#201

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 10:55
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von IM Kressin im Beitrag #200
Orientierung und Information sind von großer Wichtigkeit für den Grenzaufsichtsdienst.

Unabdingbar war beispielsweise, über den Zeitpunkt etwaiger Kontrollen durch Vorgesetzte informiert zu sein.

Aufklärung darüber gab das Dienstbuch, jede Kontrolle war protokolliert, sowie auch Auskünfte von Kollegen, die in Nachbar-GASten Dienst verrichteten.

Über die Grundkenntnisse der Mathematik hinaus, war das Erlernen der Wahrscheinlichkeitsrechnung wichtig.

Um es auf den Punkt zu bringen:
Wie wahrscheinlich war eine Kontrolle während des Nachtdienstes:

1. wenn der ZKom in der Nacht zuvor auf Achse war
2. der VZKom im Urlaub,
3. der BzbV sich vormittags zum Sonderdienst des
Übungsschießens ankündigte und

4. man selbst mit einem Kollegen in der Nacht vor diesem
Sonderdienst zur VM-Streife (Vor Mitternacht) eingeteilt war?

Antwort:
Nicht sehr wahrscheinlich!

Hüben wie drüben war der Kontakt zur Grenzbevölkerung von Bedeutung.

Wir beschlossen daher, den Kontakt zur Grenzbevölkerung zu vertiefen und organisierten ein gemeinsames
Grillen in Grenznähe, einem nahegelegenen Kieswerk.

Das Wetter war perfekt. Der Sohn der vor Ort wohnenden Familie war in gleichem Alter wie ich und mir bestens bekannt.

Alle Beteiligten an der gemeinschaftlichen Grillaktion waren guter Dinge, das Fest erreichte
seinen Höhepunkt (das Fest!!), unvermutet gingen leider die Getränke zur Neige.


Kein Thema, „Kneipensterben“ kannte man (Mann) noch nicht, für Nachschub im nahegelegenen Gasthaus war gesorgt.

Beim Wendemanöver mit dem VW-Transporter trat plötzlich und unerwartet ein Ast, in meiner Erinnerung
eigentlich ein Stamm, aus dem Wald, der vorher nie dagewesen war, und schlug eine fette Beule in die Beifahrertür.
Um die Stimmung nicht zu verderben, wollten wir die fällige Schadensmeldung zu einem späteren Zeitpunkt fertigen.

Das Grillfest endete, zufrieden und gesättigt fuhren wir durch den Bezirk längs Grenze in den Heimathafen.

Wir beschlossen, den Nacht- und Nebelschaden am Mittag des folgenden Tages zu begutachten.
Nach Öffnen des Rolltores plötzlich Entsetzen, welch ein Schreck, der VW-Bus ist weg. Nun war guter Rat teuer.

Eine Nachricht, ein Blatt Papier im Dienstbuch, teilte uns mit:
„Brauchen kurzfristig Euer Auto, unser geht in die Werkstatt, bekommt ihr heute Nachmittag zurück!“ Gruß E.

Am Nachmittag über Funk die Weisung des Kommissariats, bitte umgehend „per Draht“ melden.

Nun half keine Ausrede, kein Vorwand, wir waren im Eimer.

„Erheblicher Schaden am Dienst-Kfz“ wurde uns mitgeteilt.
„So hoch kann der Schaden aber nicht gewesen sein“ erwiderten wir.
Woher wir denn von dem Unfall wüßten? So die Gegenfrage.

„Der Kollege E. hatte einen Verkehrsunfall mit Totalschaden des Kfz, er selbst wurde aber nicht verletzt.!“

Lieber E. Du hast uns den A…. Allerwertesten gerettet.

Die Schadensmeldung für die Beule erübrigte sich, dem netten Kollegen ist die Beule bei Übernahme des
Fahrzeugs natürlich aufgefallen, aber ohne mit uns Rücksprache zu halten, wollte er den Schaden auch
nicht im Fahrten- und Dienstbuch vermerken.

Danke, lieber Kollege E.




So etwas nennt man Dusel ,(viel Glück) gehabt , andere sprechen von Massel gehabt


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.11.2014 11:09 | nach oben springen

#202

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 11:23
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53 im Beitrag #191
Mach ich morgen früh. Versprochen. Indianerehrenwort


. Indianerehrenwort
Da hatte ich doch Recht mit den gespreizten Fingern hinterm Rücken?
Pittis Aussage siehe oben morgen früh war wohl ein Versprecher und somit werden wir die Friedenszigarette
und abwarten ob noch was kommt


nach oben springen

#203

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 11:35
von Altmark01 | 1.163 Beiträge

@rotrang Manne, Du kannst es wohl gar nicht abwarten


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#204

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 11:45
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Altmark01 im Beitrag #203
@rotrang Manne, Du kannst es wohl gar nicht abwarten



Habe schon Rauchzeichen gegeben, aber leider keine Antwort bekommen Ob die Windrichtung stimmt oder Schwerin hat Nebel


nach oben springen

#205

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 12:00
von IM Kressin | 907 Beiträge


[/quote]
So etwas nennt man Dusel ,(viel Glück) gehabt , andere sprechen von Massel gehabt[/quote]



Wir hatten natürlich viel Dusel,

gemischt mit gutem Fusel,

und einen Kumpel und Kollegen,

der zu uns stand und mit dem ich gern
die MZVE-Einsätze gefahren bin.

Gruß
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#206

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 12:15
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von IM Kressin im Beitrag #205



So etwas nennt man Dusel ,(viel Glück) gehabt , andere sprechen von Massel gehabt[/quote]



Wir hatten natürlich viel Dusel,

gemischt mit gutem Fusel,

und einen Kumpel und Kollegen,

der zu uns stand und mit dem ich gern
die MZVE-Einsätze gefahren bin.

Gruß
Kressin

[/quote]
Dan hat ja alles zum richtigen Zeitpunkt geklappt.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#207

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 12:28
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich finde die Berichte von unseren damaligen sich gegenüber bewegenden "Kollegen" immer interessant, wenn damals der Bulli anrollte war das immer so wie, aha jetzt kommt er wieder der "Feind" und du hattest dann fast schon dunkle Ringe vom Fernglasgummi um die Augen.
Heute merkst du erst mal wie locker damals kaltkriegsmäsig die Welt eingeteilt war in gut und böse und was für ein hanebüchener Quatsch das alles war
Schön das wir uns im hier und heute einfach zusammen entspannt unsere Geschichten erzählen können


polsam und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.11.2014 12:31 | nach oben springen

#208

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 14:48
von IM Kressin | 907 Beiträge

Wenn wir mit holländischen oder dänischen Zollkollegen über die gesicherte DDR Grenze sprachen, rief man nur ungläubiges Staunen hervor.

Es sind die überwiegend positiv hervorgehobenen Erlebnisse, an die ich mich, bedingt sicherlich durch den zeitlichen Abstand von nun schon 25 Jahren, erinnere.

Wir waren „einige Jahre“ jünger, viele Dinge entstanden aus einer Bierlaune heraus ohne eventuelle Nachwirkungen zu bedenken.

Schliff und Fitness erfuhr ich durch den Dienst als ZH-Führer.
Der neue Diensthund stöberte nicht allein um ein Versteck herum, der Hundeführer lief im Laufschritt zu Übungszwecken mit dem ZH
an der Leine in das Stöbergelände.
(unterstützt vom ZH-Lehrwart mit den Worten:“ Meine Oma läuft ja schneller!“ )


Die Oma hätte ich sehen mögen, ein vierundzwanziger Jahrgang, als Jahrgangswhisky bestimmt sehr gut,
aber die Damen waren da auch schon weg vom Fenster.

Nun denn, mit dem Chanson der Zollhundeführer:

„Chow, chow, Bernhardino!“


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#209

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 15:18
von schulzi | 1.756 Beiträge

Zitat von rotrang im Beitrag #202
Zitat von Pitti53 im Beitrag #191
Mach ich morgen früh. Versprochen. Indianerehrenwort


. Indianerehrenwort
Da hatte ich doch Recht mit den gespreizten Fingern hinterm Rücken?
Pittis Aussage siehe oben morgen früh war wohl ein Versprecher und somit werden wir die Friedenszigarette
und abwarten ob noch was kommt

@rotrang Manferd @Pitti53 hat zwar morgen gesagt aber lieder nicht welchen


nach oben springen

#210

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 20:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von IM Kressin im Beitrag #205



So etwas nennt man Dusel ,(viel Glück) gehabt , andere sprechen von Massel gehabt[/quote]



Wir hatten natürlich viel Dusel,

gemischt mit gutem Fusel,

und einen Kumpel und Kollegen,

der zu uns stand und mit dem ich gern
die MZVE-Einsätze gefahren bin.

Gruß
Kressin

[/quote]

Es ist immer gut wenn man prima Kollegen hat!


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#211

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 28.11.2014 20:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #210
Zitat von IM Kressin im Beitrag #205



So etwas nennt man Dusel ,(viel Glück) gehabt , andere sprechen von Massel gehabt




Wir hatten natürlich viel Dusel,

gemischt mit gutem Fusel,

und einen Kumpel und Kollegen,

der zu uns stand und mit dem ich gern
die MZVE-Einsätze gefahren bin.

Gruß
Kressin

[/quote]


@IM Kressin
Es ist immer gut wenn man prima Kollegen hat!


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.11.2014 20:13 | nach oben springen

#212

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 15:25
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #209
Zitat von rotrang im Beitrag #202
Zitat von Pitti53 im Beitrag #191
Mach ich morgen früh. Versprochen. Indianerehrenwort


. Indianerehrenwort
Da hatte ich doch Recht mit den gespreizten Fingern hinterm Rücken?
Pittis Aussage siehe oben morgen früh war wohl ein Versprecher und somit werden wir die Friedenszigarette
und abwarten ob noch was kommt

@rotrang Manferd @Pitti53 hat zwar morgen gesagt aber lieder nicht welchen

Schulzi der hat uns vergessen.


nach oben springen

#213

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 15:51
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Ich und vergessen? Nie!


nach oben springen

#214

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 19:31
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Also die erste Geschichte:

Ich hatte mal wieder als Polit Nachtdienst(wir hatten in der SiK Marienborn keinen StKC)

Um ca.2Uhr gab es Alarm. Ein Bürger lief von West nach Ost zu Fuß über die Autobahn Richtung Güst. Ich mit 2 Soldaten der Alarmgruppe um diese unchristliche Zeit raus zur Führungsstelle (A3) mit Pfiffi.

Er hatte ca 800m wir 300m zu Fuß.

Wir waren scnneller

Als er ankam, bemerkten wir, dass er ganz schön bedudelt war. Nach dem förmlichen Akt: Bürger der BRD sie sind auf dem gebiet der DDR und vorläufig bis zur Klärung festgenommen fing ein lautes Lamento an. "Ich will nach Hause" usw.

Na ja. Ich führte ihn mit den 2 Gefretien Hinter die Mauer(5 Meter von der FüST entfernt) und kletterte dan dan leiter zu dieser hoch um Meldung zu machen.(solche Leute wurden durch die PKE bei uns abgeholt. Eine Zuführung in die Einheit war verboten. Ein Verhör ebenso)

Auf halber Höhe(waren nur 4m) hörte ich den plötzlich brüllen: BGS wo bist du, hilf mir.

Ich wieder runter und hin zu ihm. Der Typ Stand da und brüllte weiter wie am Spieß.

Warscheinlich war ihm langsam aufgegangen in seinem Suff wo er war.

Was sollte ich tun?

Er schlotterte vor Kälte(war maikühl) und Angst, wir drei aber auch. Da brüllte ich ihn ebenfalls an. Ruhe hier sonst wir geschossen!

Er: Ne macht ihr nicht wirklich?
Ich: Doch1

Er. Nö. und brüllte wieder los : BGS wo bist du? Hilf mir

Auf der Westgüst Helmstedt schliefen wohl zum glück alle, Verkehr war auch keiner.

Da gab ich in meiner Not den Befehl an die 2 Gefreiten: Waffe durchladen!!

Die 2 guckten mich verdattert an, machten es aber!

Der Typ war plötzlich gaaanz ruhig und fragte nur noch leise: Ihr schießt doch nicht etwa?

Ich. Bei weiter Störung unsere Nachtruhe garantiere ich für nichts!

In dem Moment kam endlich! das Fahrzeug der PKE um den abzuholen. Vorher habe ich den und meine 2 Soldaten noch schnell vergattert!

Hier wurde KEIN Wort geredet!

Alle haben dichtgehalten!

Die Handlungsweise war gegen alle Vorschriften aber wirksam. Was hätte ich noch tun sollen?

Eine andere, noch schlimmere Geschichte dann morgen


RalphT, maxhelmut, polsam, schulzi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#215

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 19:37
von RalphT | 868 Beiträge

Weißt Du wie es dem Sufftypen danach ergangen ist?


nach oben springen

#216

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 19:40
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von RalphT im Beitrag #215
Weißt Du wie es dem Sufftypen danach ergangen ist?


Ja. nach ner halben Stunde kam die Info. Er wurde in ein ausreisendes Kfz gesetzt und sozusagen abgeschoben.

Wir hatten von der A1 nur zu beobachten ob es da Vorkommnisse gab. Gab es nicht. Das Kfz fuhr in Helmstedt einfach durch. Vielleicht haben sie ihn nach Hause kutschiert


RalphT hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#217

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 20:08
von Lutze | 8.027 Beiträge

die A 1 habt ihr auch überwacht?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#218

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 20:28
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #217
die A 1 habt ihr auch überwacht?
Lutze

Lutze A1 ging nicht ,er meint eindeutig die A2 kann ja mal passieren


nach oben springen

#219

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 20:31
von exgakl | 7.223 Beiträge

nee, er meint den Posten A1


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#220

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 30.11.2014 20:31
von mibau83 | 819 Beiträge

a1 war der turm kurz vor der grenzlinie, steht heute noch.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wieder einmal Zwangsarbeit in der DDR
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
3 23.06.2015 00:27goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 752
Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Batrachos
31 20.08.2014 19:38goto
von Alfons Zitterbacke • Zugriffe: 4620

Besucher
17 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1023 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556951 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen