#1

Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 16:06
von hardi24a | 331 Beiträge

Gab es draußen in den GK eigentlich Fähnriche und welche Aufgaben hatte die denn dort ?
Also, 1975 habe ich draußen noch keinen mit einem solchen Dienstgrad gesehen - wer weiß mehr ?


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 16:10 | nach oben springen

#2

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 16:34
von utkieker | 2.925 Beiträge

Wenn ich mich nicht irre wurde der Dienstgrad Fähnrich im Jahre 1978 eingeführt. Ursprünglich sollten Berufsunteroffiziere nach 10jähriger Dienstzeit eine weitere millitärische Perspektive eingeräumt werden. Mein Schwager war einer der Ersten, die einen Fähnrichlehrgang bei der Volksmarine absolvierten. Er selbst nannte sich mit Augen zwinkern "Schmalspuroffizier".
Fähnriche in den GK's waren häufig Spieß, Schirrmeister aber auch Zugführer und Grenzaufklärer.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 16:51
von Schlutup | 4.104 Beiträge

Zitat von hardi24a im Beitrag #1
Gab es draußen in den GK eigentlich Fähnriche und welche Aufgaben hatte die denn dort ?
Also, 1975 habe ich draußen noch keinen mit einem solchen Dienstgrad gesehen - wer weiß mehr ?


Schau auch mal hier:
http://www.youtube.com/watch?feature=pla...nG6AUgdEI&t=954



hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 16:58
von Hansteiner | 1.419 Beiträge

Hallo utkieker,
als ich 74 in die GK kam, war unser Spieß glaube ich der einzige Fähnrich. Es kann aber auch etwas später erst zur Ernennung(?) gekommen sein.Also muss der Fähnrich schon früher eingeführt worden sein.

H.



hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 16:59
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Zitat von hardi24a im Beitrag #1
Gab es draußen in den GK eigentlich Fähnriche und welche Aufgaben hatte die denn dort ?
Also, 1975 habe ich draußen noch keinen mit einem solchen Dienstgrad gesehen - wer weiß mehr ?

Hallo hardi24a,

utkiker hat schon einiges gesagt. Ich ergänze:
Neben Hauptfeldwebel und Kfz.-Techniker (Schirrmeister), die ab Ende der 70er Jahre direkt Fähnrichplanstellen in der Grenzkompanie waren, kamen dann verstärkt die Grenzaufklärer als Fähnriche auf.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 17:09
von suentaler | 1.923 Beiträge

Das kann ich bestätigen.
Unser Hauptfeld war Stabsoberfähnrich und der Techniker war Stabsfähnrich.
Außerdem hatten wir einen ganzen Grenzaufklärerzug, der aus ca. einem Dutzend Fähnrichen bestand (von Fä. bis Stfä.).


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 17:19
von Gohrbi | 575 Beiträge

Zitat:"Mit Einführung des ersten Fähnrichranges im Jahre 1974 wurden zunächst nach sowjetischem Vorbild noch bis 1979 zwei silberfarbene Sterne getragen. Mit Einführung weiterer Fähnrichsdienstgrade wurde dies jedoch mit Wirkung vom 6. Oktober 1979 wieder abgeschafft."

So schlau ist "Wiki" richtig ist, dass bis 79 2 goldene Sterne drauf waren...später sollte dann das als silberne Sterne
genommen werden. Sprich in der Realität hatte ich seit 77 2 goldene Sterne.....dann kamen die neuen Dgrd.....alles silberne Sterne.
....es gab am Anfang ja nur Fähnriche (jetzt mit 1 Stern) Also morgens mit 1 silbernen zum Dienst, natürlich war das 2. Loch wie eine Degradierung sichtbar Die Schulterstücke sahen jetzt so beschissen aus, dass die Generalität ihren Adjudanten was gutes tun wollte.
1Tag später montierten wir wieder den goldenen Stern drauf. Dabei blieb es.

Zum Anfang wurde Fähnrich, wer die Qualifikation (2 Jahre in der entsprechenden Dienststellung) hatte. Mit der Maßgabe Besuch
einer entsprechenden Ausbildungsstelle, wenn diese dann vorhanden war. Ich wurde 77 Fähnrich und war 85/86 zum Studium.
Am Anfang der neu geschaffenen Fähnriche war dann die vorgesehene Beförderung alle 5 Jahre.....82 OFä...dann kam die Regelung soviel Sterne, soviel Laufzeit. OFä = 2 Jahre, StFä = 3 Jahre und StOFä = 4 Jahre.


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 05.08.2013 17:43
von KAMÜ | 198 Beiträge

Ich selber habe 1983 im Grenzregiement Salzwedel der Hauptfeldwebel und den Schirmmeister als Fähnrich selber gesehen. 1985 bin ich selber nach 11 monatigen Lehrgang an der OHS in Suhl zum Fähnrich ernannt wurden , unter Führung vom Oberst E..Dann wurden die Aufklärungszüge im Grenzkommando Süd im Grenzregiement Heiligenstadt gebildet. Dort war eine Gruppe Fähnriche und eine Gruppe Berufsunteroffizere als Zug formiert wurden.Diese BU-s wurden dann mit der Zeit durch Fähnriche ersetzt.



hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 06.08.2013 09:20
von hardi24a | 331 Beiträge

Den ersten Fähnrich habe ich dann erst bei der Reserve 1982 in Straußberg / bat. chem. Abwehr gesehen.
Es war der "alte Fähnrich", denn er hatte schon etl. Dienstjahre hinter sich.
Amüsant war es immer, wenn er uns zum Essen führen mußte.
Vor dem Betreten des Essentraktes hatter er einem blutjungen Unterltn., OvD, stramm Meldung machen müssen und der Ultn. befahl dann selber: "einrücken" !

Tja, Dienstgrad ist halt Dienstgrad !


nach oben springen

#10

RE: Fähnrich

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 04.09.2015 19:54
von gak didi | 14 Beiträge

am kanten wurden erst später fä. eingeführt,gak. als fä. erst so 1981-82,vorher waren alles gak. BU ;ich war 82-83 an der fä.schule Nordhausen und vor mir gab es erst glaube nur einen Lehrgang...

fä am kanten waren :hauptfeld-schirrmeister-gak.


nach oben springen


Besucher
15 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 545 Gäste und 39 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558388 Beiträge.

Heute waren 39 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen