#201

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 07.10.2014 12:12
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Ich bin "nicht " Dein Freund ! ! ! Du Wetterfähnchen !


nach oben springen

#202

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 07.10.2014 13:45
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Bist du wirklich so schlicht , oder tust du nur so?
Warum soll ich ein Wetterfähnchen sein?
Man kann eine Person auch schätzen , wenn man nicht alle ihre Ansichten teilt.
So geht es mir bei Frau Krone Schmalz.
Ich habe ihr sehr genau zugehört und da war viel von NATO und Angst der Russen und von der angeblich völlig absurden Angst der Polen zu hören.
Aber die Sorgen ,Wünschen und Rechte der Ukrainer , die den Kapitalismus auf russische Art einfach satt haben,kamen in den Ausführungen von Frau Krone Schmalz nicht vor.


nach oben springen

#203

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 07.10.2014 17:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Fritze!

Zitat von FRITZE im Beitrag #201
Ich bin "nicht " Dein Freund ! ! ! Du Wetterfähnchen !

Also "Freund" in Gänse- und nicht Entenfüßchen, ist doch absolut tolerabel, oder!?

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#204

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 12:14
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hier ist ein Interview, dass der Journalist Dr.Ulfkotte letzten Monat im Sender RT gab.
Er beschreibt recht deutlich, wie glaubwürdig und unabhängig unsere Medien sind.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#205

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 14:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ach er muss sich nicht soviele Sorgen machen, hier die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit durch "Reporter ohne Grenzen".




Da kann man sich übrigens engagieren, wenn man besorgt ist.

http://www.google.de/imgres?imgurl=https...0CLQBEK0DMDo4ZA


nach oben springen

#206

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 15:15
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Pressefreiheit bedeutet, es kann (fast) alles geschrieben werden.
Das ist aber nicht gleichbedeutend damit, daß alles Geschriebene auch den Tatsachen entspricht.

Pressefreiheit ist also nicht zwangsläufig warheitsgetreuer Journalismus. Sie beinhaltet das Recht, auch Unwahrheiten
oder Halbwahrheiten zu verbreiten, was leider zu gern genutzt wird.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 15.10.2014 15:16 | nach oben springen

#207

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 17:30
von Barbara (gelöscht)
avatar

Nun ja, "absolute Wahrheit" auch in den Zeitungen gibt es nur in Staaten mit totalitärem Anspruch, das dürfte dir ja bekannt sein.
Das Recht auf Pressefreiheit beinhaltet nicht einen Anspruch auf Qualität. Kritisch denken muss man schon selbst.
Allerdings hat man die Wahl, ob man die Bäckerblume oder Pulitzerpreis-verdächtige Medien zur Meinungsbildung heranzieht, diese Wahl hat man, das ist Pluralismus in der Demokratie.


Grenzverletzerin und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#208

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 17:35
von Barbara (gelöscht)
avatar

Auf welcher Grundlage "Reporter ohne Grenzen" sein Ranking erstellt - wen es denn interessiert.

Methodische Hinweise zur Erstellung der Rangliste

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fil...e_Rangliste.pdf

Welche Kriterien in der Rangliste der Pressefreiheit berücksichtigt werden


https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fil...Edocx_FINAL.pdf


Das sagt auch etwas über Qualität und Evaluation der jeweiligen gerankten Medienlandschaft.
.


nach oben springen

#209

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 17:55
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #207
Kritisch denken muss man schon selbst.
Allerdings hat man die Wahl, ob man die Bäckerblume oder Pulitzerpreis-verdächtige Medien zur Meinungsbildung heranzieht, diese
Wahl hat man, das ist Pluralismus in der Demokratie.


Fettdruck : Da stimme ich zu, denn auch auf Auszeichnungen welcher Art auch immer gebe ich nichts. Sie stammen allgemein
nicht aus politisch neutralen Ursprüngen.
Bäckerblume u.ä. sind kaum als Nachrichtenmedien zu bezeichnen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#210

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medienkritischen Journalisten ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 18:04
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #204
Hier ist ein Interview, dass der Journalist Dr.Ulfkotte letzten Monat im Sender RT gab.
Er beschreibt recht deutlich, wie glaubwürdig und unabhängig unsere Medien sind.





Ah ja......und wie glaubwürdig ist dieser Herr? Gründer von Pax Europa, einem rechtspopulistischen Verein, der über die „schleichende Islamisierung Europas“ aufklären will. Der Witz ist, der Typ ist erst zum Islam konvertiert, bevor er dann einen auf wiedergeborenden Christen gemacht hat und jetzt in dem riesigen Plantschbecken des Pietismus rumschwimmt........absolut glaubwürdig! Dann schreibt er auch noch regelmäßig auf der Online-Seite des Koop-Verlages........absolut glaubwürdiger Journalismus.......


Intellektuelle spielen Telecaster
Hans und Grenzverletzerin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.10.2014 18:11 | nach oben springen

#211

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medienkritischen Journalisten ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 18:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Schuddelkin!

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #210
Zitat von suentaler im Beitrag #204
Hier ist ein Interview, dass der Journalist Dr.Ulfkotte letzten Monat im Sender RT gab.
Er beschreibt recht deutlich, wie glaubwürdig und unabhängig unsere Medien sind.


Ah ja......und wie glaubwürdig ist dieser Herr? Gründer von Pax Europa, einem rechtspopulistischen Verein, der über die „schleichende Islamisierung Europas“ aufklären will. Der Witz ist, der Typ ist erst zum Islam konvertiert, bevor er dann einen auf wiedergeborenden Christen gemacht hat und jetzt in dem riesigen Plantschbecken des Pietismus rumschwimmt........absolut glaubwürdig! Dann schreibt er auch noch regelmäßig auf der Online-Seite des Koop-Verlages........absolut glaubwürdiger Journalismus.......

Nun deutsche Politiker geben russischen Staatsmedien Interviews. Dadurch sind sie ab dem Tage "absolut unglaubwürdig".
Herr Putin gibt dem "ZDF" ein Interview und ist ab dem Tag natürlich ein "lupenreiner Demokrat".
Merkst Du was?
Das ist genauso logisch wie Deine "Kausalitätskette".
Kurioser Weise werden gerade "konvertierte", bzw. "geläuterte" ehemalige sog. "Islamisten", oder "Rechte", oder, oder ... IMMER als Helden gefeiert. Natürlich nur, wenn sie die Trommeln der "unabhängigen Medien" der BRD bedienen!

Schade daß auch Du versuchst den Spruch zu bedienen:
If you dont like the message, kill the messenger!

Ich habe aber kein Wort darüber in Deinem Beitrag gefunden, was er den Falsches! gesagt hätte?!
DAS wäre doch mal ein Ansatz ihm vielleicht "Unglaubwürdigkeit" zu beweisen. Oder sagt er tatsächlich die Wahrheit und Du magst sie nur nicht?!

Schöne Grüße,
Eckhard


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#212

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medienkritischen Journalisten ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 19:01
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ach Eckhard, du immer mit deinem Messenger, das leiert sich aber auch ab.
Die Wahrheit sagte der Herr (schon vor längerer Zeit ) nicht, indem er zum Beispiel behauptet hat, dass er der einzige gewesen sei, der über die Beteiligung deutscher Firmen an der Giftgasproduktion für den Irak/Saddam Hussein berichtet habe, das stimmt nicht, kannst du googeln,.

Und ansonsten ist die zentrale Wahrheit seines Pamphlets: kauft es! Und dreimal darfst du raten warum.

Das braucht man aber nicht, denn wer sich auf seriöse Weise mit den Verflechtungen von Journalismus und Politk/Wirtschaft auseinandersetzen will, kann sich einen Plugin in den Browser legen: "Interaction Design M.A." an der HS Magdeburg-Stendal
Damit kann man die Journaisten kritisch beäugen.
Kostet nichts und ist von Wissenschaftlern gebastelt und nicht von abgehalfterten Journalisten, die sich inzwischen alle in dem selben braunen Nest beheimatet fühlen, das Schuddel oben nannte.

http://cahoots-extension.github.io/


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#213

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medienkritischen Journalisten ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 21:27
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Und diese braunen Märchen stinken meilenweit gegen den Wind ! Bei diesen selbsternannten Weltverbesserern kann man jedem nur empfehlen ,sich vor dem Einführen diverser Meldungen Rückmeldungen von mehreren Seiten zu holen !
Diese Gossenschreiber schrecken nicht mal vor Verleugnung ihrer eigenen Vita zurück !


Grenzverletzerin und Schuddelkind haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#214

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medienkritischen Journalisten ?

in Themen vom Tage 15.10.2014 22:47
von 94 | 10.792 Beiträge

Ach Antonius, auch Barbara meinte ja auch schon, einfach die Messenger-Rolle zu lassen. Dafür lieber mal schön ein schönes eBook (die magst Du ja so, besonders wenn sie käuflich zu erwerben sind, odär?) lesen ...
http://play.google.com/store/books/details?id=Kjeeueh4AmsC

(Irgendwie hätte ich wetten können, als ich Ulfkotte las, das ein zwei Beiträge später 'Der Messenger' aufschlägt. Sauber verloren hätte ich diese Wette *trotzdem_grins*)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#215

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medienkritischen Journalisten ?

in Themen vom Tage 16.10.2014 13:03
von Barbara (gelöscht)
avatar

OT

Klasse Buchtipp! Merci.

Ich erlaube mir mal den Klappentext hier einzustellen:
"Menschen mit islamischer Glaubenszugehörigkeit und Migrationshintergrund bringen das Land in Gefahr! Diese Panikmache ist das Thema der brillanten Streitschrift von Patrick Bahners. Er verharmlost nicht die Herausforderungen der Integration, aber er korrigiert die falschen Behauptungen der Islamkritik und zeigt, wie sich unter dem Deckmantel der Geistesfreiheit in Wahrheit zunehmend eine Kultur der Intoleranz ausbreitet. Der dringend fällige Einspruch dagegen, dass in Deutschland fremdenfeindliche Stimmungsmache beim Thema Islam die Oberhand gewinnt."

... und werde es natürlich lesen .


nach oben springen

#216

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.10.2014 13:25
von suentaler | 1.923 Beiträge

Die DWN vermelden heute wieder einen Schlag gegen die Pressefreiheit in diesen Land.
Das Bundesverfassungsgericht hatte den bisherigen ZDF-Staatsvertrag 2014 für verfassungswidrig erklärt, weil in den Fernsehräten zu viele Politiker sitzen. Diese schert das aber einen Dreck, denn sie haben nun beschlossen, die Rundfunkräte des ZDF weiter mehrheitlich unter staatlicher Kontrolle zu halten.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....trolle-des-zdf/


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#217

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.10.2014 13:59
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Die Begriffe "glaubwürdig" und "unabhängig" im Zusammenhang mit unseren Medien zu verwenden,
ist doch schon ein Widerspruch in sich.

Jeder Herausgeber, Redakteur und Journalist hat eine persönliche Sicht, die
sich unweigerlich dann auch in seinem Blatt widerspiegelt.
So kann es gar keine objektive Berichterstattung geben und deshalb bleibt
(zumindest für mich) deren Glaubwürdigkeit weitgehend auf der Strecke.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#218

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.10.2014 15:52
von Barbara (gelöscht)
avatar

Subjektivität und Glaubwürdigkeit sind nicht per se ein Gegensatz.
.


nach oben springen

#219

RE: Re: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.10.2014 15:57
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #218
Subjektivität und Glaubwürdigkeit sind nicht per se ein Gegensatz.
.





Nur weil man bei euch in D. eine Zwangsabgabe für die Volksverblödung in Form von GEZ zahlt sollte man doch nicht gleich von Glaubwürdigkeit u.ä. faseln...

seaman


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#220

RE: Wie glaubwürdig und unabhängig sind unsere Medien ?

in Themen vom Tage 16.10.2014 15:59
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1
Täglich wird man mit Informationen gefüttert, meist gleichen sie sich , egal, ob im TV oder in der Presse. Die Politik sagt nicht die Wahrheit oder gibt sie nur scheibchenweise preis. Oder streitet ab, um später doch einzuknicken.
Die Wahlen werden bereits Monate vor dem eigentlichen Termin von Journalisten, oder besser billigen Schreiberlingen, entschieden durch immer neue versuchte indirekte Meinungsbeeinflussung beim Wähler.
Umfrageinstitute überbieten sich seit Wochen mit Prognosen zur Stimmenverteilung im September, mit stets fast gleichen Ergebnissen. Obwohl in den Kommentarspalten eine ganz andere Meinung zum Ausdruck kommt.
Alles, was nicht schwarz/gelb/grün und SPD-rot ist wird totgeschwiegen oder für dumm erklärt.

Ist das frei, unabhängig, demokratisch oder bestimmen die regierenden Parteien nicht heimlich mit, wohin es mit der Information geht ?
Ich habe da so meine Kopfschmerzen, wenn ich an alles glauben soll. Uns hat man einmal versucht, für dumm zu verkaufen, aber nicht geschafft.
Versucht man es heute wieder ?



klar versucht man das !
Das ist in jedem Gesellschaftssüßten so !
Heute kann man allerdings "bedingt" versuchen dagegen an zu gehen - ohne in den Knast zu gehen !


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3318 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557865 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen