#41

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 23.03.2014 22:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Noch keine fünf Monate dabei und ... na egal. Vielleicht liegts auch am frühlingsgefühlhaften Wetter oder auch daran, das viele Grenzerthemen schon oft besprochen wurden. Da sind die 'Neuen' dann mal in der Bringeschuld, was soll auch von den Altforumsern auch neues kommen?

Zwei Möglichkeiten, jedenfalls klickertste Dich mal tapfer durch die relevaten Kategorien wie ... Mein Grenzer Tagebuch, Mein Leben als DDR Grenzsoldat oder auch Grenztruppen der DDR und gibst zu bereits vorhandenen Themen Deinen Senf dazu oder Du eröffnest ein neues Thema in einer der Kategorien. So ein Forum lebt von Mitmachen und nicht vom Bespaßenlassen!

Und da die SuFu, die ja dabei helfen soll(te) bereits besprochene Themen zu finden momentan ä bissel malade ist, hier eine kleine Hiflestellung ...
in der Suchmaschine Deiner Wahl den Suchbegriff um site:forum-ddr-grenze.de erweitern, aber das hatte ich doch auch schonemal erwähnt, ahja ... zum Beispiel hier #47. Verstehste jetzt bissel die 'Problematik'? Was Neues kann nur von einem Neuen kommen, zumindest als Aufhänger. Also maule hier nicht rum sondern bring die Themen, welche für Dich von Interesse sind auf's Tapet und dann gucken 'mer ma wie die Post abgeht, hmm?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#42

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 09:06
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #38
Hallo, Mitglieder des Forums, mal eine Frage: Ist es möglich den Namen des Forums wieder gerecht zu werden und die vielen endlos Themen zu beenden! Wird nun langsam langweilig, weil es nur ein hin und her ist und keiner von der Hand voll die etwas dazu schreiben, auf einen grünen Zweig kommen! Es sind so viele Online und nur ein paar wenige geben einen Beitrag dazu ab, das wollte ich mal wieder erzählen. Vielleicht sind einige auch meiner Meinung, würde mich freuen wen sie auch mal was dazu sagen, ob ich recht habe oder völlig falsch liege!!! Ist halt mal so ein Einwurf meiner seits!
Grüsse Steffen52


Guten Morschen alter Kämpfer, wenn sich Freunde und Unfreunde des Zarewitsch ordentlich auseinandernehmen wollen muss man sie das machen lassen, ist ja ihr Ding was ihnen Spaß macht.
Des alten Grenzläufers Lieblingsthemen wie der Scheißbefehl z.B. sind in den Tiefen des Forums überreichlich findbar, allerdings gibt es von überschlauen auch manchmal einen straffen Anrauzer wenn so ein Grenz-Opa der nicht mit dem PC schläft nicht so der Su-Fu-Fan ist und einfach mal "dumm" fragt, wird auch etliche abschrecken und lieber mitlesen lassen, obwohl Fragen immer der beste Aufhänger für mehr sind.
Wir werden schon irgendwie zurecht kommen denk ich.


zuletzt bearbeitet 24.03.2014 09:12 | nach oben springen

#43

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 16:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@94, erst mal vielen Dank für Deine Hinweise! Vor allem für den, das man als Neuer sich nicht das recht raus nehmen darf, hier etwas zu schreiben, was einen etwas längeren Mitglied anscheint nicht gefällt( muss die Forumregeln noch mal nachlesen). Aber ich glaube da steht so etwas nicht drin! Man kann einigen Thread auch kaputt schreiben, das wollte ich nur damit andeuten. Klar kann man sich raus halten, was ich auch mache, aber es wird eben mit der Zeit langweilig! Werde aber meinen Senf(Deine Worte) bei anderen Themen mit dazu geben! So, wie Du!!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#44

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 17:37
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #43
... Vor allem für den, das man als Neuer sich nicht das recht raus nehmen darf, hier etwas zu schreiben, was einen etwas längeren Mitglied anscheint nicht gefällt( muss die Forumregeln noch mal nachlesen).
Total in den falschen Hals bekommen, gerade 'die Neuen' sollten schreiben bis die DSL-Leitung glüht. Nur das bringt Stimmung in die Bude. Natürlich gibt es ein paar von 'den Alten', die sich besonders mimös über jedes (sinngemäß) falsch gesetzte Komma echauffieren. Na das tut doch aber dem Schreibspaß keinen Abbruch, da möchte ich den Lutze als Vorbild erwähnen. Was der sich hier schon alles anhören durfte ... und?
So merkwürdig seine Fragen auf den ersten Blick oft erscheinen, brachten er damit doch schon manche Diskussion in Gang. Also, auch Du nicht so verschrocken und kräftig Senf dazugeben. Und wen der Hinweis kommt '... aber das hatten wir doch schon hundertmal!', na dann wird's ebend das hunderterstemal aus einem vielleicht vollkommen neuen Winkel betrachtet. Achso, die Forumsregel 9 wird nicht übertrieben ernst genommen, so zumindest mein Eindruck.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Pit 59 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.03.2014 17:37 | nach oben springen

#45

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 18:53
von Linna | 189 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #29
Zitat von Linna im Beitrag #26
Es gab offiziell eine sogenannte "Schusswaffengebrauchsbestimmung" aber das ist für mich identisch mit dem Schießbefehl


Und. Woran haste Dich gehalten? An die Schusswaffengebrauchsbestimmung oder an den Schießbefehl?

Ich habe mich an die Schusswaffengebrauchsbestimmung gehalten und musste niemanden erschießen!




Das ist mir Gott sei Dank auch erspart geblieben. Der Begriff "Schießbefehl" entstammt den bundesdeutschen Medien jener Zeit,
die "Schusswaffengebrauchsbestimmung" aus Vorschriften der NVA.
Letztlich und endlich waren Grenzdurchbrüche in jedem Fall zu unterbinden notfalls unter Einsatz der Schusswaffe.
Als ich mit 19 Jahren am Draht stand war ich mit Sicherheit nicht in der Lage beide Begriffe zu trennen, ich glaube heute
kann ich es.



nach oben springen

#46

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 20:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #44
Zitat von steffen52 im Beitrag #43
... Vor allem für den, das man als Neuer sich nicht das recht raus nehmen darf, hier etwas zu schreiben, was einen etwas längeren Mitglied anscheint nicht gefällt( muss die Forumregeln noch mal nachlesen).
Total in den falschen Hals bekommen, gerade 'die Neuen' sollten schreiben bis die DSL-Leitung glüht. Nur das bringt Stimmung in die Bude. Natürlich gibt es ein paar von 'den Alten', die sich besonders mimös über jedes (sinngemäß) falsch gesetzte Komma echauffieren. Na das tut doch aber dem Schreibspaß keinen Abbruch, da möchte ich den Lutze als Vorbild erwähnen. Was der sich hier schon alles anhören durfte ... und?
So merkwürdig seine Fragen auf den ersten Blick oft erscheinen, brachten er damit doch schon manche Diskussion in Gang. Also, auch Du nicht so verschrocken und kräftig Senf dazugeben. Und wen der Hinweis kommt '... aber das hatten wir doch schon hundertmal!', na dann wird's ebend das hunderterstemal aus einem vielleicht vollkommen neuen Winkel betrachtet. Achso, die Forumsregel 9 wird nicht übertrieben ernst genommen, so zumindest mein Eindruck.

@94, dann muss ich mich bei Dir entschuldigen, hatte es doch falsch verstanden! So,wie Du jetzt schriebst, ist es Okay! Ist nun mal so, man wird nicht Jünger!!!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#47

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:02
von rotrang (gelöscht)
avatar

Hallo Männer!
Am Anfang in diesem Forum habe ich persönlich gedacht, hier biste richtig. Aber mit der Zeit wurde es hier immer mehr zu einem politischen Gedankenaustausch. Die ganzen Seiten über Bahnhöfe in Berlin, das Thema Ukraine usw hat das alles was mit Grenzern zu tun? Für mich
jedenfalls nicht, es ist schon so, wie es Grenzwolf geschrieben hat. Die Erlebnisse an den Kanten sollten hier doch noch mehr Beachtung finden, ob nun selbst Erlebt oder von Hören sagen spielt doch kaum eine Rolle, irgendwo ist doch immer ein Funken Wahrheit im Spiel. Zu meiner Zeit wurde so mancher Mist gebaut, aber das zu Schreiben und dann diese Zweifler nein Danke das muß ich mir nicht antun. Habe da einen ganz persönlichen Freund aus diesem Forum, mit dem ich schon ein paar nette Minuten plaudern konnte. Er würde sich auch mehr solcher Geschichten wünschen. Ein Streitbarer Geselle halt, aber man muss ihn halt kennen. Bin mal auf Eure Meinung gespannt, bis auf weiteres Rotrang


andyman, Freienhagener und Oelprinz50 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:06
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von rotrang im Beitrag #47
Hallo Männer!
Am Anfang in diesem Forum habe ich persönlich gedacht, hier biste richtig. Aber mit der Zeit wurde es hier immer mehr zu einem politischen Gedankenaustausch. Die ganzen Seiten über Bahnhöfe in Berlin, das Thema Ukraine usw hat das alles was mit Grenzern zu tun? Für mich
jedenfalls nicht, es ist schon so, wie es Grenzwolf geschrieben hat. Die Erlebnisse an den Kanten sollten hier doch noch mehr Beachtung finden, ob nun selbst Erlebt oder von Hören sagen spielt doch kaum eine Rolle, irgendwo ist doch immer ein Funken Wahrheit im Spiel. Zu meiner Zeit wurde so mancher Mist gebaut, aber das zu Schreiben und dann diese Zweifler nein Danke das muß ich mir nicht antun. Habe da einen ganz persönlichen Freund aus diesem Forum, mit dem ich schon ein paar nette Minuten plaudern konnte. Er würde sich auch mehr solcher Geschichten wünschen. Ein Streitbarer Geselle halt, aber man muss ihn halt kennen. Bin mal auf Eure Meinung gespannt, bis auf weiteres Rotrang



Diese Art von Wunsch haben hier andere User inklusive meiner Person schon zu Zeiten geäußert, da war das Forum dem Grenzwolf vermutlich noch nicht bekannt. Schlussfolgerung?


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:15
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #48
Zitat von rotrang im Beitrag #47
Hallo Männer!
Am Anfang in diesem Forum habe ich persönlich gedacht, hier biste richtig. Aber mit der Zeit wurde es hier immer mehr zu einem politischen Gedankenaustausch. Die ganzen Seiten über Bahnhöfe in Berlin, das Thema Ukraine usw hat das alles was mit Grenzern zu tun? Für mich
jedenfalls nicht, es ist schon so, wie es Grenzwolf geschrieben hat. Die Erlebnisse an den Kanten sollten hier doch noch mehr Beachtung finden, ob nun selbst Erlebt oder von Hören sagen spielt doch kaum eine Rolle, irgendwo ist doch immer ein Funken Wahrheit im Spiel. Zu meiner Zeit wurde so mancher Mist gebaut, aber das zu Schreiben und dann diese Zweifler nein Danke das muß ich mir nicht antun. Habe da einen ganz persönlichen Freund aus diesem Forum, mit dem ich schon ein paar nette Minuten plaudern konnte. Er würde sich auch mehr solcher Geschichten wünschen. Ein Streitbarer Geselle halt, aber man muss ihn halt kennen. Bin mal auf Eure Meinung gespannt, bis auf weiteres Rotrang



Diese Art von Wunsch haben hier andere User inklusive meiner Person schon zu Zeiten geäußert, da war das Forum dem Grenzwolf vermutlich noch nicht bekannt. Schlussfolgerung?

ganz einfach,
es kommen neue Grenzthemen,
ist versprochen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#50

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:18
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #49
Zitat von Mike59 im Beitrag #48
Zitat von rotrang im Beitrag #47
Hallo Männer!
Am Anfang in diesem Forum habe ich persönlich gedacht, hier biste richtig. Aber mit der Zeit wurde es hier immer mehr zu einem politischen Gedankenaustausch. Die ganzen Seiten über Bahnhöfe in Berlin, das Thema Ukraine usw hat das alles was mit Grenzern zu tun? Für mich
jedenfalls nicht, es ist schon so, wie es Grenzwolf geschrieben hat. Die Erlebnisse an den Kanten sollten hier doch noch mehr Beachtung finden, ob nun selbst Erlebt oder von Hören sagen spielt doch kaum eine Rolle, irgendwo ist doch immer ein Funken Wahrheit im Spiel. Zu meiner Zeit wurde so mancher Mist gebaut, aber das zu Schreiben und dann diese Zweifler nein Danke das muß ich mir nicht antun. Habe da einen ganz persönlichen Freund aus diesem Forum, mit dem ich schon ein paar nette Minuten plaudern konnte. Er würde sich auch mehr solcher Geschichten wünschen. Ein Streitbarer Geselle halt, aber man muss ihn halt kennen. Bin mal auf Eure Meinung gespannt, bis auf weiteres Rotrang



Diese Art von Wunsch haben hier andere User inklusive meiner Person schon zu Zeiten geäußert, da war das Forum dem Grenzwolf vermutlich noch nicht bekannt. Schlussfolgerung?

ganz einfach,
es kommen neue Grenzthemen,
ist versprochen
Lutze


Lutze deine Worte in Gottes Ohren


nach oben springen

#51

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:19
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von rotrang im Beitrag #47
Hallo Männer!
Am Anfang in diesem Forum habe ich persönlich gedacht, hier biste richtig. Aber mit der Zeit wurde es hier immer mehr zu einem politischen Gedankenaustausch. Die ganzen Seiten über Bahnhöfe in Berlin, das Thema Ukraine usw hat das alles was mit Grenzern zu tun? Für mich
jedenfalls nicht, es ist schon so, wie es Grenzwolf geschrieben hat. Die Erlebnisse an den Kanten sollten hier doch noch mehr Beachtung finden, ob nun selbst Erlebt oder von Hören sagen spielt doch kaum eine Rolle, irgendwo ist doch immer ein Funken Wahrheit im Spiel. Zu meiner Zeit wurde so mancher Mist gebaut, aber das zu Schreiben und dann diese Zweifler nein Danke das muß ich mir nicht antun. Habe da einen ganz persönlichen Freund aus diesem Forum, mit dem ich schon ein paar nette Minuten plaudern konnte. Er würde sich auch mehr solcher Geschichten wünschen. Ein Streitbarer Geselle halt, aber man muss ihn halt kennen. Bin mal auf Eure Meinung gespannt, bis auf weiteres Rotrang


Ich hatte mich jahrelang gar nicht mehr mit dem Thema Grenze beschäftigt, anderes war wichtiger und obwohl es bei mir "nur" ca. 30 Jahre her war hatte ich auch schon viel vergessen.
War schon echt gut hier mal aufzufrischen an was man gar nicht mehr gedacht hat, was heißt war, ist es ja noch.
Mittlerweile weiß man aber schon wieder so viele Sachen das man gar nicht mehr so oft auf neues stößt.
Trotzdem ließt man halt gerne den alten Grenzer-Kram
Das Aktuellpolitische tangiert man auch schon gerne mal, aber wenn einem der Putin schon langsam im Schlaf vorkommt, nein, so weit soll es nicht kommen


zuletzt bearbeitet 24.03.2014 21:20 | nach oben springen

#52

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@rot

Zitat von rotrang im Beitrag #47
Hallo Männer!
Am Anfang in diesem Forum habe ich persönlich gedacht, hier biste richtig. Aber mit der Zeit wurde es hier immer mehr zu einem politischen Gedankenaustausch. Die ganzen Seiten über Bahnhöfe in Berlin, das Thema Ukraine usw hat das alles was mit Grenzern zu tun? Für mich
jedenfalls nicht, es ist schon so, wie es Grenzwolf geschrieben hat. Die Erlebnisse an den Kanten sollten hier doch noch mehr Beachtung finden, ob nun selbst Erlebt oder von Hören sagen spielt doch kaum eine Rolle, irgendwo ist doch immer ein Funken Wahrheit im Spiel. Zu meiner Zeit wurde so mancher Mist gebaut, aber das zu Schreiben und dann diese Zweifler nein Danke das muß ich mir nicht antun. Habe da einen ganz persönlichen Freund aus diesem Forum, mit dem ich schon ein paar nette Minuten plaudern konnte. Er würde sich auch mehr solcher Geschichten wünschen. Ein Streitbarer Geselle halt, aber man muss ihn halt kennen. Bin mal auf Eure Meinung gespannt, bis auf weiteres Rotrang

@rotrang, das ist ja auch meine Meinung, deshalb habe ich das Thema angesprochen und gehofft es kommen noch ein paar mehr Meinungen! Aber leider bleibt es dabei das die meisten nur lesen und gut! Mit den Forumtitel hat es hier , bis auf Ausnahmen, auch nicht mehr zu tun! Das man mal ein brandneues Thema anspricht ist ja Ok, aber kein Ende zu finden, ist einfach öde und nur ein hin und her!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#53

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:36
von damals wars | 12.201 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #35
Zitat von damals wars im Beitrag #33
Hans von Oettingen
Verlag Kultur und Fortschritt
Krimi Abenteuer Phantastik
Der Fremde im Grenzwald

Peter war überrascht, er hatte nicht mit einem Angriff gerechnet
Die Faust des Mannes hatte ihn zwischen den Augen getroffen.
Der Soldat taumelte und stolperte über eine Baumwurzel,
fiel rückwärts in das weiche Moos und schon war Becker über ihn. “Du Hund“ keuchte er
und Peter staunte über den abgrundtiefen Hass in den Augen des Mannes.
Und bis Eisenach immer schön neugierig bleiben.


nach einer wahren Begebenheit?
mehr möchte ich bis Eisenach nicht wissen,
eigentlich doch
Lutze


Steht nichts dazu im Heft
Nichts wie: nach einer wahren Begebenheit o.ä.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_von_Oettingen


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#54

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 21:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Könnte ma itzo mal das Rumgemaule sein lassen und mal ein 'Grenzerthema' anfassen? Vorschlag: Im vom @bendix verlinkten Film sollten ja genug Erinnerungen an die eigne Dienstzeit geweckt werden, so das dann auch ein 'Schwank aus der Jugend' drinne sein sollte. Wie wäre es mit den Spitznamen, es wurde ja kaum Einer mit seinem Rufnamen angesprochen, und wie man zu ihm gekommen ist, hä? Also ich mach jetzt mal einen Musikthread aus diesem Rumgejammere hier und da kam die Musik aus dem oben erwähnten Film gerade recht ...


(Kleine Anmerkung, es ist keine russische (sic!) Luxuslimousine aus den 50ern, in welchen 'Herbst in Peking' vorfährt, der 603-2 dürfte Bj. 69 oder 70 sein)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


andyman, bendix und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 22:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@94, ist nicht schlecht das Video und es ist ein Tatra 603 mit dem sie die Grenze passieren(Made in CSSR)!Werde auch mal wieder etwas zum Grenzalltag schreiben, muss nur noch etwas mein Hirn anstrengen!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#56

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 22:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ein kurzes Erlebnis....
Als Kraftfahrer bei der PIK durfte ohne Einweiser nicht rückwärts gefahren werden. Eines tages mußten wir im Abschnitt ein Stück rückwärts gefahren werden. Da es regnete und der Uffz. (Fahrzeugbegleiter) keinen Bock hatte auszusteigen, realisierte er die "Einweisung", in dem er bei offener Tür, halb auf dem Trittbrett (G5) stehend, nach hinten schielte und immer weiter, weiter rief. Nur er hatte nicht bedacht, das seine Kaschi an der Instrumententafel/Türholm lehnte.....
Es geschah was nicht geschehen sollte, das Teil kippte raus und das Vorderad überwand mühelos das "neue Hindernis", da ein leichter Bogen gefahren wurde. Nach einem "Einlauf" hat er nie wieder ein LKW auf diese Art eingewiesen.

So war das unpolitisch genug...., aber einen hab ich noch, in der DDR war doch alles besser

Viel Spaß noch bei den Erlebnissen, die heute noch an manchem Biertisch nicht fehlen dürfen. Erinnerungen an gute und schlechte Tage aus dieser Zeit. Erinnerungen an Erlebnisse mit Kammeraden aber auch Schikanen, die das Leben sinnlos erschwerten.


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 24.03.2014 23:07
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Bin ja noch nicht so lange im Forum und kann kaum mitreden, nur ich sehe euer Problem etwas anders. Ich habe ja nicht gedient und hatte Ahnung über die Grenze nur durch ARD und ZDF, also kaum etwas. Durch euch habe ich vieles gelernt und kann euch ehemaligen Grenzer doch etwas verstehen. Die Grenze ist Vergangenheit, wir haben doch jetzt noch im F. eine andere Grenze. Zwischen Nord und Süd oder Ost und West oder zwischen den Fraktionen.
Ich finde es so wie es gerade ist sehr gut. Wo gibt es Seiten wo ein ehemaliges Mitglied der Jungen Gemeinde mit einem noch überzeugten Genossen tippt oder ein ehemaliger pol. Häftling sich mit einem ehemaligen Stasimann unterhält und sich beim Bier trifft..
Wir haben genug Grenzthemen, wo jeder was für sich findet, man muß nur mal ins Archiv nachsehen.
Wir haben im Forum drei verschiedene Probleme.
Zu viele Karteileichen.
wenn ich jetzt ein neues Thema anfange, antworten 2 Personen, morgen mittag steht mein Thema auf der 10 Stelle auf der Seite 1, zwei Tage später steht es auf Seite 3 und danach verschwindet es immer weiter. Keiner findet es wieder. Kann man nicht erst mal die alten Themen beantworten.
Oft werden die persönlichen Fragen nicht beantwortet und die PN nicht gelesen.
Jede Woche kommen neue Mitglieder und die ADM. begrüßen die se,lten nur mein Freund will immer was lustiges lesen.
Es wäre schade, wenn es zu einer Spaltung kommen würde.
Schöne Grüße,
ein nachdenklicher Thüringer


nach oben springen

#58

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 25.03.2014 00:33
von andyman | 1.881 Beiträge

Zitat von rotrang im Beitrag #47
Hallo Männer!
Am Anfang in diesem Forum habe ich persönlich gedacht, hier biste richtig. Aber mit der Zeit wurde es hier immer mehr zu einem politischen Gedankenaustausch. Die ganzen Seiten über Bahnhöfe in Berlin, das Thema Ukraine usw hat das alles was mit Grenzern zu tun? Für mich
jedenfalls nicht, es ist schon so, wie es Grenzwolf geschrieben hat. Die Erlebnisse an den Kanten sollten hier doch noch mehr Beachtung finden, ob nun selbst Erlebt oder von Hören sagen spielt doch kaum eine Rolle, irgendwo ist doch immer ein Funken Wahrheit im Spiel. Zu meiner Zeit wurde so mancher Mist gebaut, aber das zu Schreiben und dann diese Zweifler nein Danke das muß ich mir nicht antun. Habe da einen ganz persönlichen Freund aus diesem Forum, mit dem ich schon ein paar nette Minuten plaudern konnte. Er würde sich auch mehr solcher Geschichten wünschen. Ein Streitbarer Geselle halt, aber man muss ihn halt kennen. Bin mal auf Eure Meinung gespannt, bis auf weiteres Rotrang


@rotrang
Hallo.Dein Statement spricht mir aus der Seele, aber fang doch einfach mal an.Der Endlos-Polittalk nervt und vergrault manche User und es ist auch verständlich wenn langgediente user hier im Forum die Lust am Schreiben verlieren aber wir lassen es ja auch geschehen und wundern nur.Die beste Antwort sind neue interessante Threads zu beginnen dann gibt es auch nichts zu jammern.Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#59

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 25.03.2014 09:18
von Udo | 1.267 Beiträge

Eine kleine Begebenheit als MKF:
Wie ich ja bereits schrieb, habe ich in Dömitz in der Sicherstellung gedient. Dieser Vorfall ereignete sich im Winter.

1. Wir fuhren über das Tor an der Burg Dömitz in den Grenzabschnitt zur Reparatur des GSZ ein. Auf der Ladefläche hatte ich noch drei Soldaten, neben mir ein Uffz.
Die Elbwiesen waren überschwemmt und gefroren und man hatte uns eingewiesen, auf dem Eis zu fahren, aber keinesfalls stehen zu bleiben. Nun dachte ich, dass so ne kleine Rutschpartie in Ermangelung eines Karussells ganz lustig wäre. Gedacht, getan. Ich fuhr mehrere enge Kurven um den LO ins Rutschen zu bringen. Es gelang nicht, da ich mit Vierradantrieb fuhr. Den schaltete ich dann aus und schon kam die Kiste mächtig ins Rutschen. Leider habe ich das dann ein bisschen übertrieben und drehte mich um meine Vorderachse. Tja, dies ist wie „Stehen“ und schon knirschte es unter meinen Vorderrädern und plötzlich standen wir vorn zirka einen Meter tiefer. Das war ein ziemlicher Ruck, bei welchem die Soldaten auf der Ladefläche von den Sitzbänken abhoben.
Wie nun da wieder raus, ohne das davon jemand was merkt. Wir haben dann die Abschleppstange unter einen Vorderreifen geschoben und versucht, auf dieser rückwärts aus dem Loch zu kommen. Mein guter LO hat sich da leider nicht allein raus gezogen, also Anruf über GMN beim Stab. Ein W50 hat mich dann zwei Stunden später mit einer laaangen Seilwinde vom sicheren Ufer rausgezerrt. Natürlich wurde meine Karussellfahrt bekannt und ich bekam nen richtig saftigen Ansch….


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 25.03.2014 09:41
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #54
Könnte ma itzo mal das Rumgemaule sein lassen und mal ein 'Grenzerthema' anfassen? Vorschlag: Im vom @bendix verlinkten Film sollten ja genug Erinnerungen an die eigne Dienstzeit geweckt werden, so das dann auch ein 'Schwank aus der Jugend' drinne sein sollte.Wie wäre es mit den Spitznamen, es wurde ja kaum Einer mit seinem Rufnamen angesprochen, und wie man zu ihm gekommen ist, hä? Also ich mach jetzt mal einen Musikthread aus diesem Rumgejammere hier und da kam die Musik aus dem oben erwähnten Film gerade recht ...


......
Unter anderem auch das sollte mein Beitrag in Gang setzen,denn es sind ausser der Informationen sicherlich auch sehr viele Fragen zu dem Film,zum Leben an und mit der Grenze offen,zivil wie auch militärisch.Vor allem bei jenen die sich damit nicht "auskennen",die sie nie gesehen haben,die sie unter Vorurteilen betrachten...

Mein Spitzname z. B.war bendix,ich hatte in meiner Jugendzeit einen Schäferhund der so gerufen wurde...ich habe ihn über alles geliebt und in Erinnerung daran wünschte ich mir so gerufen oder genannt zu werden,das gab mir ein gewisses Gefühl an zu Hause.

Womit wir auch wieder beim eigentlichen Anliegen dieses Threads währen.
Nähmlich erzählt mal was aus eurem Grenzerdasein......
Gruss bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.03.2014 09:49 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wieder einmal Zwangsarbeit in der DDR
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
3 23.06.2015 00:27goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 756
Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Batrachos
31 20.08.2014 19:38goto
von Alfons Zitterbacke • Zugriffe: 4644

Besucher
29 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2879 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558498 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen