#541

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2015 18:06
von ek40 | 376 Beiträge

Die Salafisten sind auch eifrig am sponsern....


nach oben springen

#542

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 23.10.2015 21:56
von Fritze | 3.474 Beiträge

nicht das neueste ,aber ansehenswert ! Die deutsche Presse ist unabhängig !




Verfechter der Zeitung mit den vier Buchstaben bitte nicht ansehen !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#543

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 23.10.2015 23:18
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #542
nicht das neueste ,aber ansehenswert ! Die deutsche Presse ist unabhängig !




Verfechter der Zeitung mit den vier Buchstaben bitte nicht ansehen !

MfG Fritze




@Fritze hier ein Ausschnitt über "Unabhängigkeit" der jeweiligen Interessenlagen. Den folgenden Eid auf eine ausländische Macht musste ich im Sommer 1963 ablegen.

Ich schwöre


An der Seite der Sowjetarmee und der Armeen
der mit uns verbündeten sozialistischen Länder
als Soldat der Nationalen Volksarmee
jederzeit bereit zu sein,[/b][/rot]
[rot][b]den Sozialismus gegen alle Feinde zu verteidigen
und mein Leben zur Erringung des Sieges einzusetzen]

Auf meine Frage, ob der nicht gilt wenn ich nicht mitspreche, wurde mir gesagt, dass ich den Eid nochmal per Unterschrift "wasserfest" machen müsste.

Musste die Bundeswehr eigentlich auch auf die USA einen Eid ablegen ? Vielleicht können mir BW Soldaten mal dazu etwas sagen-


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 23.10.2015 23:20 | nach oben springen

#544

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 23.10.2015 23:56
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #543
Zitat von Fritze im Beitrag #542
nicht das neueste ,aber ansehenswert ! Die deutsche Presse ist unabhängig !




Verfechter der Zeitung mit den vier Buchstaben bitte nicht ansehen !

MfG Fritze




@Fritze hier ein Ausschnitt über "Unabhängigkeit" der jeweiligen Interessenlagen. Den folgenden Eid auf eine ausländische Macht musste ich im Sommer 1963 ablegen.

Ich schwöre


An der Seite der Sowjetarmee und der Armeen
der mit uns verbündeten sozialistischen Länder
als Soldat der Nationalen Volksarmee
jederzeit bereit zu sein,[/b][/rot]
[rot][b]den Sozialismus gegen alle Feinde zu verteidigen
und mein Leben zur Erringung des Sieges einzusetzen]

Auf meine Frage, ob der nicht gilt wenn ich nicht mitspreche, wurde mir gesagt, dass ich den Eid nochmal per Unterschrift "wasserfest" machen müsste.

Musste die Bundeswehr eigentlich auch auf die USA einen Eid ablegen ? Vielleicht können mir BW Soldaten mal dazu etwas sagen-


Ja das weiß ich auch nicht. Aber sie ziehen mit ihnen in den Krieg, um die Freiheit deutscher Politiker in weiter Ferne zu verteidigen. Gab und gibt es eigentlich am Hindukusch was zu verteidigen.?


nach oben springen

#545

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2015 01:45
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #543
Zitat von Fritze im Beitrag #542
nicht das neueste ,aber ansehenswert ! Die deutsche Presse ist unabhängig !




Verfechter der Zeitung mit den vier Buchstaben bitte nicht ansehen !

MfG Fritze




@Fritze hier ein Ausschnitt über "Unabhängigkeit" der jeweiligen Interessenlagen. Den folgenden Eid auf eine ausländische Macht musste ich im Sommer 1963 ablegen.

Ich schwöre


An der Seite der Sowjetarmee und der Armeen
der mit uns verbündeten sozialistischen Länder
als Soldat der Nationalen Volksarmee
jederzeit bereit zu sein,[/b][/rot]
[rot][b]den Sozialismus gegen alle Feinde zu verteidigen
und mein Leben zur Erringung des Sieges einzusetzen]

Auf meine Frage, ob der nicht gilt wenn ich nicht mitspreche, wurde mir gesagt, dass ich den Eid nochmal per Unterschrift "wasserfest" machen müsste.

Musste die Bundeswehr eigentlich auch auf die USA einen Eid ablegen ? Vielleicht können mir BW Soldaten mal dazu etwas sagen-



In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, wie die Bundeswehr nach dem 03.10.1990 mit aus der NVA übernommenen grundwehrdienstleistenden Soldaten verfuhr, die sinngemäß erklärten: "Auf Grund des in der NVA geleisteten Fahneneides kann ich die Leistung eines Fahneneides der Bundeswehr nicht mit meinem Gewissen vereinbaren".



nach oben springen

#546

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2015 09:28
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #542
nicht das neueste ,aber ansehenswert ! Die deutsche Presse ist unabhängig !




Verfechter der Zeitung mit den vier Buchstaben bitte nicht ansehen !

MfG Fritze







"Exopolitik (Neologismus aus altgr. ἔξω exo ‚außerhalb‘ und Politik) ist die Eigenbezeichnung einer Denkrichtung, die von der Existenz von außerirdischem Leben auf der Erde ausgeht. Die Vertreter dieser Theorie setzen sich dafür ein, diesen Umstand in eine weltweite Politik umzusetzen.[1] Dies wird als Exopolitik-Bewegung bezeichnet."............................


Intellektuelle spielen Telecaster
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#547

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2015 10:52
von Fritze | 3.474 Beiträge

hier ein Ausschnitt über "Unabhängigkeit" der jeweiligen Interessenlagen. Den folgenden Eid auf eine ausländische Macht musste ich im Sommer 1963 ablegen.

@Gert Eine Zuhörigkeit zu einem militärischem Verband oder einer staatl. Organisation (Polizei, Zoll, etc.) mit Bündnisverpflichtungen ist doch etwas ganz Anderes als ein freies Presseorgan ,welches auch bei jeder Gelegenheit seine Unabhängigkeit betont !

Das kann man nun wirklich nicht vergleichen Gert ! Das wäre so wie Äpfel mit Handelsbilanzen zu vergleichen !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#548

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2015 11:00
von Fritze | 3.474 Beiträge

"Exopolitik (Neologismus aus altgr. ἔξω exo ‚außerhalb‘ und Politik) ist die Eigenbezeichnung einer Denkrichtung, die von der Existenz von außerirdischem Leben auf der Erde ausgeht. Die Vertreter dieser Theorie setzen sich dafür ein, diesen Umstand in eine weltweite Politik umzusetzen.[1] Dies wird als Exopolitik-Bewegung bezeichnet

Wo haste denn diese Zeilen kopiert ? Schuddel ,Deine persönliche Meinung zu den hörigen Praktiken der freiheitlichen Presse hätte mich schon eher interessiert und wäre eventuell Anstoss für eine austauschende Diskussion gewesen !
Aber so vertieft sich bei mir der Eindruck ,einer Ferngesteuertheit und blinder Loyalität !
Wenn Du das Gegenteil beweist kannst Du mir gern antworten !



MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#549

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 24.10.2015 18:16
von PF75 | 3.291 Beiträge

Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.


1941ziger, Signalobermaat, VNRut, TOMMI, bürger der ddr und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#550

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 25.10.2015 18:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #545
In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, wie die Bundeswehr nach dem 03.10.1990 mit aus der NVA übernommenen grundwehrdienstleistenden Soldaten verfuhr, die sinngemäß erklärten: "Auf Grund des in der NVA geleisteten Fahneneides kann ich die Leistung eines Fahneneides der Bundeswehr nicht mit meinem Gewissen vereinbaren".
Da zu diesem Zeitpunkt nur noch Wehrpflichtige dienten, welche den Eppelmanneid geleistet haben, ist diese Fragestellung hinfällig.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#551

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 25.10.2015 18:39
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #550
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #545
In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, wie die Bundeswehr nach dem 03.10.1990 mit aus der NVA übernommenen grundwehrdienstleistenden Soldaten verfuhr, die sinngemäß erklärten: "Auf Grund des in der NVA geleisteten Fahneneides kann ich die Leistung eines Fahneneides der Bundeswehr nicht mit meinem Gewissen vereinbaren".
Da zu diesem Zeitpunkt nur noch Wehrpflichtige dienten, welche den Eppelmanneid geleistet haben, ist diese Fragestellung hinfällig.



Wann war der Einberufungstag Herbst 1989 bzw. Frühjahr 1990, wie wurde übrigens mit denen verfahren, die bereits den Eppelmanneid verweigert hatten?



nach oben springen

#552

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 25.10.2015 18:48
von 94 | 10.792 Beiträge

trat am 1.3.90 in Kraft ... verfassungen.de/de/ddr/zivildienstverordnung90.htm
Noch Fragen?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#553

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 15:34
von buschgespenst | 623 Beiträge

Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
esek67, josy95, Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#554

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 15:43
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #553
Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html




Vor allem, damit nicht auffällt, daß der Anteil von Tatverdächtigen mit deutschen, sonstigen mittel-/westeuropäischen oder nordamerikanischen Namen insbesondere bei der Schwer- und Wirtschaftskriminalität besonders hoch sind. Hooligans sind ebenfalls überwiegend Deutsche.



nach oben springen

#555

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 18:48
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #549
Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.


liest du keine Zeitung ? oder nur einseitig das ND ? Über die von dir zitierten Ereignisse wurde ebenso berichtet und sie sind genauso zu verurteilen wie die Aktionen der Russen.

edit ergänzt


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 27.10.2015 19:33 | nach oben springen

#556

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 18:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #553
Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html




also das brauchen die wirklich nicht unbedingt zu erwähnen das weiss man als Bewohner einer Stadt/Region. Habe auf dem Düsseldorfer HbF jedesmal den Eindruck ich bin in Nigeria, weil man nur noch Neger herumlaufen sieht, mit IPhone an der Backe, dabei ist das teure Goldkettchen sichtbar wenn er telefoniert. Ne und Zuckerstangen verkaufen die nicht, da bin ich mir sicher.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#557

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 18:54
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #553
Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html





Hääätsch!

Und dann wundert sich wirklich noch manch ein Gutmensch, wenn der Begriff Lügenjournallie aufkommt! Oder sollte man den tollen Sprachwissentschaftlern zu Liebe vielleicht besser sagen "Kunterbunt neutral orientierte Journalisten"?

Was für ein Unsinn, ein Schwachsinn haben sich manche (Politiker) auch in deutschen Landen da einfallen lassen!

Für teuer Steuergeld natürlich!


Auch dieses und für anderen Schwachsinn sinnlos verpulvertes Steuergeld wäre als sinnoll eingesetzte Hilfe vor Ort wesentlich besser aufgehoben, damit z. Bsp. Menschen in Not wirksam geholfen werden kann, sie in ihrer Heimat bleiben können!

Diese Massenverdummung hat vielleicht kurzzeitig funktioniert - der einigermaßen gebildete Bürger ist da längst hintergestiegen. Mich wundert nur, das Fahndungssendungen wie Aktenzeichen XY (ZDF), Kripo- Life(MDR) oder Täter - Ofer - Polizei (RBB) noch in der Form ausgestrahlt werden dürfen, wenn mehrheitlich und unschwer erkennbar Straftter mit ausländischen Wurzeln gesucht werden! Ich glaub, der Vater dieser Fahndungssendungen Eduard Zimmermann würde sich im Grab umdrehen, wenn er das mitbekommen würde, was man dem deutschen Medienkonumenten hier auftischt!

Ich sag es mal anders, wenn in Radio, Fernseh oder Presse wieder mal über eine schwere Straftat berichtet wird, dann hört man förmlich raus, wie tunlichst spezifische Erkennungshinweise wie Sprache, Hautfarbe o. Ä. auf den oder die Täter vermieden werden. Oft Tage später kommt dann zwischen den Zeilen und ganz zögerlich eine konkretere Beschreibung raus wie z. Bsp. "...Täter sprach deutsch mit Aktzent...." oder "südländischer Typ".... Dabei weiß mittlerweile jeder schon bei der ersten dieser wichtige Fakten veschweigenden, also eindeutig manipulierten Meldung, was für liebe Zeitgenossen und eigentliche Gäste zu einem sehr hohen Prozensatz dahinterstecken!

Aktueller Fall jetzt in MD: Nach der 3. Vergewaltigung bzw. des Versuches an Frauen kommt man mit diesen eigentlich wichtigen Fahndungsdetails, wenn auch nur zögerlich, aber immer hin(!) jetzt raus.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...5h9ugKobzbcYm-A

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...mBH_hWHqNEag77Q

Der dritte Fall dieser Art, geschehen letzte Nacht und ebenfalls in MD- Neustadt, ist im Net noch nicht zu finden...

Wundersam war heute auch der Bericht über die Ursache der gestrigen Massenschlägerei in der Asylunterkunft in Klietz. Hier konnte man einfach nicht umhin, den Täter mit richtiger Adresse zu benennen. Ein 18- jähriger Syrer der ein12- jähriges(!) afghanisches Mädchen mehrfach belästigt hat..., auf den verbalen Zusatz "sexuell" verzichte ich jtzt mal bewußt!
Diesen konkreten Manipulationsversuch hätte vermutlich selbst der minderbemittelste Hartz-IV- TV- Konsument bemerkt...

Nun bin ich auch der festen Überzeugung, eine ausgewogene Berichterstattung in Bezug auf die nicht- Pauschalkriminalisierung aller Ausländer sollte es, muß es schon geben. Genau so wenig wie die Vorverurteilung von angeblichen Tätern, deren Tat nicht nachgewiesen ist. So wie es tagtäglich im gefakten Hartz- IV- TV als Massenberuhigungspille zu sehen ist oder manches Revolverblatt sich damit einen zweifelhaften Ruf erworben hat...


Und diese (versuchte) Massenverdummung bewirkt genau das Gegenteil und trägt massiv und forcierend zur Unzufriedenheit der Bürger bei....

Wie gut, das es noch mutige Journalisten und Medienanstalten und ihre Chefs gibt, die sich von solch politisch motivierten Straftaten (vorsätzliche Manipulation und damit Angriff auf die Pressefreiheit) nicht einschüchtern lassen!

Darum halte ich den Begriff Lügenjournallie pauschalisiert auf alle Journalisten für nicht ganz salonfähig.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
esek67 und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.10.2015 18:59 | nach oben springen

#558

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 18:58
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #556
Zitat von buschgespenst im Beitrag #553
Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html




also das brauchen die wirklich nicht unbedingt zu erwähnen das weiss man als Bewohner einer Stadt/Region. Habe auf dem Düsseldorfer HbF jedesmal den Eindruck ich bin in Nigeria, weil man nur noch Neger herumlaufen sieht, mit IPhone an der Backe, dabei ist das teure Goldkettchen sichtbar wenn er telefoniert. Ne und Zuckerstangen verkaufen die nicht, da bin ich mir sicher.



@Gert , also nein!

Du böser, böser Rassist! Dazu mit ostdeutschen Wurzeln!
Da muss sich niemand wundern!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#559

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 19:07
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #549
Was mir immer auffällt ist,das in Betug auf Russland immer nur von einer Person geschrieben wird
-Putins überfällt die Krim
-Putin dreht den Gashahn zu
-Putins Panzer,Raketen,Bomben usw.
hier wir doch versucht einem Menschen alles möglich (und vorallem alles Schlechte ) anzulasten oder hat man schon mal irgendwo geschrieben Netajahus Flugzeug greifen Palestinenser an bzw. Obamas Bomben machen ein Krankenhaus platt.
Bei Gadaffi und Hussein war es ja ähnlich (bei schlecht ) und bei den befreundeten Diktatoren fällt mal grade der Ländername.



Ich denke mal, das ist recht einfach zu erklären.

Neid - Wurzel allen Übels.

Manch ein westeuropäischer oder gar deutscher Spitzenpolitiker wäre gerne so stark und auch im eigenen Lande populär wie er.


Und für die Gott sei Dank weniger gewordenen Erbsenzähler hier:

Was jetzt nicht unbedingt bedeuten soll, das ich alles, was ein Herr Putin macht, gut heiße. Auch er ist und bleibt ein Politiker.... ,mit allem Für und Wieder, was Politiker nun mal so an sich haben...!

Erbsenzähler okay? Zufrieden?

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#560

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 27.10.2015 19:31
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #558
Zitat von Gert im Beitrag #556
Zitat von buschgespenst im Beitrag #553
Ausländische Banden und deutsche Einzeltäter

oder Wie die Medien über Kriminalität berichten

Konkret: Man soll jeden "nicht-deutschen Namen" verschweigen. Man soll den "nicht-deutschen Namen" eines Täters nicht durch einen anderen "nicht-deutschen Namen" ersetzen. Man soll jeden Hinweis auf die Nationalität und/oder die Herkunft eines Täters vermeiden. Man soll keinerlei Hinweise auf die Hautfarbe und sonstige körperliche Merkmale von Tätern vermeiden. Man soll sich in der Berichterstattung auch jeden Hinweis darauf verkneifen, dass ein Täter gebrochen Deutsch spricht.

Ja, man soll gar Wörter und Texte vermeiden, "die durch semantische Konnotationen negativ aufgeladen" sind. Ausdrücklich nennen die Autoren den Begriff "Drogendealer". Den solle man unbedingt vermeiden, weil er bereits eine ausländerfeindliche Konnotation enthalte. Dasselbe gilt für Ausdrücke wie "Mafia" und gar "Organisierte Kriminalität". Die soll man nicht benutzen, weil das die Ausländerfeindlichkeit fördern könnte.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44828/1.html




also das brauchen die wirklich nicht unbedingt zu erwähnen das weiss man als Bewohner einer Stadt/Region. Habe auf dem Düsseldorfer HbF jedesmal den Eindruck ich bin in Nigeria, weil man nur noch Neger herumlaufen sieht, mit IPhone an der Backe, dabei ist das teure Goldkettchen sichtbar wenn er telefoniert. Ne und Zuckerstangen verkaufen die nicht, da bin ich mir sicher.



@Gert , also nein!

Du böser, böser Rassist! Dazu mit ostdeutschen Wurzeln!
Da muss sich niemand wundern!

josy95



also, Josy böse bin ich schon mal gar nicht, das können viele im Forum bezeugen , und Rassist ? warum ? weil ich Neger schrieb ? Ich dachte mir so, dass die Einwohner von Nigeria so heißen. Als Kind habe ich das auch so gelernt, da hat sich keiner etwas dabei gedacht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
VNRut und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1653 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen