#101

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 21:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gab es eigentlich schon jemals glaubwürdige und unabhängige Medien? Mir fällt spontan weder eine Zeit, noch ein Medium ein.

Nur heute haben wir den riesen Vorteil, wir müssen nicht die handelsüblichen Medien nutzen. Die Gedanken sind frei und Wege sich seine Meinung zu bilden, stehen nahezu jedem offen.

Also meiner Meinung nach, leben wir aktuell erstmalig in einer Zeit, wo uns wirklich alle (nahezu) Informationen offen stehen.


seaman und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 21:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #100
Da müssen Leute in Deutschland mit Zwangs-GEZ ihre eigene Verblödung bezahlen und sprechen dann sofort folgerichtig über unsere Medien.....

seaman

Welche Zeitung oder Presseartikel die nicht verblödet sind, liest Du, Deiner Meinung nach? Den von wo her musst Du ja auch Dein Wissen( Meinung) haben! Oder bist Du an jedem Brennpunkt in der Welt selbst dabei? Glaube kaum!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 21:33
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #102
Zitat von seaman im Beitrag #100
Da müssen Leute in Deutschland mit Zwangs-GEZ ihre eigene Verblödung bezahlen und sprechen dann sofort folgerichtig über unsere Medien.....

seaman

Welche Zeitung oder Presseartikel die nicht verblödet sind, liest Du, Deiner Meinung nach? Den von wo her musst Du ja auch Dein Wissen( Meinung) haben! Oder bist Du an jedem Brennpunkt in der Welt selbst dabei? Glaube kaum!
Grüsse steffen52




es gibt vielleicht schon Presseartikel die nicht verblödet sind , aber dafür sind es die Leser . Vielleicht die taz das ND oder die Rote Fahne aber bin mir da nicht ganz sicher

gruß Hapedi



nach oben springen

#104

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 21:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hapedi im Beitrag #103
Zitat von steffen52 im Beitrag #102
Zitat von seaman im Beitrag #100
Da müssen Leute in Deutschland mit Zwangs-GEZ ihre eigene Verblödung bezahlen und sprechen dann sofort folgerichtig über unsere Medien.....

seaman

Welche Zeitung oder Presseartikel die nicht verblödet sind, liest Du, Deiner Meinung nach? Den von wo her musst Du ja auch Dein Wissen( Meinung) haben! Oder bist Du an jedem Brennpunkt in der Welt selbst dabei? Glaube kaum!
Grüsse steffen52




es gibt vielleicht schon Presseartikel die nicht verblödet sind , aber dafür sind es die Leser . Vielleicht die taz das ND oder die Rote Fahne aber bin mir da nicht ganz sicher

gruß Hapedi

Merkst Du was, wir sind unter uns( Beifallklatscher) , der Rest schweigt! Ich denke sie mögen uns nicht! Oder haben wir recht? Gut einfach im Raum stehen lassen und warten ob noch was kommt!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:00
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #104
Zitat von Hapedi im Beitrag #103
Zitat von steffen52 im Beitrag #102
Zitat von seaman im Beitrag #100
Da müssen Leute in Deutschland mit Zwangs-GEZ ihre eigene Verblödung bezahlen und sprechen dann sofort folgerichtig über unsere Medien.....

seaman

Welche Zeitung oder Presseartikel die nicht verblödet sind, liest Du, Deiner Meinung nach? Den von wo her musst Du ja auch Dein Wissen( Meinung) haben! Oder bist Du an jedem Brennpunkt in der Welt selbst dabei? Glaube kaum!
Grüsse steffen52




es gibt vielleicht schon Presseartikel die nicht verblödet sind , aber dafür sind es die Leser . Vielleicht die taz das ND oder die Rote Fahne aber bin mir da nicht ganz sicher

gruß Hapedi

Merkst Du was, wir sind unter uns( Beifallklatscher) , der Rest schweigt! Ich denke sie mögen uns nicht! Oder haben wir recht? Gut einfach im Raum stehen lassen und warten ob noch was kommt!
Grüsse steffen52




ach es kann auch sein das die Anderen keine Interesse am Thema " Linke Zeitungen " haben . Eigentlich schade

gruß Hapedi



nach oben springen

#106

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:01
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #104
Zitat von Hapedi im Beitrag #103
Zitat von steffen52 im Beitrag #102
Zitat von seaman im Beitrag #100
Da müssen Leute in Deutschland mit Zwangs-GEZ ihre eigene Verblödung bezahlen und sprechen dann sofort folgerichtig über unsere Medien.....

seaman

Welche Zeitung oder Presseartikel die nicht verblödet sind, liest Du, Deiner Meinung nach? Den von wo her musst Du ja auch Dein Wissen( Meinung) haben! Oder bist Du an jedem Brennpunkt in der Welt selbst dabei? Glaube kaum!
Grüsse steffen52




es gibt vielleicht schon Presseartikel die nicht verblödet sind , aber dafür sind es die Leser . Vielleicht die taz das ND oder die Rote Fahne aber bin mir da nicht ganz sicher

gruß Hapedi

Merkst Du was, wir sind unter uns( Beifallklatscher) , der Rest schweigt! Ich denke sie mögen uns nicht! Oder haben wir recht? Gut einfach im Raum stehen lassen und warten ob noch was kommt!
Grüsse steffen52


Lila: Das wird wohl so sein, daß jeder Konsument von Medien einer bestimmten politischen, kulturellen oder wirtschaftlichen Grundrichtung
sofort von einem Konsumenten der gegenteiligen Grundrichtung in eine bestimmte Ecke gestellt wird, nämlich in die nicht so Intelligentere. BILD-Leser haben ihren spezifischen Ruf und die Leser der von Dir genannten Zeitungen ebenso, andere natürlich ebenso (Klatsch- und Tratsch-Zeitschriften z.B.) u.s.w. Also nehmts gelassen.



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:05
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2014 22:08 | nach oben springen

#108

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte

Danke, Andreas, besser hätte man es nicht ausdrücken können!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#109

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:28
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Zeitungen lesen ist schon o.k. ,- schlimm sind nur diejenigen dran ,- die sich ihre Meinung nur aus einer Zeitung bilden !
Bei der heutigen Informationsflut muss man sich schon die Mühe machen ,- verschiedene Aspekte zu vergleichen- um zu einer eigenen Bewertung zu finden...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
seaman und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:42
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #109
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Zeitungen lesen ist schon o.k. ,- schlimm sind nur diejenigen dran ,- die sich ihre Meinung nur aus einer Zeitung bilden !
Bei der heutigen Informationsflut muss man sich schon die Mühe machen ,- verschiedene Aspekte zu vergleichen- um zu einer eigenen Bewertung zu finden...






wenn ich viele Jahre nur aus einer Zeitung gelernt habe kann ich es nicht mehr ändern im Alter



gruß Hapedi



nach oben springen

#111

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:45
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #109
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Zeitungen lesen ist schon o.k. ,- schlimm sind nur diejenigen dran ,- die sich ihre Meinung nur aus einer Zeitung bilden !
Bei der heutigen Informationsflut muss man sich schon die Mühe machen ,- verschiedene Aspekte zu vergleichen- um zu einer eigenen Bewertung zu finden...



Habe die "Freie Presse" und den Spiegel im Abo und lese beide Presseerzeugnisse sehr gern, inwieweit dieses Tun nun meinen Verblödungszustand befördert hat, keine Ahnung.
Vielleicht sollte ich doch auf ND und Junge Welt umschwenken, eventuell wird es da ja besser


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2014 22:47 | nach oben springen

#112

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich klinke mich aus, die 5 Stunden Autobahn merke ich jetzt und lege mich nieder! Gute Nacht an alle die noch da sind!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:47
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #112
Ich klinke mich aus, die 5 Stunden Autobahn merke ich jetzt und lege mich nieder! Gute Nacht an alle die noch da sind!
Grüsse steffen52




nacht Steffen



nach oben springen

#114

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 22:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #111
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #109
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Zeitungen lesen ist schon o.k. ,- schlimm sind nur diejenigen dran ,- die sich ihre Meinung nur aus einer Zeitung bilden !
Bei der heutigen Informationsflut muss man sich schon die Mühe machen ,- verschiedene Aspekte zu vergleichen- um zu einer eigenen Bewertung zu finden...



Habe die "Freie Presse" und den Spiegel im Abo und lese beide Presseerzeugnisse sehr gern, inwieweit dieses Tun nun meinen Verblödungszustand befördert hat, keine Ahnung.
Vielleicht sollte ich doch auf ND und Junge Welt umschwenken, eventuell wird es da besser


Andreas, das glaube ich kaum! Merkst Du doch an die Leser im Forum!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#115

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 23:00
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Weil die Anderen noch doofer sind. Unter den Blinden ist eben der Einäugige ein König.



nach oben springen

#116

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 23:11
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #111
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #109
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #107
Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Zeitungen lesen ist schon o.k. ,- schlimm sind nur diejenigen dran ,- die sich ihre Meinung nur aus einer Zeitung bilden !
Bei der heutigen Informationsflut muss man sich schon die Mühe machen ,- verschiedene Aspekte zu vergleichen- um zu einer eigenen Bewertung zu finden...



Habe die "Freie Presse" und den Spiegel im Abo und lese beide Presseerzeugnisse sehr gern, inwieweit dieses Tun nun meinen Verblödungszustand befördert hat, keine Ahnung.
Vielleicht sollte ich doch auf ND und Junge Welt umschwenken, eventuell wird es da ja besser




Wie war das doch gleich immer zu DDR-Zeiten mit der Informationsmöglichkeit auch aus anderen Medien ? Ach ja, man muß sich allseitig informieren können, um sich eine der Objektivität möglichst nahekommende Meinung bilden zu können, weil man damals fast ausschließlich nur die DDR-Presse zur Verfügung hatte. Das Gleiche gilt auch heute, vorausgesetzt die Medien bieten auch wirklich eine Vielfalt ab und nicht wie die weitestgehende Gleichschaltung heute. Also nutzt doch heute diese Möglichkeit, um die so viele DDR-Bürger damals gekämpft haben und rümpft nicht die Nase bei einer Zeitung, deren politische Position ansonsten nicht ins eigene Weltbild passt. Aber nie vergessen ! Unvoreingenommenheit und Gehirn einschalten.



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2014 23:11 | nach oben springen

#117

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.08.2014 23:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich möchte mal von dem sehr allgemein gehaltenen "Zeitungs-bashing" und den Verblödungs-Vorwürfen zurück zum eigentlichen Thema kommen. Und versuchen, eine Antwort darauf zu finden, warum Vieles als "Einheitsbrei" (oder, je nach Sichtweise, als "zielgelenkte (Des?)Information" empfunden wird:

Das Internet hat zweifelsfrei unser Informationsverhalten verändert, das muss ich wohl kaum weiter ausführen. Die Folge davon war ein massiver Rückgang der Auflage, der Konsequenzen hatte: Einige Zeitungen verschwanden völlig, waren schlicht und einfach pleite, und andere wurden von größeren Verlagen übernommen: Wer von uns kennt denn bei den vielfältigen Verschachtelungen noch den oder die tatsächlichen Inhaber?

Den "überlebenden" Zeitungen wurde eine radikale Sparkur verordnet: Auslandsbüros wurden geschlossen, Korrespondenten entlassen und Redaktionen radikal verkleinert. Vor allen Dingen wurden der Bereich "Politik" neben dem Sport zentralisiert und bei den einzelnen Blättern blieb oft nur noch eine Rumpfmannschaft, die überwiegend über lokale Ereignisse berichtet hat: Den 105. Geburtstag von Oma Louise oder das Sommerfest der Kaninchenzüchter. Etwas übertrieben, zugegeben, aber nur etwas. Dafür gab es aber "Schreibstuben", die über die (aufwändigen) großen Themen der Welt berichtet haben - für 1 bis n Blätter.

Diese Beiträge erschienen dann mehr oder weniger unverändert in den jeweiligen Zeitungen. Ist es da ein Wunder, dass der Eindruck des Einheitsbreis, die Meinung, ein Redakteur würde von dem anderen abschreiben und sowieso seien alle irgendwelchen obskuren Zielen verpflichtet worden, entstehen konnte?

Machen wir uns nichts vor: Die Zeiten, in denen die Zeitungen die wichtigste Informationsquelle waren, in denen den Zeitungsjungen die Extrablätter aus den Händen gerissen wurden, sind vorbei. An ihre Stelle sind die digitalen Medien getreten: Kostenlos oder noch kostenlos, hochaktuell und dank Smartphone jederzeit und überall verfügbar. Und sie berichten so, wie es der Zeitgeist erwartet: Wenig Text, viele Bilder und überwiegend in einer Form, die mal als "Schlagzeilenjournalismus" bezeichnet wurde. Hintergrundinformationen? Nun ja, wenn jemand unbedingt will, bekommt er Links serviert, in denen er das Thema vertiefen kann. Aber wer will das schon, wenn schon die nächsten 5, 8 oder 10 neuen Meldungen darauf warten, gelesen zu werden? Wer hat (oder nimmt sich schon) die Zeit, eine Wochenzeitung wie "Die Zeit" von vorn bis hinten durchzulesen? OK, ein paar Rentner vielleicht, evtl. auch noch ein paar Lehrer oder andere Bürger, die sich vier oder fünf Stunden pro Woche damit beschäftigen wollen. Aber fragt doch mal einen unter 40, wann er sich zuletzt einer solchen Aufgabe gestellt hat.

Die Antwort dürfte ernüchternd sein.


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#118

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.08.2014 01:55
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #102
Zitat von seaman im Beitrag #100
Da müssen Leute in Deutschland mit Zwangs-GEZ ihre eigene Verblödung bezahlen und sprechen dann sofort folgerichtig über unsere Medien.....

seaman

Welche Zeitung oder Presseartikel die nicht verblödet sind, liest Du, Deiner Meinung nach? Den von wo her musst Du ja auch Dein Wissen( Meinung) haben! Oder bist Du an jedem Brennpunkt in der Welt selbst dabei? Glaube kaum!
Grüsse steffen52


(Zwangs)GEZ zahlt man für das Fernsehprogramm und nicht für Zeitungen......

seaman


nach oben springen

#119

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.08.2014 07:18
von Georg | 1.024 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #114
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #111
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #109
[quote=Grenzwolf62|p378852]Wenn man das hier so liest, dann sollte man keine Zeitung anfassen wegen akuter Verblödungsgefahr, ok ob man dann gescheiter wird ist auch fraglich.
Frag mich wie es ein Volk von doofen (wir haben ja sicherlich alle einmal in eine Zeitung geschaut) so relativ weit bringen konnte


Zeitungen lesen ist schon o.k. ,- schlimm sind nur diejenigen dran ,- die sich ihre Meinung nur aus einer Zeitung bilden !
Bei der heutigen Informationsflut muss man sich schon die Mühe machen ,- verschiedene Aspekte zu vergleichen- um zu einer eigenen Bewertung zu finden...



Habe die "Freie Presse" und den Spiegel im Abo und lese beide Presseerzeugnisse sehr gern, inwieweit dieses Tun nun meinen Verblödungszustand befördert hat, keine Ahnung.
Vielleicht sollte ich doch auf ND und Junge Welt umschwenken, eventuell wird es da besser


Andreas, das glaube ich kaum! Merkst Du doch an die Leser im Forum!
Grüsse steffen52[/quote


Lesen bildet.
Und da tut man sich was Gutes an. Und man unterstützt ein Ostprodukt.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#120

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.08.2014 09:12
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #101
Gab es eigentlich schon jemals glaubwürdige und unabhängige Medien? Mir fällt spontan weder eine Zeit, noch ein Medium ein.

Nur heute haben wir den riesen Vorteil, wir müssen nicht die handelsüblichen Medien nutzen. Die Gedanken sind frei und Wege sich seine Meinung zu bilden, stehen nahezu jedem offen.

Also meiner Meinung nach, leben wir aktuell erstmalig in einer Zeit, wo uns wirklich alle (nahezu) Informationen offen stehen.


Mit dieser Freiheit geht aber auch die Verantwortung einher festzustellen, was ist die Meinung des Journalisten/ Moderators und was sind die Fakten.
Werden die sachlich interpretiert oder spinnt der Berichterstatter seine eigene Sicht auf das Geschehen mit ein.
Es kommt sogar vor, daß Zuschauer in Talkrunden anrufen und tatsächlich die Meinung des Moderators abfragen, so geschehen einmal beim ARD- Presseclub, der vor einigen Monaten vertretungsweise von Peter Voß moderiert wurde und so etwas ist schon recht merkwürdig, vergleichbar mit dem Wunsch nach einer Ferndiagnose von Dr. Brinkmann aus der Schwarzwaldklinik zum aktuellen Wehwehchen des Zuschauers.
Hieraus kann man aber ableiten, wie groß die Verantwortung der Redakteure ist und darauf hoffen, daß sie beruflich so fest im Sattel sitzen und die Freiheit haben, ihren Berufsethos nach sachlicher, wahrer und unabhängiger Berichterstattung nachzukommen.
Einige Zeitungsautoren geben in ihren Kommentaren und Berichten sogar ihre Emailadresse an und reagieren auch auf Anfragen und Kritiken von Lesern, ich selbst hab das schon 3-4 mal getan und bin keineswegs mit Allgemeinplätzen abgespeist worden, das ist schon eine recht fortschrittliche und vertrauenswürdige Kommunikation.
Das mit dem Abkrakeln von Berichten anderer Journalisten im Zusammenhang mit Großereignissen und Sensationsmeldungen habe ich aber auch schon feststellen müssen, das ist wohl vergleichbar mit dem Futterturm einer Fischzuchtanlage...da gibt es die Info auch nur an einer Stellle und wer dort nicht hingeht der verhungert und so wiederum schwimmen doch alle irgendwie im Strom mit, wenn es um das Geschehen außerhalb von Kreisgrenzen und Sportclubs geht.



Georg hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558216 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen