#301

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 25.11.2015 20:36
von der alte Grenzgänger | 1.002 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #298
.... dreimal dasteht(mittlerweile) sonst würde wohl meine Frau leicht verwundert fragen, ob ich noch ....
Rainer-Maria...


Ach, da hast Du sicher nichts zu befürchten- sagst ihr einfach, dass sie sich sonst ja auch freut, wenn dreimal was steht...

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Hanum83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#302

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2015 07:55
von Rainer-Maria Rohloff | 1.366 Beiträge

Wenn der Micha seine Einwilligung gibt, dann wird es köstlich Leute. Denn der Rainer gestern den Ortschronisten von diesem Neubukow am Telefon. Was sich dann entwickelte....im Laufe des Gespräches ist ne eigene Geschichte wert. Aber nicht weil....ne, ich warte erstmal ab...auf die Einwilligung.Aber wenn nicht auch nicht schlimm.

Rainer-Maria

Und einen gute Tag allen ins Forum



nach oben springen

#303

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2015 11:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #302
Wenn der Micha seine Einwilligung gibt, dann wird es köstlich Leute. Denn der Rainer gestern den Ortschronisten von diesem Neubukow am Telefon. Was sich dann entwickelte....im Laufe des Gespräches ist ne eigene Geschichte wert. Aber nicht weil....ne, ich warte erstmal ab...auf die Einwilligung.Aber wenn nicht auch nicht schlimm.

Rainer-Maria

Und einen gute Tag allen ins Forum


RMR, was machste das an mir fest? Die Adresse hab ich Dir besorgt na nun los, bin neugierig.
Micha


nach oben springen

#304

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2015 18:39
von Rainer-Maria Rohloff | 1.366 Beiträge

"Der Ortschronist, das Internet und was sich dann entwickelte" von Rainer-Maria Rohloff

Der Micha hatte es gut gemeint. denn, ich bin sinngemäß so herrlich des Suchens doof, also meine Talente liegen halt auf anderen Gebieten, zum Beispiel im Schuhe putzen.Oder eben Treppe wischen, Fenster putzen, aber auch mich mit wildfremden Leuten am Telefon ....nennen wir es sich ordentlich zu unterhalten. Er der Micha schickte mir somit die Adresse plus Telefonnummer des Mannes, der genau des Rainer Neugier nach den damaligen Ereignissen dieser Brandnacht siehe meine Vorgeschichte befrieden könnte.

Der Rainer ran an sein Forenhandy (das ist das Ding mit der Geheimnummer) und gewählt, schon kam dieser "Ortchronist" ans Telefon und ich muss Ihn wohl beim Abendbrot erwischt haben denn anfangs verstand ich seinen Namen nicht, Er meinen nicht und wir vergewisserten uns nochmal und ja, Herr Krüger(Name geändert), ich der Rohloff waren es selber, man war beruhigt.

Der Rainer:"Wenn Sie sich bitte mal nen Zettel nehmen könnten, ich habe da paar Fragen bezüglich Neubukow....?

Krüger: "Wozu soll ich mir denn einen Zettel nehmen und wer sind Sie überhaupt"

Der Rainer sich erklärt....woher und ungefähr wo, da kam " Woher haben Sie überhaupt meine Adresse/Telefonnummer?"

"Aus dem Internet, ein User gab sie mir ...."

Krüger: "Ich habe überhaupt kein Internet und wie kommt man überhaupt dazu hier Adressen."....der Blutdruck meines Gegenüber stieg wohl schon leicht an, so hatte ich irgendwie den Eindruck?"

Jetzt wurde es mir zu bunt und ich meinte sinngemäß...."Sie sind doch der Ortschronist von Neubukow....?" Und dann schilderte ich dem Manne in Ruhe mein Anliegen. Und der hörte sogar ....welch Wunder zu.

Dann Krüger sinngemäß: "WAAAAAASSSSSSSS NB, ich wohne bei R., das ist ne ganze Strecke weg und ne, ich Ortschronist, da muss sich ihr Tippgeber aber mächtig vertan haben"

Jedenfalls versuchte ich noch herauszufinden, ob denn der Krüger noch nen ordentlichen Ansprechpartner zu meinem Anliegen hätte. leider Fehlanzeige und ob der Mann überhaupt in der Richtung mal tätig war, das blieb auch im Telefondunkel. Wir trennten uns dann ganz artig.

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum

PS: Wenn also einer mal den richtigen Ortschronisten von Neubukow und Umgebung findet, also nicht diesen B.A aus D. dann immer her mit dessen Telefonnummer, ich bedanke mich schon im Voraus dafür.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#305

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2015 18:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #304
"Der Ortschronist, das Internet und was sich dann entwickelte" von Rainer-Maria Rohloff

Der Micha hatte es gut gemeint. denn, ich bin sinngemäß so herrlich des Suchens doof, also meine Talente liegen halt auf anderen Gebieten, zum Beispiel im Schuhe putzen.Oder eben Treppe wischen, Fenster putzen, aber auch mich mit wildfremden Leuten am Telefon ....nennen wir es sich ordentlich zu unterhalten. Er der Micha schickte mir somit die Adresse plus Telefonnummer des Mannes, der genau des Rainer Neugier nach den damaligen Ereignissen dieser Brandnacht siehe meine Vorgeschichte befrieden könnte.

Der Rainer ran an sein Forenhandy (das ist das Ding mit der Geheimnummer) und gewählt, schon kam dieser "Ortchronist" ans Telefon und ich muss Ihn wohl beim Abendbrot erwischt haben denn anfangs verstand ich seinen Namen nicht, Er meinen nicht und wir vergewisserten uns nochmal und ja, Herr Krüger(Name geändert), ich der Rohloff waren es selber, man war beruhigt.

Der Rainer:"Wenn Sie sich bitte mal nen Zettel nehmen könnten, ich habe da paar Fragen bezüglich Neubukow....?

Krüger: "Wozu soll ich mir denn einen Zettel nehmen und wer sind Sie überhaupt"

Der Rainer sich erklärt....woher und ungefähr wo, da kam " Woher haben Sie überhaupt meine Adresse/Telefonnummer?"

"Aus dem Internet, ein User gab sie mir ...."

Krüger: "Ich habe überhaupt kein Internet und wie kommt man überhaupt dazu hier Adressen."....der Blutdruck meines Gegenüber stieg wohl schon leicht an, so hatte ich irgendwie den Eindruck?"

Jetzt wurde es mir zu bunt und ich meinte sinngemäß...."Sie sind doch der Ortschronist von Neubukow....?" Und dann schilderte ich dem Manne in Ruhe mein Anliegen. Und der hörte sogar ....welch Wunder zu.

Dann Krüger sinngemäß: "WAAAAAASSSSSSSS NB, ich wohne bei R., das ist ne ganze Strecke weg und ne, ich Ortschronist, da muss sich ihr Tippgeber aber mächtig vertan haben"

Jedenfalls versuchte ich noch herauszufinden, ob denn der Krüger noch nen ordentlichen Ansprechpartner zu meinem Anliegen hätte. leider Fehlanzeige und ob der Mann überhaupt in der Richtung mal tätig war, das blieb auch im Telefondunkel. Wir trennten uns dann ganz artig.

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum

PS: Wenn also einer mal den richtigen Ortschronisten von Neubukow und Umgebung findet, also nicht diesen B.A aus D. dann immer her mit dessen Telefonnummer, ich bedanke mich schon im Voraus dafür.


Na super wie das ausging, diese Spur wurde von der Ostseezeitung gelegt, Micha


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#306

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2015 19:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Diese Blamage kann ich nicht auf mir sitzen lassen. Also neuer Versuch.
Bürgerhaus Neubukow
Am Brink1
18233 Neubukow
Tel.: 038249 16690
Fax.:038294 16696
hier gibt es die gesamte Ortschronik
Micha
http://stadtgeschichte.neubukow.de
(hat mir keine Ruhe gelassen, Kontaktformular ist dabei)


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.11.2015 19:23 | nach oben springen

#307

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2015 20:02
von Burkhard (gelöscht)
avatar

Als ergraute Landratte aus Aachen war ich in meiner Zeit an der Grenze in Bad Harzburg-Eckertal noch nicht ergraut aber zu erzählen gibt es ein ganzes Buch. Was waren es doch besonders in der schönen Zeit des Winters auf Skiern und im Sommer mit dem Fahrrad mit dem Diensthund durch die schöne Natur und in Gedanken die Frage? was ist Stress?, der kam dann aber dann doch etwas später., entlag des Internationalen Weges , entlang der Ecker bis zur Eckertalsperre im Gebiet von Bad Harzburg, Stapelburg, und Eckertal mit dem Blick auf den brocken und die Brockenbahn von der schönen Gaststätte Rabenklippe in den leider nicht erreichbaren Osten unseres Landes, die morgendliche Ruhe auf den Hochsitzen und um mich rum die Laute des Muffelwildes, im Herbst das Röhren der Hirsche, und die guten Waldfrüchte, Im Sommer die versteckten und ruhigen Excken im Wald mit den schönen Blumen, immer für einen kleinen Strauß für die Liebe zu Hause gut, der Spaß mit dem schönen schwarzen Diensthund und die abwchslungsreichen Führungen von Besuchern inn der Natur an der Grenze zur anderen Seite.Es wurde geglaubt das es immer so sein würdem- aber es kam alles überraschender Weise anders, für viele zum Guten für Viele auch zum schlechteren, wieviele auch von uns haben vieles aufgeben müssen trotz ihres gesicherten Berufes mußte aufgebautes aufgegeben werden und neue Anfänge gemacht werden, so wie bei Euch auch. Viele Ehen haben dieses nicht verkraftet und so mach einer hat in einem einsamen Beschluss mit der Waffe geglaubt ein Ende zu finden. Wir hatten doch alle nicht daran geglaubt das es einmal andeers werden würde. Doch dann kam die Wende. Die ich immer noch sehr positiv sehe und mit Freudentränen in Aachen am Fernsehen die Wiedervereinigung erleben durfe.Somit auf ein Neues gutes Zusammenhalten in einem friedlich vereinigtem Deutschland, denn seit Euch bewust Freunde gibt es nicht wie Sand am Meer es sind kleine Schätze oder manchmal große Schätze. Somit im neuen Sinn FREUNDSCHAFT. Grüsse aus Aachen Burkhard. ( Übrigens liebe Freunde, mein Manuskript für mein neues Buch über meine autobiographische Geschichte Zeit beim Zoll geht im Frühjahr in den Druck.: Verschwiegen, verdrängt und ausgesessen,- unglaubliche Wahrheiten).|addpics|2p1-1-4a26.jpg,2p1-2-f252.jpg,2p1-3-6125.jpg|/addpics|


DoreHolm, Büdinger, IM Kressin, Hanum83 und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#308

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2015 20:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Burkhard, schön für Dich, das Du mit Freudentränen in Aachen die Grenzöffnung im TV beobachtet hast. Obwohl ich heute eine andere Sichtweise habe,
ich habe am 09.11.89 auch vorm TV gesessen. Mit tränen in den Augen, Freudentränen waren das nicht. Ich denke es gibt auch Andere denen es
ähnlich ging. Bei mir waren es 121 Monate, bei den anderen mehr, oder weiniger.
Auf jeden Fall, einen "Lebensabschnitt in den Sand gesetzt", dann kam noch die Unsicherheit in Sachen Rentenansprüche, die gestrichen werden sollten.
Micha


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#309

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 27.11.2015 00:14
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #290


Ich ändere hier gar nichts, wer mag kann irgendeine Geschichte erzählen und andere können das lesen, wenn sie möchten.
Du darfst dich dann an irgendwelchen Details hochziehen, ist doch so ok und alle haben ihren Spaß was ja Sinn und Zweck der Sache ist.



ist ne komisch zeit, Hanum
und eigentlich eher traurig ...

gruß vs''


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#310

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 27.11.2015 23:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ob es erzählenswert ist mag jeder für sich bewerten, für mich war es ein Erlebnis, 27.11. 2015 gegen 15.30 Uhr in 04279 Leipzig.
Einkaufscenter Moritzhhof. Ich traf auf eine sehr nette schwarzhaarige Frau, na es kam zu einem sehr guten Gespräch über die alten Zeiten, die
Zeit verging wie im Flug und war eigendlich viel zu kurz. Ja die Gute hatte Karten für das Flutlichtspiel im Plache-Stadion was ja um die Ecke ist.
Was will ich sagen? steht ja da. Man muß Menschen persönlich kennen um urteilen zu können.
Micha
Nu wie immer Nachtrag: Danke für die Zeit
Flutlichtspiel, de Loksche hat gespielt


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2015 23:49 | nach oben springen

#311

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2015 00:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, nu wo packt man sie hin, die "Freie Republik Schwarzenberg", lief grad im MDR.
Micha
www.freie-republik-schwarzenberg.de/page.php?p=28


nach oben springen

#312

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2015 00:53
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #311
Ja, nu wo packt man sie hin, die "Freie Republik Schwarzenberg", lief grad im MDR.
Micha
www.freie-republik-schwarzenberg.de/page.php?p=28


Die Schwarzenberger als Aufkleber aufs Auto


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#313

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2015 00:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #312
Zitat von G.Michael im Beitrag #311
Ja, nu wo packt man sie hin, die "Freie Republik Schwarzenberg", lief grad im MDR.
Micha
www.freie-republik-schwarzenberg.de/page.php?p=28


Die Schwarzenberger als Aufkleber aufs Auto


Ich lass mir ein T-Shirt bedrucken.
Eins habe ich schon, in weiß "Offizieller Sponsor des Finanzamt Grimma"
Micha


zuletzt bearbeitet 28.11.2015 01:00 | nach oben springen

#314

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2015 19:52
von Rainer-Maria Rohloff | 1.366 Beiträge

Micha ich lese..."nette schwarzhaarige Frau"? Nu komm, spann uns hier nicht auf die Forumsfolter, war das etwa die Frau vom Hanum weil der unbehaarte Kerl mit seinem Glatzkopf wohl nur ans Holzwerkeln denkt oder eher die vom vs, oder gar ....was weiß ich denn, denn meine Schöne ist Brünett?

Rainer-Maria



nach oben springen

#315

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2015 20:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #314
Micha ich lese..."nette schwarzhaarige Frau"? Nu komm, spann uns hier nicht auf die Forumsfolter, war das etwa die Frau vom Hanum weil der unbehaarte Kerl mit seinem Glatzkopf wohl nur ans Holzwerkeln denkt oder eher die vom vs, oder gar ....was weiß ich denn, denn meine Schöne ist Brünett?

Rainer-Maria


Ich spanne doch Niemanden auf die Folter. Also vorgestellt hatse sich nicht so richtig. Oder doch, Name ist mir entfallen.
Auf jeden Fall kannte sie meine HP und das Forum war ihr auch bekannt.
Micha


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#316

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 29.11.2015 00:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

RMR, die Geschichte mit der Schwarzharigen netten Frau entwickelt sich. Hatte heute ein Gespräch mit ihr am Bimmelfon (ca.1Stunde)
De Gute hat soviel Detailkenntnisse über die GT und das MfS, ich war verblüfft! Also ich würde mal vermuten, es handelt sich bei der Frau um eine
Ex- Grenzerin. Eine Genossin Leutnant und eine Stabsfeldwebelin habe ich ja erlebt.
Der Anruf kam aber mit unterdrückter Nummer.
Micha


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#317

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2015 20:29
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Du spannst mich ja auf die buchstäbliche Folter Micha,
gib mir mal einen Hinweis, muss ja nicht gleich den Telefonjoker ziehen.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#318

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2015 20:51
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Eine Genossin Leutnant ist es wohl nicht.
Wer kennt sich als Frau mit den GT und dem MfS gut aus und ist noch im Forum aktiv?
Fragen über Fragen?


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#319

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2015 20:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #317
Du spannst mich ja auf die buchstäbliche Folter Micha,
gib mir mal einen Hinweis, muss ja nicht gleich den Telefonjoker ziehen.

Andreas


Andreas, bin grad wieder rein, zurück aus dem Moritzhof, wieder ein sehr interessantes Gespräch. Auf jeden Fall habe ich jetzt Rufnummer und der Name hat sich auch eingeprägt. Die Gute hat jahrelang in Glöwen gewohnt, daher kam sie mir auch bekannt vor. Es wird regelmäßige Treffen geben, denn es gibt viel zu schwatzen.
Wir werden allerdings den Ort wechseln, Moritzhof ist zu zugig. Neuer Ort "kleine Freiheit", besser zu ergoogeln unter "Caffee Eistraum Leipzig"
im Froschkönigweg Leipzig.
Wenn es Dich interessiert, Du bist natürlich gern gesehen.
Micha


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#320

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2015 20:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #318
Eine Genossin Leutnant ist es wohl nicht.
Wer kennt sich als Frau mit den GT und dem MfS gut aus und ist noch im Forum aktiv?
Fragen über Fragen?


Der Schwarzhaarigen ist das Forum bekannt, da gibt es den Unterschied zu Aktiv
Micha


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wieder einmal Zwangsarbeit in der DDR
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
3 23.06.2015 00:27goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 752
Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Batrachos
31 20.08.2014 19:38goto
von Alfons Zitterbacke • Zugriffe: 4632

Besucher
15 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 928 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen