#161

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 13:45
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #156
Alfred, mit dem Ton, ab und zu muss es so sein, sonst vergisst manch einer, NVA-Offiz. wollte 81 NVA nach Polen schicken und auf polnische Solidarnocs-Arbeiter schiessen und ist heute geläuteter Pazifist, der seinem Enkel die Holzpistole verbietet....und macht in der Linken ganz doll in Friedenspolitik... ab und zu tut Klartext not, um Verblödung zu vermeiden...



rotmark, wer so einen Unsinn mit dieser Grammatik schreibt, sollte selber aufpassen das er nicht verblödet!

passport


nach oben springen

#162

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 13:48
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Alfred Beispiel 1 brachte ich gestern aufs Tapet, Arno von Lenski, machte erst als Volksgerichtsrichter, kam an die Front, hetzte dann gegen die Wehrmacht im NKFD, wurde Panzergeneral in Strausberg, beantragte frecherweise als VVN anerkannt zu werden und genoss als Veteran einen prachtvollen und auskömmlichen Lebensabend in unserer DDR....



nach oben springen

#163

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 13:52
von Grstungen386 | 597 Beiträge

passport, ist das nicht blöd und wendehälserisch, gestern noch nach "Klassenauftrag" auf polnische Solidarnocs-Arbeiter schiessen wollen und heute auf einmal ganz der Pazifist sein wollen und ganze Strassenzüge vollkleben mit diesen Peace-Plakaten, kein Missverständnis, ich bin gegen Kriege, aber bitte nicht mit DIESEN Kameraden....



nach oben springen

#164

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 13:53
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #156
Alfred, mit dem Ton, ab und zu muss es so sein, sonst vergisst manch einer, NVA-Offiz. wollte 81 NVA nach Polen schicken und auf polnische Solidarnocs-Arbeiter schiessen und ist heute geläuteter Pazifist, der seinem Enkel die Holzpistole verbietet....und macht in der Linken ganz doll in Friedenspolitik... ab und zu tut Klartext not, um Verblödung zu vermeiden...



Nein, solch ein Ton muss eben nicht sein. Den kann man in anderen Foren anschlagen. Hier ist es uns gelungen bestimmte Begriffe aus dem Programm zu nehmen, was so auch sehr gut ist.

Übrigens, mit Polen liegst Du falsch. Ist aber ein anderes Thema.


nach oben springen

#165

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 13:54
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Grenzgängerin, bei diesen Leugnern gab es aber bedauerlicherweise diesen Umschlag von Quantität in Qualität nicht, dass stellen sie ständig heute noch unter Beweis....



nach oben springen

#166

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 13:58
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #162
Alfred Beispiel 1 brachte ich gestern aufs Tapet, Arno von Lenski, machte erst als Volksgerichtsrichter, kam an die Front, hetzte dann gegen die Wehrmacht im NKFD, wurde Panzergeneral in Strausberg, beantragte frecherweise als VVN anerkannt zu werden und genoss als Veteran einen prachtvollen und auskömmlichen Lebensabend in unserer DDR....



Nun mal langsam.

Zu Lenski habe ich was geschrieben, vielleicht liest Du dies mal.
Und wenn Lenski später gegen die Wehrmacht aufgetreten ist, war dies falsch ?

Lenski wurde immerhin dafür in Deutschland zum Tode verurteilt
Übrigens, Lenski war Beisitzer bzw. Sachverständiger.


zuletzt bearbeitet 16.08.2013 14:06 | nach oben springen

#167

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 13:59
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #158
Barbara, siehst Du, so läuft die Geschichte, Deutschnationaler wie Bismarck schafft relativ gute Sozialgesetzgebung und die Sozialdemokratie wollte Vater Bismarck seinerzeit ans Leder inclusive aller Verleumdungen und 130 Jahre später schleift der Genosse der Bosse, Sozialdemokrat Schröder, diese Bismarckschen Gesetze im Interesse des neoliberalen Hauptverbrechertums, wie absurd doch die Historie so spielt....



Eine wunderbare Polemik, die ich in ihrer Verkürzung nicht teile, in ihrer Leidenschaftlichkeit aber klasse finde :-)


("Dazwischen" könnte man noch die "Arbeitsmarktpolitik" von A.H. setzen, der die Leute "von der Straße holte", indem er sie in die Rüstungsindustrie steckte und sie Autobahnen für seine Panzer bauen ließ.)


.


nach oben springen

#168

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:00
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Alfred, werde mich im Ton zurücknehmen, okay. Zu Polen: Im Dezember 81 wurden mehrere Gruppen von Soldaten aus meiner Grenzkompanie aus dem allgemeinen Grenzdienst ausgegliedert, örtlich anderweitig mit anderen Einsatzkräften zusammengefasst und standen auf Abruf für den NVA/GT-Polenfeldzug bereit, mein damaliger Stuben-Ä, vertrauenswürdig und sehr kompetent, war darunter, Namen spielen keine Rolle. Es stand kurz vor Knopf, hätten die Russen abgefordert, hätte die zuständige Generalität keine Minute gezögert, so sein Eindruck. Mit sozialistischem Gruss !!



nach oben springen

#169

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:04
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Barbara, klar ist das verkürzt, aber ich war ja auch nicht auf der Journalistenschule in Leipzig (lach), aber lustig ist es schon. Bekam in der DDR schon Ärger, wenn ich hinwies welch relativ gute Wohnungen schon Arbeiter in Werkswohnungen von Siemens hatten, wo die DDR sich doch rühmte, dass sie die moderne Arbeitereinquartierung erfunden hat...Liebe Grüsse.



nach oben springen

#170

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:06
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #168
Alfred, werde mich im Ton zurücknehmen, okay. Zu Polen: Im Dezember 81 wurden mehrere Gruppen von Soldaten aus meiner Grenzkompanie aus dem allgemeinen Grenzdienst ausgegliedert, örtlich anderweitig mit anderen Einsatzkräften zusammengefasst und standen auf Abruf für den NVA/GT-Polenfeldzug bereit, mein damaliger Stuben-Ä, vertrauenswürdig und sehr kompetent, war darunter, Namen spielen keine Rolle. Es stand kurz vor Knopf, hätten die Russen abgefordert, hätte die zuständige Generalität keine Minute gezögert, so sein Eindruck. Mit sozialistischem Gruss !!



Ein Stubenältester wird dies schon einschätzen können.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:12
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Alfred, gut, dann vertraue eben ehemaligen Apperatschiks, die ihre ganze Vertrauenswürdigkeit schon alleine dadurch unter Beweis stellten, dass sie kontinuierlich beispielsweise Ergebnisse der DDR-Wahlen leider rechnerisch etwas korrigiert haben, wenn dass DEINE Kronzeugen sind, dann fange ich echt an zu grübeln. Reden und Handeln meines ehemaligen Stuben-Ä sind mir jedenfalls vertrauenswürdiger als DEINE !!



nach oben springen

#172

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:15
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #171
Alfred, gut, dann vertraue eben ehemaligen Apperatschiks, die ihre ganze Vertrauenswürdigkeit schon alleine dadurch unter Beweis stellten, dass sie kontinuierlich beispielsweise Ergebnisse der DDR-Wahlen leider rechnerisch etwas korrigiert haben, wenn dass DEINE Kronzeugen sind, dann fange ich echt an zu grübeln. Reden und Handeln meines ehemaligen Stuben-Ä sind mir jedenfalls vertrauenswürdiger als DEINE !!


Du kannst ja auch mal eine Reise ins Militärarchiv unternehmen.


nach oben springen

#173

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:21
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Barbara, Alfred, muss raus aus dem Thread, ein gutes Wochenende für Euch, Alfred, Du musst noch bei Staatsbürgerkunde nachsitzen, war lieb gemeint, ernsthaft, auch eine gute Zeit für Dich. Viele liebe Grüsse aus Berlin, Hauptstadt der DDR.

"Wir haben einen ausserordentlich guten Kontakt mit allen Werktätigen...., jawohl, Ihr werdet es gleich hören..."
Erich Mielke auf seiner legendären "Ich liebe Euch doch Alle..."-Rede vor der Volkskammer



nach oben springen

#174

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:25
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #169
Barbara, klar ist das verkürzt, aber ich war ja auch nicht auf der Journalistenschule in Leipzig (lach), aber lustig ist es schon. Bekam in der DDR schon Ärger, wenn ich hinwies welch relativ gute Wohnungen schon Arbeiter in Werkswohnungen von Siemens hatten, wo die DDR sich doch rühmte, dass sie die moderne Arbeitereinquartierung erfunden hat...Liebe Grüsse.



Alles bestens :-)

Dir auch ein schönes Wochenende !

.


nach oben springen

#175

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 14:49
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #158
Barbara, siehst Du, so läuft die Geschichte, Deutschnationaler wie Bismarck schafft relativ gute Sozialgesetzgebung und die Sozialdemokratie wollte Vater Bismarck seinerzeit ans Leder inclusive aller Verleumdungen (...)



So kann man Geschichte natürlich auch verkürzen. Es fehlt der enge kausale Zusammenhang zwischen Bismarcks Sozialgesetzgebung und dem Sozialistengesetz, ebenfalls von Bismarck (Gesetz wider die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie). Die Sozialversicherung wurde weniger aus menschenfreundlichen Erwägungen eingeführt, sondern, um die Sozialdemokraten neben dem oben genannten Gesetz aus der Politik zu verdrängen.

Das Ergebnis war bekanntlich, dass Bismarck 1890 entlassen wurde, das Sozialistengesetz aufgehoben wurde - und die Sozialdemokratie war immer noch da. Allerdings liess sich da dann die Sozialversicherung nicht mehr rückgängig machen, weil das für noch mehr Zulauf gesorgt hätte.

Gruss

icke



94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#176

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 15:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@icke46 - das war noch eine andere Sozialdemokratie zu Bismarck´s Zeiten und nicht so ein Schleuderverein wie heute !!!
August Bebel, Wilhelm Liebknecht würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie die heutige Sozialdemokratie sehen und erleben würden.

Da fehlt mir nur der Satz ein, "Wir fangen noch einmal von vorne an !"

Vierkrug


passport und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#177

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 17:13
von icke46 | 2.593 Beiträge

Da hast Du natürlich recht @Vierkrug .

Mir ging es auch eher darum, dem Eindruck entgegen zu wirken, dass Bismarck der erste sozialistische Reichskanzler war, weil er die Sozialversicherung eingeführt hat.

Gruss

icke



nach oben springen

#178

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 16.08.2013 17:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #177
Da hast Du natürlich recht @Vierkrug .

Mir ging es auch eher darum, dem Eindruck entgegen zu wirken, dass Bismarck der erste sozialistische Reichskanzler war, weil er die Sozialversicherung eingeführt hat.

Gruss

icke



Ich habe Dich schon richtig verstanden.

Gruß
Vierkrug


nach oben springen

#179

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 17.08.2013 11:46
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Man hat im westlichen Sektor aber recht bald damit angefangen, Anitfaschisten nach ihrer Gesinnung auszusortieren, selbst wenn sie keine politischen Ämter anstrebten und beispielsweise nur Journalisten waren.
http://www.youtube.com/watch?v=Y-iAmYzk_YQ
Es ist anzunehmen, daß das daran lag, daß man mit der Aufarbeitung der Kriegsverbrechen mit den aktuellen Profiteuren begann, so wie das Schnitzler ab min 10:00 der oben verlinkten Sendung tat und u.a. wohl dafür 1948 abgeschoben wurde.
Die Abrechnung mit seiner weitläufigen Familie ist eine Vetternwirtschaft mit umgekehrten Vorzeichen und es ist anzunehmen, daß die wirtschaftlichen Profiteure des 2. Weltkriegs die Quelle der heutigen Reichtumsstruktur in Deutschland ist.
Diejenigen, die in der SBZ enteignet wurden, haben sich nie damit abgefunden und dort wo es ging, noch nach der Wende ihren Subventionsbetrug, z.B. Henkel Genthin mit dieser Nachkriegsordnung zu ihrem Nachteil zu begründen versucht, davon bin ich heute überzeugt.
So wie einst Ulbricht in anderen Zusammenhängen äußerte, es müsse demokratisch aussehen, so war es im westlichen Sektor die Leitlinie, es müsse antifaschistisch aussehen, denn sonst hätte man in der Westzone anders als in der SBZ solche Journalisten wie von Schnitzler länger als bis 1948 ausgehalten und sie mit Argumenten bezwungen.
Natürlich schimmert seine Verachtung auf die wirtschaftlichen Eliten der Vorkriegszeit ("die reichen Kinder waren so langweilig"...Anfang des Interviews) immer wieder durch aber er nennt Namen bei seiner Abrechnung und daß er die aus der Luft gegriffen hat, würde ich ihm dann doch nicht unterstellen.



nach oben springen

#180

RE: FASCHISTEN IN DER DDR UND ANTIFASCHISTISCHER WIDERSTAND

in DDR Staat und Regime 17.08.2013 12:08
von Grstungen386 | 597 Beiträge

@icke, trotzdem bleibts, dabei deutschnationaler Otto von Bismarck schafft bis heute bewährte Sozialversicherungssysteme, "Sozialdemokrat" und Genosse der Bosse schleift sie, daran gibts keinen Zweifel, dass wir zwischendurch auch einen Füher Adolf Hitler hatten, stellt keiner in Frage, meine Aussage war auch keine umfassende historische Vorlesung mit allen Fussnoten...Liebe Grüsse aus Berlin, Hauptstadt der DDR ...



nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2181 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557797 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen