#21

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 12:05
von Stuelpner | 170 Beiträge

Zitat von g.s.26 im Beitrag #17
Wie groß musste ein Standort sein sein um eine MHO zu bekommen? Wird wohl nicht jeder sowas gehabt haben, denke ich.

Im NB-26 mit 4 Kompanien und einem Stab gab es eine kleine MHO an der Stirnseite des Unterkunftsblocks der 3. und 4. Kp. Eine Verkäuferin war die Angetraute eines BUs. Wir haben dort aber nur Kleinigkeiten gekauft, ob es alkoholische Getränke gab, kann ich nicht mehr sagen. Viel interessanter für uns war der Buch- und Schallplattenverkauf, der manchmal auf einem Flur des Stabsgebäudes stattfand.

Gruß Stuelpner


nach oben springen

#22

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 14:28
von Gohrbi | 575 Beiträge

falsche MHO...LSK


zuletzt bearbeitet 18.07.2013 20:33 | nach oben springen

#23

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 15:26
von schulzi | 1.760 Beiträge

Na klar gab es in Falkensee und Groß-Glienicke Bier und Schnaps in der MHO aber nicht für uns Soldaten im Grundwehrdienst ,ansonsten konnte man fast alles kaufen.Wen nicht vorhanden konnte man grössere sachen auch bestellen,wie in den 70ziger Jahren wo mal Bettwäsche knapp war hatte ich 5 x gekauft muß aber sagen das die Verkäuferin ziemlich komisch schaute wie ich als kleiner Gefreiter 800 Mark hinblätterte.


nach oben springen

#24

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 17:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #18
..., zwei mal die Woche ...

In diesem Fall stand die Abk. MHO für manschmol hadse offen (das o in offen lang und offen aussprechen, so wie in Korl-Morx-Stodt)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#25

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 17:53
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #13
Die Frage ist nicht so doof. Es gab wohl ein "Outlet" vom Ladenkombinat im Außenring. Dort konnten die (MfS-)Mitarbeiter der Waldsiedlung einkaufen. Innen durften wohl nur ausnahmsweise die persönlichen Diener mit Sondererlaubnis einkaufen.



Ja, nur war die Fragestelung von Lutz anders gemeint !

passport


nach oben springen

#26

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 18:07
von Arnstädter | 266 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #20
Hallo miteinander,

das kleine MHO-Lädchen im Keller der Grenzkompanie Kaltenwestheim betrieb die Frau irgendeines Berufssoldaten.
Was gab es dort ?
(fast) alles, was so ein Soldat eben braucht:
-Waschpaste
-Schuhcreme
-Zahnpasta /-bürsten
-Briefpapier, Briefmarken
-Cola, Limo
-Zigaretten
das wars dann auch schon...

"Spassmacher" gabs im Dorfkonsum - auch da fanden sich Wege in die Kompanie.
Spiritustabletten brachten wir aus dem Urlaub mit.

Gruss Hartmut


aber auch die witzigen Postkarten aus den alltagsleben eines Soldaten


das System funktioniert weil du funktionierst
Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 20:32
von PF75 | 3.294 Beiträge

Alkohol gabs ja Dank Befehl 30/74 in der MHO für normale Dienstgrade nicht,weder in Potsdam noch in der GK.
In der GK hieß es immer die"Mama"kommt wenn der Laden geöffnet wurde und es gab wie schon erwähnt Getränke ,Süßigkeiten,Briefumschläge usw.,wenn mal ein Engpass mit Zigaretten war fuhr der Spieß auch schon mal nach Zweedorf in die Kneipe um welche zu organisieren.


nach oben springen

#28

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 22:46
von Fritze (gelöscht)
avatar

Wenn ich das hier lese,denke ich wir waren privilegiert . Von Montag bis Freitag war jeden Tag offen ,min 3-4 Stunden .Meist aber von 1100-1600.
Manchmal ,denke so einmal im Monat war sogar Sa. geöffnet.
Unsere MHO Tante war auch die Frau von einem BU und die Vertretung die Frau vom Kompaniepolit.
Aber wie gesagt nebenan war der Stab vom GB. Die Herren Offiziere waren verwöhnt.
Zigaretten gabs immer . Und mit dem richtigen Passwort bekamst du ,wenn du mit der Frau allein warst ,auch harten Stoff.
War irgendwie geil das Passwort !


Jobnomade und Gohrbi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 17.07.2013 22:51
von passport | 2.638 Beiträge

@Fritze, heute darfst du das Passwort aber mal verraten. Die Bewährungsfrist ist doch schon lange abgelaufen


passport


zuletzt bearbeitet 17.07.2013 22:55 | nach oben springen

#30

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 08:56
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #28
Wenn ich das hier lese,denke ich wir waren privilegiert . Von Montag bis Freitag war jeden Tag offen ,min 3-4 Stunden .Meist aber von 1100-1600.
Manchmal ,denke so einmal im Monat war sogar Sa. geöffnet.
Unsere MHO Tante war auch die Frau von einem BU und die Vertretung die Frau vom Kompaniepolit.
Aber wie gesagt nebenan war der Stab vom GB. Die Herren Offiziere waren verwöhnt.
Zigaretten gabs immer . Und mit dem richtigen Passwort bekamst du ,wenn du mit der Frau allein warst ,auch harten Stoff.
War irgendwie geil das Passwort !


da schau an.......
ich hab das Passwort nicht gekannt
Naja, war nicht schlimm - wir hatten auch schon andere Lieferlinien aufgebaut.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
nach oben springen

#31

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 09:05
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Arnstädter im Beitrag #26

aber auch die witzigen Postkarten aus den alltagsleben eines Soldaten


Die hier?



http://www.google.de/imgres?q=Hochzeit+i...iw=1467&bih=644

LG von der grenzgaengerin


Arnstädter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.07.2013 09:06 | nach oben springen

#32

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 09:54
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

MHO....kenne ich eigentlich nur aus größeren NVA Kasernen in der Leipziger Ecke. Deren Angebot war ähnlich der "Russenmagazine" in der GSSD. Durch unseren Betrieb waren wir da öfters mal drin bei der NVA und dann gings rein ins MHO mit Latzhose und schmutziger Arbeitskluft, die feinen höheren Offiziere rümpften da immer etwas die Nase, die mit in der Reihe standen.

Aber im Stab N. /GKN Ende der 70er Fehlanzeige? Irgendein Gefreiter oder Resi verkaufte im Klubraum Kleinkram, sonst war tote Hose. Aber in Boizenburg, da ging man immer mal bei der Durchfahrt kurz in die Läden, da gabs auch noch was wenn auch nicht viel.

Lebensläufer


nach oben springen

#33

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 11:17
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #1
Tante Ella war die gute Seele in der Kompanie, der kleine Laden im Kellergang den sie führte, war eine angesagte "Adresse", wenn's um Einkaufen ging. Und es ging ähnlich zu wie in einen Dorfkonsum, es wurde nicht nur eingekauft, sondern man bekam den allerneuesten Tratsch gleich gratis. Ella hatte man gefälligst zu duzen darauf bestand sie. Im Laden gab es alles was ein Soldat brauchte: Schuhcreme und Seife, Getränke und Zigaretten, Uniformknöpfe und Nähzeug u. v. a. m. Aber auch Engpässe gab es dann und wann, Kragenbinden gab es selten und Spiritustabletten konnten auf Grund der großen Nachfrage auch schon mal ausverkauft sein. Aber Ella hatte ihren Laden in Schuß....
Wie war bei euch die Versorgung hintern Ladentisch?

Gruß Hartmut!

Hattet ihr kein Mannschaftsheim? Lg Glasi



nach oben springen

#34

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 12:40
von Gohrbi | 575 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #33
Hattet ihr kein Mannschaftsheim? Lg Glasi



Mannheim, Uffzheim, Offzheim sind die Erholungsstätten der Bw...


zuletzt bearbeitet 18.07.2013 20:20 | nach oben springen

#35

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 13:41
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von passport im Beitrag #29
@Fritze, heute darfst du das Passwort aber mal verraten. Die Bewährungsfrist ist doch schon lange abgelaufen


passport


Die Verjährungsfrist vlt.,aber nicht die Ehrenpflicht !

Und Du weisst doch ,irgendwann kommt alles wieder !


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 13:42
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Hieß das bei die Freunde(Sowjets) nicht Offiziers-oder Soldatenkasino? Ist zu lange her. Ich weiß nur noch, daß das größere Räume waren, so bis 200qm und mehr und die vorne so ne Art Rundtheke oder besser Bar hatten, wo Schokolade und lauter solcher Süßkram verkauft wurde.

Lebensläufer


glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 15:50
von hardi24a | 331 Beiträge

MHO = Doppelcaramel od. Malzbier genannt.

Die "Ersatzdroge" gab es nur hier, unvergesslich !


nach oben springen

#38

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 18.07.2013 17:57
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #35
Zitat von passport im Beitrag #29
@Fritze, heute darfst du das Passwort aber mal verraten. Die Bewährungsfrist ist doch schon lange abgelaufen


passport


Die Verjährungsfrist vlt.,aber nicht die Ehrenpflicht !

Und Du weisst doch ,irgendwann kommt alles wieder !




@Fritze, das kostet Dir aber eine Pulle als Langzeitgeheimnisträger

passport


nach oben springen

#39

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2013 00:13
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Gohrbi im Beitrag #34
Zitat von glasi im Beitrag #33
Hattet ihr kein Mannschaftsheim? Lg Glasi



Mannheim, Uffzheim, Offzheim sind die Erholungsstätten der Bw...


Das weiß ich. Habe mich ja lange genug in diesen Objekten aufgehalten.



nach oben springen

#40

RE: gut gekauft - gern gekauft MHO in der Grenzkompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 19.07.2013 07:32
von EK82I | 869 Beiträge

Unsere Verkäuferin in Ihrem kleinen Reich war einfach Klasse.Neben dem eigentlichen Verkaufen hatte Sie immer ein offenes Ohr für uns und regelte auch einige Sachen am Spiess vorbei,beispielsweise wenn man Geburtstag hatte.
Leider ist Sie schon sehr früh an einem Krebsleiden verstorben. Das habe ich von Ihrer Tochter erfahren,die heute noch neben der ehemaligen GK wohnt.War schon ein tolles Erlebniss für mich,denn auch nach so langer Zeit erlebt man bei Besuchen vor Ort immer wieder etwas Neues. In diesem Fall wirklich was ganz tolles,mit echt guten Erinnerungen.


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 676 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558186 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen