#21

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 11:18
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #20
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #17
Zitat von Rostocker im Beitrag #15
[quote=schnatterinchen|p274359]Nee Kurti, nur von der gleichgeschalteten deutschen Hetzpresse.
Aber guck doch mal, ist doch komisch, kaum rückt eine Person die gegen Putin opponiert ins Rampenlicht gibts einen Prozess wegen Steuerhinterziehung, Diebstahl von Unmengen Öl,Unterschlagung oder sonstwas und die Leute wandern für viele Jahre in den den Knast.
Das mit der Mädchenband ist ja schon krass. Für diesen Unfug in einer Kirche kriegen die über zwei Jahre Straflager.
Wie geht es überhaupt in den Straflagern zu?Hängt da noch Hammer und Sichel überm Tor?


Ach Schnatterinchen,nun mal wieder die Fragen.Geht ja wieder mal Richtung Osten.
Mal ne Gegenfrage wie geht das überhaupt in türkischen Gefängnissen zu,wo man die kürzlich Andersdenkenden die man niedergeknüppelt hat eingeliefert hat.Hängt da auch der Halbmond übern Tor.Oder wie schaut das eigentlich in der Folterhölle der USA aus--da hängt wahrscheinlich übern Tor--aussagen bringt Freiheit.



Ich bin gegen jede Form der Willkür, auch wenn diese mit rechsstaatlichen Vorgängen ummantelt wird.Ob in der Türkei , USA oder sonstwo.
Die Bemerkung mit Hammer und Sichel war eine Anspielung auf den stalinistischen Geist der sich in Russland scheinbar wieder ausbreitet, oder vielleicht nie richtig verschwand.
Aber manche finden das vielleicht gut so. Der Russe braucht eine harte Hand.
Ich habe da was von S.Lochthofen gelesen. Da ist bei Hochwasser ein ehemaliges KGB Gebäude in einen Fluss gerutscht und die sprichwörtlichen Leichen im Keller schwammen plötzlich im Fluss.
Was haben die Jungs gemacht?Sie sind mit Booten raus und haben die Leichen mit Balast beschwert und versenkt.
Waren sicher auch nur Verbrecher diese Leichen aus dem Keller.


Na schon wieder schwer ostwärts fixiert?

Ich bin gegen jede Form der Willkür - das ist so ein Satz da kann ich nicht mit umgehen. Regeln des Zusammenlebens sind eben Eingriffe in die Privatsphäre und wer das nicht ab kann hat im Zusammenleben in einer Gesellschaft ein Problem. Für viele fängt die Willkür schon bei einer 30km/h Zone an. Ist das für dich auch ein Problem? Wenn ich in einer Kirche anfange die Gläubigen zu verhöhnen* dann mag das in Deutschland anders gewertet werden wie in Russland oder Zypern - aber beim altdeutschen Gruß fängt auch in Deutschland die staatliche Gängelung an. Das ist sicher ein Eingriff mit dem du einverstanden bist, oder?
* so geschehen bei der Punk Band


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 11:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rainman2 im Beitrag #19
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #17
... Aber manche finden das vielleicht gut so. Der Russe braucht eine harte Hand.
...

Hallo Schnatterinchen,

und was kommt als nächstes aus der Rubrik "chauvinistische Sprüche zum Freitagmorgen"? Ich glaube, da ist in Deinem Denken und Schreiben etwas noch in paar Jahrzehnte zu weit in der Vergangenheit. Nur mal, um den Rahmen dieser Kommunikationsplattform noch einmal ins bisweilen schwach erscheinende Erinnerungsvermögen zu rufen: Hier geht es um eine gemeinsame Aufarbeitung von Geschichte. Solche abwertenden Sprüche über ganze Völker haben hier nichts zu suchen und stoßen auf meine schärfste Ablehnung!

ciao Rainman


@Rainman2 - mal OT

Vielleicht fürchtet sich Schnattel auch davor

Vierkrug


nach oben springen

#23

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 11:38
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2 im Beitrag #19
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #17
... Aber manche finden das vielleicht gut so. Der Russe braucht eine harte Hand.
...

Hallo Schnatterinchen,

und was kommt als nächstes aus der Rubrik "chauvinistische Sprüche zum Freitagmorgen"? Ich glaube, da ist in Deinem Denken und Schreiben etwas noch in paar Jahrzehnte zu weit in der Vergangenheit. Nur mal, um den Rahmen dieser Kommunikationsplattform noch einmal ins bisweilen schwach erscheinende Erinnerungsvermögen zu rufen: Hier geht es um eine gemeinsame Aufarbeitung von Geschichte. Solche abwertenden Sprüche über ganze Völker haben hier nichts zu suchen und stoßen auf meine schärfste Ablehnung!

ciao Rainman


Leider falsch verstanden.Ich möchte in keinster Weise das russische Volk abwerten.Niemals.Ich habe Russen (heute darf man das ja wieder sagen) in meinem Bekanntenkreis und wir sprechen oft über die Situation in Russland.Und wenn hier behauptet wird, anders als so wie momentan kann ein solches Land nicht regiert werden, stellen sich mir doch schon einige Fragen.
Mein Vorbehalt gilt den Machthabern in diesem Land und nicht den Menschen.
Was das Denken anbetrifft , denke ich , daß sich Teile der russischen Gesellschaft ausglöst und gefördert durch die Politik im Rückwärtsgang befinden.
Wir werden ja sehen bis wohin diese Bewegung geht.Für Russland und seine Menschen wohl eher nicht zum Vorteil.

Anmerkung: sicher können die Admins nicht jeden Beitrag hier lesen.Aber , daß sich mein Beitrag besonders chauvinistisch darstellt sehe ich nicht so.
Da gibt es hier schon ganz andere Kaliber zu lesen, ohne das einer wiederspricht.


zuletzt bearbeitet 19.07.2013 12:04 | nach oben springen

#24

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 11:54
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #21
Zitat von Mike59 im Beitrag #20
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #17
Zitat von Rostocker im Beitrag #15
[quote=schnatterinchen|p274359]Nee Kurti, nur von der gleichgeschalteten deutschen Hetzpresse.
Aber guck doch mal, ist doch komisch, kaum rückt eine Person die gegen Putin opponiert ins Rampenlicht gibts einen Prozess wegen Steuerhinterziehung, Diebstahl von Unmengen Öl,Unterschlagung oder sonstwas und die Leute wandern für viele Jahre in den den Knast.
Das mit der Mädchenband ist ja schon krass. Für diesen Unfug in einer Kirche kriegen die über zwei Jahre Straflager.
Wie geht es überhaupt in den Straflagern zu?Hängt da noch Hammer und Sichel überm Tor?


Ach Schnatterinchen,nun mal wieder die Fragen.Geht ja wieder mal Richtung Osten.
Mal ne Gegenfrage wie geht das überhaupt in türkischen Gefängnissen zu,wo man die kürzlich Andersdenkenden die man niedergeknüppelt hat eingeliefert hat.Hängt da auch der Halbmond übern Tor.Oder wie schaut das eigentlich in der Folterhölle der USA aus--da hängt wahrscheinlich übern Tor--aussagen bringt Freiheit.



Ich bin gegen jede Form der Willkür, auch wenn diese mit rechsstaatlichen Vorgängen ummantelt wird.Ob in der Türkei , USA oder sonstwo.
Die Bemerkung mit Hammer und Sichel war eine Anspielung auf den stalinistischen Geist der sich in Russland scheinbar wieder ausbreitet, oder vielleicht nie richtig verschwand.
Aber manche finden das vielleicht gut so. Der Russe braucht eine harte Hand.
Ich habe da was von S.Lochthofen gelesen. Da ist bei Hochwasser ein ehemaliges KGB Gebäude in einen Fluss gerutscht und die sprichwörtlichen Leichen im Keller schwammen plötzlich im Fluss.
Was haben die Jungs gemacht?Sie sind mit Booten raus und haben die Leichen mit Balast beschwert und versenkt.
Waren sicher auch nur Verbrecher diese Leichen aus dem Keller.


Na schon wieder schwer ostwärts fixiert?

Ich bin gegen jede Form der Willkür - das ist so ein Satz da kann ich nicht mit umgehen. Regeln des Zusammenlebens sind eben Eingriffe in die Privatsphäre und wer das nicht ab kann hat im Zusammenleben in einer Gesellschaft ein Problem. Für viele fängt die Willkür schon bei einer 30km/h Zone an. Ist das für dich auch ein Problem? Wenn ich in einer Kirche anfange die Gläubigen zu verhöhnen* dann mag das in Deutschland anders gewertet werden wie in Russland oder Zypern - aber beim altdeutschen Gruß fängt auch in Deutschland die staatliche Gängelung an. Das ist sicher ein Eingriff mit dem du einverstanden bist, oder?
* so geschehen bei der Punk Band



Prima Vergleiche! Jahrelanges Straflager (kein 5 Sterne Knast wie in der BRD,Zitat Vierkrug) und 30kmh Zonengängelei in der BRD.
Altdeutscher Gruß. Jung Junge, da wissen wir doch fast alle was da für ne Einstellung hinter steht. Oder?
Bist Du nicht einverstanden, daß dieser unsägliche Hitlergruß in Deutschland verboten ist? Ich schon.
Mit dem Handeln dieser Mädchenkombo bin ich ganz und garnicht einverstanden.Die sind für mich keine Heldinnen.
Das gehört verboten.Stellt sich nur die Frage wie? Und da sind wir bei der Verhältnissmäßigkeit.Und soweit weg von Europa, so wie hier suggeriert ist Russland auch wieder nicht.


nach oben springen

#25

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 11:57
von Kurt | 933 Beiträge

Zurück zu Nawalny:

Er ist wieder auf freiem Fuß und kann an der Bürgermeisterwahl teilnehmen. Das ändert jedoch nichts am Richterspruch.

Gruß, Kurt


nach oben springen

#26

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 12:00
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #23

Wir werden ja sehen bis wohin diese Bewegung geht.Für Russland und seine Menschen wohl eher nicht zum Vorteil.




Мы будем смотреть!


nach oben springen

#27

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 12:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #19
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #17
... Aber manche finden das vielleicht gut so. Der Russe braucht eine harte Hand.
...

Hallo Schnatterinchen,

und was kommt als nächstes aus der Rubrik "chauvinistische Sprüche zum Freitagmorgen"? Ich glaube, da ist in Deinem Denken und Schreiben etwas noch in paar Jahrzehnte zu weit in der Vergangenheit. Nur mal, um den Rahmen dieser Kommunikationsplattform noch einmal ins bisweilen schwach erscheinende Erinnerungsvermögen zu rufen: Hier geht es um eine gemeinsame Aufarbeitung von Geschichte. Solche abwertenden Sprüche über ganze Völker haben hier nichts zu suchen und stoßen auf meine schärfste Ablehnung!

ciao Rainman


Vielleicht liegt es ja an meiner kurzen Nacht @Rainman2, aber ich habe die Schnatterente etwas anders verstanden als Du. Ich habe diese Aussage eher als ironische Anspielung auf folgende Textpassage von Vierkrug verstanden.

Zitat
Mein Freund Oleg sagte immer, dieses große Land ist nur mit der Knute beherrschbar.



Die Kritik ging daher für mich jetzt irgendwie an die falsche Adresse, aber wie gesagt ich hatte eine kurze Nacht da ich gestern durch einen wichtigen Termin einen 17 Stunden Arbeitstag hatte (siehe meine morgendlichen Posts nach dem Einlaufen in den "Heimathafen").


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.07.2013 12:07 | nach oben springen

#28

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 12:08
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wann war der versuchte Umsturz in Russland, 1992?
Dort haben sich die Menschen mutig dem entgegengestellt und das nötigt Respekt ab, alles lassen die sich dort auch nicht gefallen, Knute hin oder her.


zuletzt bearbeitet 19.07.2013 12:09 | nach oben springen

#29

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 12:20
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Die Menschen hätten sich das schon gefallen lassen, allein die neuen Eliten waren bereits mächtiger und hatten mehr zu bieten als die alten.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#30

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 13:43
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #29
Die Menschen hätten sich das schon gefallen lassen, allein die neuen Eliten waren bereits mächtiger und hatten mehr zu bieten als die alten.


Neue Eliten, musste da etwas schmunzeln als ich an Wodka-Boris gedacht habe


nach oben springen

#31

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 13:48
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #23
Zitat von Rainman2 im Beitrag #19
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #17
... Aber manche finden das vielleicht gut so. Der Russe braucht eine harte Hand.
...

Hallo Schnatterinchen,

und was kommt als nächstes aus der Rubrik "chauvinistische Sprüche zum Freitagmorgen"? Ich glaube, da ist in Deinem Denken und Schreiben etwas noch in paar Jahrzehnte zu weit in der Vergangenheit. Nur mal, um den Rahmen dieser Kommunikationsplattform noch einmal ins bisweilen schwach erscheinende Erinnerungsvermögen zu rufen: Hier geht es um eine gemeinsame Aufarbeitung von Geschichte. Solche abwertenden Sprüche über ganze Völker haben hier nichts zu suchen und stoßen auf meine schärfste Ablehnung!

ciao Rainman


Leider falsch verstanden.Ich möchte in keinster Weise das russische Volk abwerten.Niemals.Ich habe Russen (heute darf man das ja wieder sagen) in meinem Bekanntenkreis und wir sprechen oft über die Situation in Russland.Und wenn hier behauptet wird, anders als so wie momentan kann ein solches Land nicht regiert werden, stellen sich mir doch schon einige Fragen.
Mein Vorbehalt gilt den Machthabern in diesem Land und nicht den Menschen.
Was das Denken anbetrifft , denke ich , daß sich Teile der russischen Gesellschaft ausglöst und gefördert durch die Politik im Rückwärtsgang befinden.
Wir werden ja sehen bis wohin diese Bewegung geht.Für Russland und seine Menschen wohl eher nicht zum Vorteil.

Anmerkung: sicher können die Admins nicht jeden Beitrag hier lesen.Aber , daß sich mein Beitrag besonders chauvinistisch darstellt sehe ich nicht so.
Da gibt es hier schon ganz andere Kaliber zu lesen, ohne das einer wiederspricht.

Hallo Schnatterinchen,

danke für die Klarstellung. Manchmal ist man in bestimmten Richtungen etwas sensibler. Und der Spruch für sich alleine klingt durchaus schon kräftig. Sei es, ich wollte, dass es nicht so stehenbleibt. Es ist nicht so stehengeblieben. Allet jut.

Und als Admin: Nein, wir können nicht jeden Beitrag lesen. Wir können und manchmal werden wir auch nicht überall dazwischen gehen. Manchmal ist es Vorsicht, manchmal Tagesform, dass wir nichts sagen. C'est la vie. Spätestens wenn es eskaliert, sind wir da. Versprochen!

ciao Rainman

PS: Danke auch an @Feliks D.!


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.07.2013 13:50 | nach oben springen

#32

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 15:08
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
Mein Freund Oleg sagte immer, dieses große Land ist nur mit der Knute beherrschbar.
Was würde passieren, wenn man die Knute weg legt?
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
In der langjährigen russischen Geschichte sind alle Aufstände gegen Gewaltherrschaft und - willkür blutig niedergeschlagen worden bzw. ihre Anführer hingerichtet bzw. nach Sibirien verbannt worden.
Zumindest nicht alle Bolschewiki wurden hingerichtet...

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#33

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 15:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von matloh im Beitrag #32
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
Mein Freund Oleg sagte immer, dieses große Land ist nur mit der Knute beherrschbar.
Was würde passieren, wenn man die Knute weg legt?
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
In der langjährigen russischen Geschichte sind alle Aufstände gegen Gewaltherrschaft und - willkür blutig niedergeschlagen worden bzw. ihre Anführer hingerichtet bzw. nach Sibirien verbannt worden.
Zumindest nicht alle Bolschewiki wurden hingerichtet...

cheers matloh



Sorry, hatte ich von Bolschewiki gesprochen ???
Und von der Knute sprach nicht ich, sondern mein russischer Freund. Zumindest kann ich aus eigenem Erleben gewisse Sachverhalte nachvollziehen. Aber das würde hier wiederum zu weit führen.

Schönes WE
Vierkrug


nach oben springen

#34

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 15:48
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #32
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
Mein Freund Oleg sagte immer, dieses große Land ist nur mit der Knute beherrschbar.
Was würde passieren, wenn man die Knute weg legt?
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
In der langjährigen russischen Geschichte sind alle Aufstände gegen Gewaltherrschaft und - willkür blutig niedergeschlagen worden bzw. ihre Anführer hingerichtet bzw. nach Sibirien verbannt worden.
Zumindest nicht alle Bolschewiki wurden hingerichtet...cheers matloh



Nee--EInige saßen auch zu Zarenzeit in der Peterpaulsfestung in Petersburg ein.


nach oben springen

#35

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 15:55
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Jetzt muß ich mal dumm fragen.
Hier wird wiederholt behauptet die deutschen Medien berichten einseitig über Russland.
Ich muß sagen sehr viel erfährt man hier nicht , außer schöne Expeditionen und Naturreportagen.
Ist die Russische Justiz unabhängig?Sitzt Chodorkowski zu Recht im Knast? Ist das Urteil über Nawalny richtig?
Warum wurde Frau Politkowskaja ermordet?Sind die Schuldigen zur Rechenschaft gezogen worden?
Ist Putin der "richtige" Staatslenker für Russland?
Werden die Mitarbeiter der Konrad Adenauer Stiftung in Russland zu Recht als "ausländische Agenten" bezeichnet?
Ich habe hier gelesen Russland solle Zeit gelassen werden. Ja sicher, aber die waren doch schon weiter mit ihren Bürgerrechten.
Das heutige Russland mit dem von vor 150Jahren zuvergleichen, geht das? Wir haben Internet,Mobiltelefon usw. und sofort.


grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 16:00
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #2

Da wurde doch von Seitens des Staates Einspruch eingelegt, vielleicht erstmal das Ergebnis abwarten?



Nun haben wir das Ergebnis.

Ich glaube am meisten hat gestern abend Putin getobt, als er von dem vorauseilenden Gehorsam der Kirower Vollzugsbehörde gehört hat. Oder auch nicht? Auch egal, denn das Ergebnis zählt.

Da wird jetzt fleißig spekuliert welche Strömungen im Kreml miteinander Grabenkämpfe ausgefochten haben oder ausfechten. Für Putin zählt nur eins - das Gesicht wahren. Nicht nach innen, sondern nach außen. Obama und seine Pressesprecher hätten nämlich einen Trumpf in der Argumentation für die Auslieferung von Snowden in der Hand.

Meine Meinung.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 19.07.2013 16:03 | nach oben springen

#37

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 16:00
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #33
Zitat von matloh im Beitrag #32
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
Mein Freund Oleg sagte immer, dieses große Land ist nur mit der Knute beherrschbar.
Was würde passieren, wenn man die Knute weg legt?
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
In der langjährigen russischen Geschichte sind alle Aufstände gegen Gewaltherrschaft und - willkür blutig niedergeschlagen worden bzw. ihre Anführer hingerichtet bzw. nach Sibirien verbannt worden.
Zumindest nicht alle Bolschewiki wurden hingerichtet...

cheers matloh



Sorry, hatte ich von Bolschewiki gesprochen ???
Und von der Knute sprach nicht ich, sondern mein russischer Freund. Zumindest kann ich aus eigenem Erleben gewisse Sachverhalte nachvollziehen. Aber das würde hier wiederum zu weit führen.

Schönes WE
Vierkrug
Von den Bolschewiki hattest Du nicht explizit gesprochen - da Du aber schriebst, dass alle Aufstände nieder geschlagen wurden und ihre Anführer hingerichtet wurden, wären die Bolschewiki eigentlich auch gemeint.

ad Knute: nein, hab ich Dir auch nicht unterstellt. Meine Frage war eigentlich eher eine allgemeine Frage; Wovor hat man Angst wenn man "die Knute" weg legen würde? Was wären die Konsequenzen daraus?

schönes WE
matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 19.07.2013 16:01 | nach oben springen

#38

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 16:02
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh im Beitrag #37
Zitat von Vierkrug im Beitrag #33
Zitat von matloh im Beitrag #32
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
Mein Freund Oleg sagte immer, dieses große Land ist nur mit der Knute beherrschbar.
Was würde passieren, wenn man die Knute weg legt?
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
In der langjährigen russischen Geschichte sind alle Aufstände gegen Gewaltherrschaft und - willkür blutig niedergeschlagen worden bzw. ihre Anführer hingerichtet bzw. nach Sibirien verbannt worden.
Zumindest nicht alle Bolschewiki wurden hingerichtet...

cheers matloh



Sorry, hatte ich von Bolschewiki gesprochen ???
Und von der Knute sprach nicht ich, sondern mein russischer Freund. Zumindest kann ich aus eigenem Erleben gewisse Sachverhalte nachvollziehen. Aber das würde hier wiederum zu weit führen.

Schönes WE
Vierkrug
Von den Bolschewiki hattest Du nicht explizit gesprochen - da Du aber schriebst, dass alle Aufstände nieder geschlagen wurden und ihre Anführer hingerichtet wurden, wären die Bolschewiki eigentlich auch gemeint.

ad Knute: nein, hab ich Dir auch nicht unterstellt. Meine Frage war eigentlich eher eine allgemeine Frage; Wovor hat man Angst wenn man "die Knute" weg legen würde? Was wären die Konsequenzen daraus?

schönes WE
matloh


Die aktuelle Kremltruppe würde in den Knast wandern.


nach oben springen

#39

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 16:03
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #34
Zitat von matloh im Beitrag #32
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
Mein Freund Oleg sagte immer, dieses große Land ist nur mit der Knute beherrschbar.
Was würde passieren, wenn man die Knute weg legt?
Zitat von Vierkrug im Beitrag #9
In der langjährigen russischen Geschichte sind alle Aufstände gegen Gewaltherrschaft und - willkür blutig niedergeschlagen worden bzw. ihre Anführer hingerichtet bzw. nach Sibirien verbannt worden.
Zumindest nicht alle Bolschewiki wurden hingerichtet...cheers matloh



Nee--EInige saßen auch zu Zarenzeit in der Peterpaulsfestung in Petersburg ein.
Ja, aber letztendlich ist die Revolution geglückt. Auch wenn sie ihre eigenen Kinder gefressen hat.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#40

RE: Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny

in Themen vom Tage 19.07.2013 16:06
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #38
Zitat von matloh im Beitrag #37
Von den Bolschewiki hattest Du nicht explizit gesprochen - da Du aber schriebst, dass alle Aufstände nieder geschlagen wurden und ihre Anführer hingerichtet wurden, wären die Bolschewiki eigentlich auch gemeint.

ad Knute: nein, hab ich Dir auch nicht unterstellt. Meine Frage war eigentlich eher eine allgemeine Frage; Wovor hat man Angst wenn man "die Knute" weg legen würde? Was wären die Konsequenzen daraus?

schönes WE
matloh


Die aktuelle Kremltruppe würde in den Knast wandern.

Ja, klar - und sonst? Kämen dann die religiösen Fundamentalisten an die Macht? ;-) Würde Russland zerfallen?
Dass in einer Übergangszeit ein wenig Anarchie herrschen würde, mag schon sein - aber was passiert danach?
WIESO wäre es so schlimm die Knute weg zu legen? Welche Nachteile würden sich für die Menschen, die im heutigen Russland leben, ergeben?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 19.07.2013 16:07 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nachdenken über Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 15.12.2014 22:32goto
von Altmark01 • Zugriffe: 10108
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1986
Homosexuelle in Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
264 07.11.2014 17:31goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 7342
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 971
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456
Die Feinde Russlands und Putins
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
25 24.01.2011 19:41goto
von 94 • Zugriffe: 1488

Besucher
15 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 928 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen