#141

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 15:31
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Lutze WAS war zu der Zeit in Spanien los?

Warum gingen da plötzlich so viele hin? Deine Fragen beantworten sich von selbst

Wäre ich eher geboren, wäre ich auch dort gewesen


Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.07.2013 15:32 | nach oben springen

#142

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 15:34
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #141
Lutze WAS war zu der Zeit in Spanien los?

Warum gingen da plötzlich so viele hin? Deine Fragen beantworten sich von selbst

Wäre ich eher geboren, wäre ich auch dort gewesen


Und nicht nur Kommunisten !
Auch andere Demokraten.


nach oben springen

#143

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 15:34
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #141
Lutze WAS war zu der Zeit in Spanien los?

Warum gingen da plötzlich so viele hin? Deine Fragen beantworten sich von selbst

Wäre ich eher geboren, wäre ich auch dort gewesen

und als Spanienkämpfer hättest du eine
extra-Rente bezogen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#144

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 15:36
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #143
Zitat von Pitti53 im Beitrag #141
Lutze WAS war zu der Zeit in Spanien los?

Warum gingen da plötzlich so viele hin? Deine Fragen beantworten sich von selbst

Wäre ich eher geboren, wäre ich auch dort gewesen

und als Spanienkämpfer hättest du eine
extra-Rente bezogen
Lutze


Noch kriege ich keine Rente

Meine muß ich mir selbst verdienen

Aber stimmt.Spanienkämpfer bekamen zu DDR Zeiten eine Rente. Zu Recht


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#145

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 15:50
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich finde es zum K.... wie hier mit der Geschichte der 30 - er Jahre umgegangen wird, die in Europa vielen Menschen das Leben gekostet hat.



LG von der grenzgaengerin


elster427 und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#146

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 16:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Für mich ist jetzt der Punkt erreicht, wo ich mich aus diesem Thread ausklinke. Somit wurde wiederum erfolgreich eine anfänglich sachliche Diskussion in eine andere Richtung forciert und somit die Bereitschaft und der Wille zur Aufklärung und Aufarbeitung, sicherlich nicht nur bei mir ad acta gelegt. Von mir bezüglich Fragen und Anfragen seitens @Lutze ab diesem Beitrag .

Vierkrug


Alfred, silberfuchs60 und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#147

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 16:26
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #146
Für mich ist jetzt der Punkt erreicht, wo ich mich aus diesem Thread ausklinke. Somit wurde wiederum erfolgreich eine anfänglich sachliche Diskussion in eine andere Richtung forciert und somit die Bereitschaft und der Wille zur Aufklärung und Aufarbeitung, sicherlich nicht nur bei mir ad acta gelegt. Von mir bezüglich Fragen und Anfragen seitens @Lutze ab diesem Beitrag .

Vierkrug

das bedauere ich persönlich sehr, weil ich ein Freund deiner sachlichen Berichterstattung bin.
Aber verstehen kann ich es auch, weil man immer wieder durch Zwischenfragen vom eigentlichen Thema abkommt
und persönliche Erlebnisse und Erfahrungen ins lächerliche gezogen werden.

Gruß Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 16:40
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

@ Vierkrug: Sehr schade, aber verständlich.

Ich hatte ja das Glück, Dich persönlich kennen zu lernen und wie auch schon mehrfach geschrieben, ich nehme vor Dir und Deiner Ehrlichkeit den Hut ab.

In diesem Fred hat mir Deine persönliche Sicht der Dinge wieder sehr imponiert. Danke....

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#149

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 16:45
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Prima, Lutze..
sauber hinjebogen, det Ding !

Siggi


nach oben springen

#150

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 16:45
von turtle | 6.961 Beiträge

Verstehe nicht was Fragen an das MfS mit den internationalen Brigaden im spanischem Bürgerkrieg zu tun haben. Da haben sich Menschen gegen Unrecht und für eine gerechte Sache eingesetzt. Wären die Anfänge von Faschismus überall so bekämpft worden , wäre das besser gewesen. Mit Sicherheit dachten die Spanienkämpfer der internationalen Brigaden dabei an keine Extra Rente. Daher finde ich die Erwähnung dazu voll daneben. Die Unterstützung durch die deutschen Faschisten mit der Legion Condor zu verurteilen ist besser. Empfehle dazu das Buch Wem die Stunde schlägt von Ernest Hemingway aus dem Jahr 1940.
Hier mal eine Liste der Kämpfer in den Reihen der Internationalen.(aus Wiki)
Frankreich 7.500 Ungarn 1.500
Italien 4.000 Kanada 1.500
Deutsches Reich 5.000 Österreich 1.400
Polen 3.000 Schweiz 800
Vereinigte Staaten 2.800 Niederlande 700 Vereinigtes Königreich 2.000 Schweden 500
Sowjetunion 2.000 Bulgarien 400
Belgien 1.600 Irland 250
Jugoslawien 1.600 Estland 200
Tschechoslowakei 1.500 Mexiko 90
Griechenland 160 Zypern 60
Sie alle verdienen unsere Hochachtung.


Bugsy, grenzgänger81, thomas 48, utkieker, exgakl, ABV und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.07.2013 16:59 | nach oben springen

#151

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 16:49
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Grenzgänger im Beitrag #149
Prima, Lutze..
sauber hinjebogen, det Ding !

Siggi

wer tritt noch nach?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#152

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 16:52
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

.. man kann sich auch selber mal (vor Wut auf sich selbst !) symbolisch in den eigenen Arsch treten !

aber vermutlich empfindest du keine Wut auf dich ....

Siggi


nach oben springen

#153

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 17:00
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Grenzgänger im Beitrag #152
.. man kann sich auch selber mal (vor Wut auf sich selbst !) symbolisch in den eigenen Arsch treten !

aber vermutlich empfindest du keine Wut auf dich ....

Siggi

ich hab schon genügend blaue Flecken,
reicht dir das immer noch nicht?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#154

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 17:07
von Grenzgänger (gelöscht)
avatar

Toll, wie du mich (aber eben nicht nur mich) missverstehen willst !

Siggi


nach oben springen

#155

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 17:08
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #151
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #149
Prima, Lutze..
sauber hinjebogen, det Ding !

Siggi

wer tritt noch nach?
Lutze

Hier tritt doch niemand nach Lutze.
Du verkennst in meinen Augen die Situation.
Du stellst eine Ausgangsfrage, die dich warscheinlich interessiert und lenkst selbst mit deinen Zwischenfragen
von deinem Thema ab.
Man kommt über ausreisewillige MfS Mitarbeiter zum Doppelmord.
Das geht einfach nicht.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#156

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 17:53
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #155
Zitat von Lutze im Beitrag #151
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #149
Prima, Lutze..
sauber hinjebogen, det Ding !

Siggi

wer tritt noch nach?
Lutze

Hier tritt doch niemand nach Lutze.
Du verkennst in meinen Augen die Situation.
Du stellst eine Ausgangsfrage, die dich warscheinlich interessiert und lenkst selbst mit deinen Zwischenfragen
von deinem Thema ab.
Man kommt über ausreisewillige MfS Mitarbeiter zum Doppelmord.
Das geht einfach nicht.


Ausreisewillige hatten doch viel mit dem MfS zu tun,
wenn nein,dann lüge ich,und der Ausreisewillige schaut
den Vernehmer an,was hat der nur einen tollen Chef,
den Rest erspar ich mir,er liebte ja alle
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#157

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 17:57
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #151
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #149
Prima, Lutze..
sauber hinjebogen, det Ding !

Siggi

wer tritt noch nach?
Lutze


Ich Lutze!

Ich habe eben den Termin "Mont Klamot" aus meinem Terminkalender gestrichen.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#158

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 18:02
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #157
Zitat von Lutze im Beitrag #151
Zitat von Grenzgänger im Beitrag #149
Prima, Lutze..
sauber hinjebogen, det Ding !

Siggi

wer tritt noch nach?
Lutze


Ich Lutze!

Ich habe eben den Termin "Mont Klamot" aus meinem Terminkalender gestrichen.

LG von der grenzgaengerin


schade,ich fahre dann direkt mit dem Auto zum Klamott-Hügel
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#159

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 18:17
von utkieker | 2.925 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #125
ich werde mich mit meiner Fragerei zurückziehen,
tretet bitte nicht nach,
ich lieg schon am Boden
Lutze

keine Sorge Lutze,

es gibt im Forum genügend Leute, die dich nicht liegen lassen!

Mit solidarischen Grüßen Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Lutze, Kimble und connies9 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: eine persönliche Frage an das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.07.2013 19:25
von connies9 | 78 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #157


Ich habe eben den Termin "Mont Klamot" aus meinem Terminkalender gestrichen.

LG von der grenzgaengerin




Ganz schwache Leistung! Dann noch die "Lieben Grüsse" am Ende.

Kann man sowas nicht privat klären?



nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558389 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen