springen

#2366

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 19:25
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #2363
Zitat von SET800 im Beitrag #2361
Hallo,
passend zu Geisterbahnhöfen aber in Bezug Berlin neben dem Thema:

Welche Gerüchte, welche Wahrheiten stecken denn betreff Moskau hinter dem Komplex "Zweites geheimes U-Bahn-Netz"?

Das wäre ja auch eine Form von Geisterbahnen..


Ich meinte, so eine Hypothese auch im Fall von Peking gelesen zu haben. Die Frage ist auch: Haben vielleicht die Strecken, welche nur dem inneren Betrieb vorbehalten sind, solche Theorien bewirkt ?

Wenige kennen sie noch weniger benützen sie - es gibt einen guten Boden für Conspirationstheorien (Area 51...)

Andererseits, Moskau und Peking waren sehr geschlossen gegenüber dem Ausland (Periode Stalinzeit und des 1. Kalten Krieges bis in die 1990er Jahre); ausserdem wäre eine totalitäre Gesellschaft gut geeignet um solche Projekte zu verdecken.

Vielleicht wäre das Material für einen selbständigen THread ?

Daniel


Bei www.englishrussia.com gibt es viele Fotos zu U-Bahn und anderes was unter Moskau existiert


nach oben springen

#2367

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 19:39
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi,...
Eines hat mich doch stutzig gemacht. Nein, nicht die Legenden. Theos Frage : Wie berührt eigentlich ein Zug einen Bahnhof?
Eisenbahndeutsch ist ja "sehr schön" , aber das weckte doch meine "Dunkele Seite".
Also, ich kann mir solch Berührung nur so vorstellen :
Q: Postkarte Eisenbahnunglück am Gare du Monteparnasse.
Schön , das die Bahngesellschaft solche Berührung gleich in ihrer Ansage ausschließt.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2368

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 19:50
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Welcher Pfosten hat den die schöne Dampfer zerdeppert? "Verbrecher"!
Wäre die Frage,wie es zu dieser ungewöhnlichen Abstellung kam?


nach oben springen

#2369

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 19:51
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #2367
Hi,...
Eines hat mich doch stutzig gemacht. Nein, nicht die Legenden. Theos Frage : Wie berührt eigentlich ein Zug einen Bahnhof?
Eisenbahndeutsch ist ja "sehr schön" , aber das weckte doch meine "Dunkele Seite".
Also, ich kann mir solch Berührung nur so vorstellen :
Q: Postkarte Eisenbahnunglück am Gare du Monteparnasse.
Schön , das die Bahngesellschaft solche Berührung gleich in ihrer Ansage ausschließt.
73, Hans


toucher ? Man sagt, so glaube ich, ist das eine medizinisch invasive Therapie...
Daniel


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#2370

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 20:03
von Telamon | 129 Beiträge

Das passiert in Sackbahnhöfen, Einfahrt in ein Stumpfgleis (am Ende der Bahnhofshalle endet auch das Gleis), gesichert mit einem Prellbock.
Haben wir auch in Deutschland, z.B. Leipzig und Dresden. Als junger Lokführer hatte ich immer feuchte Hände bei der Einfahrt, besonders wenn der Bahnsteig schwarz vor Menschen war. Es gab zu meiner Zeit auch eine Dienstanweisung in solche Bahnhöfe nur gezogen reinzufahren, also so weit runterzubremsen bis man wieder leicht beschleunigen muss und dann eine Zielbremsung durchführen kann. Man kann die Bremsanlagen von Zügen früher nicht mit den von heute vergleichen.



Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2371

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 20:15
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

So ein Zug hat eine wahnsinnige Wucht
24. September 1989 - S-Bahnunfall in Bernau bei Berlin
An diesem Tag verunglückte in Bernau bei Berlin der S-Bahn-Viertelzug 277 293-294, als bei der Einfahrt des Zuges aus Richtung Berlin der Zug den Prellbock überfahren hatte. Dabei wurde die sich in einem Anbau des Empfangsgebäudes befindliche Fahrkartenausgabe schwer beschädigt



http://www.gerdboehmer-berlinereisenbahn.../BBU-DR-DB.html
Theo


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2372

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 20:20
von Hans | 2.166 Beiträge

Ja, den Bernauer Flieger wollt ich auch gerade.... Q: Eisenbahnunfälle der DR(Brosch.)
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 31.10.2014 20:22 | nach oben springen

#2373

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 31.10.2014 23:59
von diefenbaker | 585 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #2359
Guten Abend,

...

Auf p. 200 gibt es einen sehr merkwürdigen Text, welcher sich widerspricht (scheint mir):

«Am 31. Oktober 1989, wenige Tage vor der Wende, kam dieses Foto auf dem Bahnhof Friedrichstrasse zustande. In der Annahme, in diesen unruhigen Tagen liegen die Nerven der Grenzorgane blank, war es umso überraschender, eine Erlaubnis zum Fotografieren zu bekommen. Fahrgäste, die mit diesem BVG-Zug auf dem Bahnsteig B ankommen, kommen unkontrolliert zum Fembahnsteig A, zum Bahnsteig 1 im Nord-Süd-S-Bahn-Tunnel (BVG-Linien S1/S2) und zur BVG-U-Bahn Linie 6. Aussteigen ist nur mit gültigen Grenzdokumenten möglich

Daniel



Bei dem Text kommt bei mir eine alte Erinnerung hoch.
Ganz sicher bin ich nicht mehr, aber es kann sein, dass es im Zusammenhang mit den durch Ostberlin führenden Linien einen Hinweis gab, gültige Personalpapiere mitzuführen.
Man konnte praktisch aus- und umsteigen ohne kontrolliert zu werden, erlaubt war es aber nur mit gültigen Papieren (in der Tasche).
O.g. Text würde möglicherweise besser passen, wenn man "möglich" durch erlaubt ersetzt.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#2374

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 01.11.2014 06:58
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen , Gemeinde,....
Weißt Du noch, von wem dieser Hinweis war , Wolfgang ?
73 , Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#2375

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 01.11.2014 07:31
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Aussteigen nur mit Papieren?
Man musste in "Groß-Berlin" als Deutscher sowieso immer seinen "behelfsmäßigen Personalausweis" mitführen. Und als allliierter Militärangehöriger seinen entsprechenden Ausweis. Das war eine alliierte Anordnung auf die -ernsthaft- bei Nichtbefolgung die Androhung der Todesstrafe stand. Kenne allerdings niemanden, der deshalb hingerichtet worden wäre. Aber ich habe noch immer noch meinen Ausweis ständig dabei.


zuletzt bearbeitet 01.11.2014 07:34 | nach oben springen

#2376

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 01.11.2014 08:38
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #2363
Die Frage ist auch: Haben vielleicht die Strecken, welche nur dem inneren Betrieb vorbehalten sind, solche Theorien bewirkt ?
Daniel




Hallo,
ich München gibt es so eine Verbindungsbahn unter der Theresienwiese von U3/U6 nach U3/U5, erst als vor ca. 15 Jahren die Verbindung zum Innsbruckerring über Lehel fertig war brauchte man die nicht unbedingt mehr um Züge auf die Strecke zu bringen.



nach oben springen

#2377

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 01.11.2014 08:42
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2375
Das war eine alliierte Anordnung auf die -ernsthaft- bei Nichtbefolgung die Androhung der Todesstrafe stand.


Hallo,
das stand auch sehr deutlich auf illegalen Waffenbesitz, wie war das wenn Deutsche Zivilisten mit Schußwaffen als Täter erwischt wurden, deutsche Gerichte oder erstmal Militärgerichtsbarkeit und -recht und mit Verfahrensabgabe nach DEREN Ermessen ( auch wenn ggf. routinemäßig fast immer )?



nach oben springen

#2378

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 01.11.2014 09:33
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde,….
Um einfach mal den Überblick herzustellen, was es so an blinden Tunneln in Berlin so gibt,-den „Rest der Welt" klammere ich mal aus, ein paar Übersichten.
http://www.gleisplanweb.eu/Berlin/Blind_index.htm
Eine recht informative Übersicht über U-Bahn-Tunnel, die geplant oder gebaut wurden, und eben nicht in Betrieb sind –und warum.
http://hauptstrasse83f.de/2014/04/10/s-b...rlin-aus-senat/
Offizielle Antwort der BVG an den Berliner Senat , aktuelle Übersicht zum Thema.
http://www.baunetz.de/aip/2001/tunnel.pdf
Die wohl vollständigste Übersicht über alle möglichen – tatsächlich vorhandenen unter-Tage – Bauwerke „ohne“ Funktion in Berlin.

Die oft kolportierte Feststellung mit vergessenen U-Bahn Tunneln, von denen „keiner“ was weiß, die „neu entdeckt“ wurden, usw. ist damit wohl hinfällig. Letzter Brüller für mich in dieser Hinsicht war eine Reportage im RBB über die vergessene Linie 8 der Berliner U-Bahn. Es ging um den „Dresdener Tunnel“ –dieser wurde dann vom Verein Berliner Unterwelten sehr sachlich vorgestellt, der reißerische Titel stammt wohl nicht vom Verein, aber vergessen?
Na und ganz ehrlich – wenn ich solche „Meldungen“ höre, regt sich bei mir meine Skepsis, und daher spitze ich dann schon die Ohren. Was natürlich nicht heißen soll, das es da noch Überraschungen geben könnte, aber wo? Und wie groß? Meiner Meinung nach ist bei solchen „Sensationsfunden“ immer eine gewisse Vorsicht angesagt, weil, Seifenblasen sind einfacher zu erzeugen als Fakten. Das soll uns aber nicht davon abhalten, darüber zu diskutieren. Außerdem bin ich für jede neue Urban Legend im Bezug auf Geisterbahnhöfe dankbar, ich liebe sie nämlich- sammele sie,-und amüsiere mich drüber.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#2379

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 01.11.2014 09:41
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Es gibt oder gab ja auch Kabeltunnel, nach Zossen zum OKW zum Beispiel, die sich beim gerüchtemäßigen Weitererzählen dann vielleicht zu Fluchttunneln und allem Möglichen aufblähen.
Die "geheime" Moskauer Metro II ist aber verbürgt. Und ein großes Tunnelsystem unter Peking auch, dort wohl eher mit LKW-Spuren unter der Erde.

Für Freunde der russischen Sprache:
http://metro.ru/metro2/


zuletzt bearbeitet 01.11.2014 09:42 | nach oben springen

#2380

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 01.11.2014 10:10
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Langsam wirds sehr vielfältig das Thema.Aber ich finds gut.


zuletzt bearbeitet 01.11.2014 12:11 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1556
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3160
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 5718
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 3714
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 5320
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 22408
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 3891

Besucher
21 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1395 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen