#341

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 11:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #340
Na Na, ein Ordentlicher Bürger der DDR versteht doch diese Sprache,war ja schließlich Pfichtfach in der Deutschen Demokratischen Republik. Oder haste da geschwänzt ?


Eine sachliche Antwort auf eine .... Frage.
Nein, war immer ganz pflichtbewußt.... Meine Stärke liegt eher auf dem techn. Sektor, der sprachl. Bereich war eher nicht so meins....


Arnstädter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#342

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 11:23
von damals wars | 12.180 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #340
Na Na, ein Ordentlicher Bürger der DDR versteht doch diese Sprache,war ja schließlich Pfichtfach in der Deutschen Demokratischen Republik. Oder haste da geschwänzt ?


Ja, alle DDR Bürger wurden als Simultandolmetscher ausgebildet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#343

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 14:16
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #337
Wo fangen "Laberheinis" an? Wenn hier keine Videoschnipsel mehr eingefügt werden sollen, dann doch bitte auch von unserer "Politprominenz". Die "dürfen" wir doch oft genug bewundern.....

Zu dem Thema Möglichkeit der umfassenden Information, da gehe ich konform. Es gibt genug Möglichkeiten über das Netz oder "unabhängige" (wenn es das geben sollte....) Medien sich zu informieren.

Nur große Teile Bevölkerung nehmen diese Möglichkeiten nicht wahr (foffentlich pauschal genug). Zu oft wird sich an den "öffentlich rechtlichen Medien" orientiert. Übrigens, selbst diese sind mit manch satirischer Meinung nicht gefragt. In der letzten Sendung "Heute Show" wurde doch auf humorvoller Art gezeigt, das diese Medienvertreter z.B. im Bundestag unerwünscht sind.

Mein Fazit, es gibt keine "glaubwürdigen und unabhängigen" Medien. Weder in der BRD noch in der damaligen DDR. Nachrichten können immer tendenziös "deformiert" werden. Allein die Wortwahl für die Nachrichten schüren unterschwellig Emotionen und lenken das "einordnen" von Meldungen.

Damals waren das zum Beispiel die "115% Ernteerfolge", die "tiefverwurzelte Bruderliebe", welche in der breiten Bevölkerung irgendwie am pops vorbei ging....

Nur heute will man uns durch eine "Vielfalt" suggerieren das es eine "glaubwürdige, unabhängige" Berichterstattung gibt. Damals gab es ein "ND", heute gibt es viele Blätter die unisono den gleichen Ton anschlagen.
Solange Medien durch "GEZ" oder Werbeeinnahmen leben, können sie nicht unabhängig sein.



1.fett: ich hab noch kein Politikervideo hier platziert., aber jeder darf machen was er will (im Rahmen der Forenregeln), ich darf es aber auch kritisieren (im Rahmen der Forenregeln) - Diskussion eben.
2. fett: ja - super pauschal - Ein Fall für Eckhard :-)
3. fett: meinst du damit , wenn es keine GEZ und keine Werbe-Finanzierung mehr gäbe, dann wären die Medien unabhängig?

Wer sind denn dann eigentlich "die Medien"?

Durch wen würde dann z.B. aufwändige Berichterstattung finanziert werden?
.


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 14:18 | nach oben springen

#344

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 14:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
3. fett: meinst du damit , wenn es keine GEZ und keine Werbe-Finanzierung mehr gäbe, dann wären die Medien unabhängig?



Und leben dann von Luft und Liebe?


nach oben springen

#345

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 14:30
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #337


Mein Fazit, es gibt keine "glaubwürdigen und unabhängigen" Medien. Weder in der BRD noch in der damaligen DDR. Nachrichten können immer tendenziös "deformiert" werden. Allein die Wortwahl für die Nachrichten schüren unterschwellig Emotionen und lenken das "einordnen" von Meldungen.

.


Unabhänggig nicht, aber prinzipiell nicht glaubwürdig? Sieh mal der hier viel zitierte Scholl-Latour, der hat jahrzehntelang für die Öffentlichen/Rechtlichen gearbeitet und mit Sicherheit sehr gut davon gelebt, den hieltest du wimre für glaubwürdig.


Allein die Wortwahl für die Nachrichten schüren unterschwellig Emotionen und lenken das "einordnen" von Meldungen.


Richtig, die Wortwahl, die Auswahl und visuelle Darstellung von Nachrichten ist prinzipiell tendenziös,d.h., es sagt etwas über denjenigen, der Information zur Verfügung stellt. Aber wenn man das weiß - und das tun wir ja - kann man das bei der eigenen Bewertung von Informationen berücksichtigen. Und da alle Medien prinzipiell so funktionieren muss man das auch nicht jedensmal neu betonen.


Den DDR/BRD-Vergleich finde ich hier nicht passend.


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 14:30 | nach oben springen

#346

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 17:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie , gesagt ich glaube nicht an unabhängige Medien....
Die Finanzierung ist genau der Knackpunkt, "Wessen Brot eß ich, dessen Lied sing ich". Dies ist unter allen Systemen so. Wie glaubwürdig ist die Berichterstattung über die Ukraine?
Es ist ja auch nicht nur allein das "verfälschen" von Infos auch durch "weglassen" von Infos kann man viel beeinflussen.

Im Prinzip habt ihr doch auch anerkannt, es gibt keine "unabhängigen" Medien und mit der Abhängigkeit ist doch eine Beeinflussung gegeben, wie soll eine solch beeinflußte Medienwelt noch Glaubhaft sein?

Zu den "Säulen" der Medien zähle ich:
- Fernsehen (sowohl öffentlich rechtliches TV und privat TV)
- Rundfunk
- Tagespresse
- Zeitschriften

Und das Internet. Im Internet sehe ich noch die beste Möglichkeit für unabhängige Infos. Dort macht es die breite der Anschaungen und Infos aus. Wobei das netz noch relativ kostengünstig zu händeln ist, keine Sendetechnik, Druckerei und, und.

Das Ganze betrachte ich recht nüchtern und ohne "Gesellschaftsschelte", denn unabhängig und glaubwürdig war die DDR Medien auch nicht. Hatte schon Beispiele genannt, aber ein Beispiel noch, die Berichterstattung über den Einmarsch der SU in Afghanistan. Dort wurde doch auch verschwiegen und manipuliert.....

Unser wahres Problem bei dem Thema, wir haben unterschiedliche "Reizschwellen" durch die unterschiedlichen gesell. Anschauungen. Dort trifft doch die Frage zu "Wem nützt es?"


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 17:57 | nach oben springen

#347

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 18:12
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #346


Unser wahres Problem bei dem Thema, wir haben unterschiedliche "Reizschwellen" durch die unterschiedlichen gesell. Anschauungen. Dort trifft doch die Frage zu "Wem nützt es?"



Oder was will man suggerieren.........Denn die Kausalkette soll doch lauten, wenn unsere Medien nicht unabhängig und glaubwürdig sind, dann muss doch jemand dahinter stehen, der alles manipuliert. Im Zweifelsfall unsere Regierung oder Staatform. Dann geht die Kausalkette weiter: Wenn wir von unseren Politikern manipuliert werden, gehören sie abgeschafft bzw. eine Revolution muss her. Der eine will dann seine heißgeliebte Zone zurück, der andere hätte gern eine Regierung ganz weit rechts der CDU. Das ist es , worum es bei diesem Thread wirklich geht!


Intellektuelle spielen Telecaster
zuletzt bearbeitet 20.10.2014 18:13 | nach oben springen

#348

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 18:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Schuddelkind , ja es wird manipuliert und es dreht da auch "jemand" am Rad - das sind die welche die "Macht" haben...

Bis dahin gehe ich mit, nur der Kommentar:von Dir "Der eine will dann seine heißgeliebte Zone zurück, der andere hätte gern eine Regierung ganz weit rechts der CDU. " ist wohl etwas unsachlich.
Klar hat jeder andere gesell. Ansichten und jedes System mißbraucht seine Macht in der Medienlandschaft.

Nur das sollte man wissen und sich nicht von frommen Sprüchen über "Pressefreiheit, Unabhängigkeit, Glaubwürdigkeit und Objektivität" einlullen lassen.

Ansonten hast Du mit dem fetten Aussage genau meine Ansicht aus #346 wiederholt.....


nach oben springen

#349

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 20:11
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #331
Na oder zumindest Antworten auf konkrete Fragen. Oder haste schon ä bissel die Übersicht (nur im Forum hier) verloren? Na das wäre nun nicht sooo schön, hä?
Zitat von Antaios im Beitrag #333
...
Und in den Beitrag gab es dazu keine Frage.

Dacht ich's mir, na kann ja mal passieren, das mit der bissel verlorenen Übersicht. Die Fragen stehen NICHT in diesem Thread, schon klar! Hmm, da Du nun die SuFu nicht so magst ... aber warte mal, ein Praxis Tipp ... Klicke mal erst 'Neue Themen' und dann oben rechts den Filter 'Nur mit eignem Beitrag' an (oder nimm gleich diesen Link ... forum.php?show=last&limit=own) Und nun nimmste Dir mal alle Threads vor, in welchen Du nicht das letzte Wort hattest. Na und falls Du dort keine beantwortbaren Fragen, aus was für Gründen auch immer, findest, na dann soll's gut sein. Es soll ja nun kein Zwang entstehen sich hier einzubringen, odär?
Achso, die 'lustigen Sachen' haben auch einen extra Thread, haste ja vielleicht auch nocht nicht entdeckt ... mal was zum lachen


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#350

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 20:16
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Ooch , ich denk mal der Ekkhard möchte schon ,daß wir bei seinen Beiträgen öfters mal lachen ,aber nicht jeder, kann immer den Witz in seinen Beiträgen erkennen !


nach oben springen

#351

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 20:32
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #346
.

Unser wahres Problem bei dem Thema, wir haben unterschiedliche "Reizschwellen" durch die unterschiedlichen gesell. Anschauungen. Dort trifft doch die Frage zu "Wem nützt es?"




fett: das mag sein.
Aber ob unsere gesellschaftlichen Anschauungen so wahnsinnig unterschiedlich sind, weiß ich gar nicht, es gibt durchaus Ansichten von dir wo ich mitgehen kann.

Die Schwierigkeit besteht darin, sich darauf zu verständigen, worüber man überhaupt spricht:
wenn es heißt pauschal heißt "unsere Medien" seien abhängig und unglaubwürdig bringe ich dir die Karte von Reporter ohne Grenzen (wie weiter oben), die nach bestimmten Kriterien feststellen, dass "unsere Medien" im Weltvergleich recht gut darstehen.

Wenn es aber darum geht, eine Systemdebatte zu führen, dann muss man das klar und deutlich machen, sonst redet man immer aneinander vorbei.

Internet: wer sagt dir dass diejenigen, die dort privat, als Verein, als Institution, als Unternehmen, als elektr. Presse zu politischen Themen posten, glaubwürdig und unabhängig sind? Oft findet man noch nicht mal eine Autorenschaft ausgewiesen.

Wenn dir ein Artikel aus der "Welt" hingegen nicht passt, weißt du genau, mit wem du es zu tun hast.

Ich empfinde das übrigens als eines der grundlegendesten Kritierien für die Qualität von Informationsverbreitung: zu wissen, wer sich zu Wort meldet.


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.10.2014 20:33 | nach oben springen

#352

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 20:39
von FRITZE (gelöscht)
avatar

zu wissen, wer sich zu Wort meldet.

Das ist für mich der Knackpunkt ! Ross und Reiter sollten schon bekannt sein !

MfG FRITZE


nach oben springen

#353

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 21:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo 94!

Zitat von 94 im Beitrag #349
Zitat von 94 im Beitrag #331
Na oder zumindest Antworten auf konkrete Fragen. Oder haste schon ä bissel die Übersicht (nur im Forum hier) verloren? Na das wäre nun nicht sooo schön, hä?
Zitat von Antaios im Beitrag #333
...
Und in dem Beitrag gab es dazu keine Frage.

Dacht ich's mir, na kann ja mal passieren, das mit der bissel verlorenen Übersicht. Die Fragen stehen NICHT in diesem Thread, schon klar! ........


Auch wenn die deutsche Sprache nicht leicht ist, so sollte man doch das Substantiv Beitrag und das "eingeneudeutschte" Substantiv Thread unterscheiden können.
Aber wie Du schon schriebst, "kann ja mal passieren" ...
Mal sehen was ich demnächst für einen Buchstaben kaufen muß.

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#354

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 21:40
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat
Mal sehen was ich demnächst für einen Buchstaben kaufen muß.

Wenn Du so weitermachst, werdens wohl 'gesponsort', odär?

Doch jetzt mal KLARTEXT! Ich habe soebend mich von der Hoffnung verabschiedet, das Du Dich hier auch mal etwas seriöser einbringst.
Eigentlich war die Planstelle des Forumskaschpers a) nicht vakant und ist b) Dir mindestens zwei drei Nummern zu groß. Aber bitte ...

... Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#355

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 20.10.2014 21:54
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Mal sehen was ich demnächst für einen Buchstaben kaufen muß ?





Ekkhard ist es ein Ü ?


nach oben springen

#356

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 09:00
von matloh | 1.204 Beiträge

Da hier ja auch öfter mal der russische Sender "RT" zitiert wird... wie unabhängig und glaubwürdig ist der denn?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#357

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 12:15
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh im Beitrag #356
Da hier ja auch öfter mal der russische Sender "RT" zitiert wird... wie unabhängig und glaubwürdig ist der denn?

cheers matloh



Ganz doll !

Aber hier geht es ja um "unsere Medien" und die sind nunmal die Schlimmsten, ich glaub da sind "eure" sogar noch besser :-)
.


nach oben springen

#358

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 14:18
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #357
Zitat von matloh im Beitrag #356
Da hier ja auch öfter mal der russische Sender "RT" zitiert wird... wie unabhängig und glaubwürdig ist der denn?

cheers matloh



Ganz doll !

Aber hier geht es ja um "unsere Medien" und die sind nunmal die Schlimmsten, ich glaub da sind "eure" sogar noch besser :-)
.

Wir haben ein paar Medien (Zeitungen) die sind so unabhängig, dass sie sogar gratis sind. Kann eure Medienlandschaft auch damit aufwarten? ;-)

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#359

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 14:53
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh im Beitrag #358
Zitat von Barbara im Beitrag #357
Zitat von matloh im Beitrag #356
Da hier ja auch öfter mal der russische Sender "RT" zitiert wird... wie unabhängig und glaubwürdig ist der denn?

cheers matloh



Ganz doll !

Aber hier geht es ja um "unsere Medien" und die sind nunmal die Schlimmsten, ich glaub da sind "eure" sogar noch besser :-)
.

Wir haben ein paar Medien (Zeitungen) die sind so unabhängig, dass sie sogar gratis sind. Kann eure Medienlandschaft auch damit aufwarten? ;-)

cheers matloh



Wusste ich es doch :-)

Aber ja, bei uns liegt z.B. immer der "Marktplatz" und die örtliche Gemeinde-Rundschau im Hausflur rum, die haben auch schöne redaktionelle Beiträge !

Manchmal liegen auch verwaiste FAZ'en oder ZEIT'en dabei, die sind dann auch sowas ähnliches wie umsonst :-)

Und dann gibt es regelmäßig gratis Probeabos für alles Mögliche, damit kann man ganze Regale füllen und sowieso liegen sämtliche Presseerzeugnisse bei jedem Arzt, in jeder Kneipe und in jeder Bibliothek rum - das ist auch irgendwie umsonst.

Aber trotzdem: ich glaube "ihr" seit "unabhängiger" und "glaubwürdiger" !
:-)
.


nach oben springen

#360

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 21.10.2014 15:24
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #359
Zitat von matloh im Beitrag #358
Zitat von Barbara im Beitrag #357
Zitat von matloh im Beitrag #356
Da hier ja auch öfter mal der russische Sender "RT" zitiert wird... wie unabhängig und glaubwürdig ist der denn?

Ganz doll !

Aber hier geht es ja um "unsere Medien" und die sind nunmal die Schlimmsten, ich glaub da sind "eure" sogar noch besser :-)

Wir haben ein paar Medien (Zeitungen) die sind so unabhängig, dass sie sogar gratis sind. Kann eure Medienlandschaft auch damit aufwarten? ;-)

Wusste ich es doch :-)

Aber ja, bei uns liegt z.B. immer der "Marktplatz" und die örtliche Gemeinde-Rundschau im Hausflur rum, die haben auch schöne redaktionelle Beiträge !

Manchmal liegen auch verwaiste FAZ'en oder ZEIT'en dabei, die sind dann auch sowas ähnliches wie umsonst :-)

Und dann gibt es regelmäßig gratis Probeabos für alles Mögliche, damit kann man ganze Regale füllen und sowieso liegen sämtliche Presseerzeugnisse bei jedem Arzt, in jeder Kneipe und in jeder Bibliothek rum - das ist auch irgendwie umsonst.

Aber trotzdem: ich glaube "ihr" seit "unabhängiger" und "glaubwürdiger" !
:-)

Naja, bei uns sind es keine Regionalblätter sondern Tageszeitungen die an 2. und 3. Stelle bzgl. Auflagenstärke liegen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_%C3%B...scher_Zeitungen

Ob unsere Medienlandschaft unabhängiger und glaubwürdiger ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber diesem Thread hier zufolge scheint in Deutschland ja Sodom und Gomorrha zu herrschen...

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 90 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen