#1

das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 13:54
von Lutze | 8.034 Beiträge

zu DDR-Zeiten hat man vielen eine Gefälligkeit getan,
du machst für mich dies, und ich mache für dich das,
es ging um Gefälligkeiten,und nicht ums Geld damals,
das war nach der Wende schnell vorbei,eigentlich schade,
da haben viele ihr wirklich wahres Gesicht gezeigt
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 15:32
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Meinst Du jetzt wirklich Gefälligkeiten ? Also für die Nachbars Oma die Kohlen hochholen,einkaufen gehen. Oder richtige wirtschaftliche Gefälligkeiten, nach dem Motto ein Hand wäscht die andere ?

So wie es bei den Handwerkern war.


nach oben springen

#3

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 15:36
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ich denke, dass Lutze genau das meint. Eine Hand wäscht die andere.
Das war bei uns auf dem Dorf auch so.
Der Maurer half dem Kfz. Schlosser beim Haus bauen, dafür reparierte der Schlosser ihm das Auto.
Da ging es nicht ums Geld.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#4

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 15:41
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #3
Ich denke, dass Lutze genau das meint. Eine Hand wäscht die andere.
Das war bei uns auf dem Dorf auch so.
Der Maurer half dem Kfz. Schlosser beim Haus bauen, dafür reparierte der Schlosser ihm das Auto.
Da ging es nicht ums Geld.


genau Rudi, in diese Richtung wollte ich hinaus
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#5

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 15:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

War das nicht aus der Not geboren, weil es sonst schwieriger war eine bestimmte Leistung oder ein Produkt zu bekommen?

Wenn ja, dann ist es auch nicht verwunderlich das es nach 89 nicht mehr so war. Es war nicht mehr in dem Maße notwendig.

So würde ich das jedenfalls sehen...


nach oben springen

#6

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 15:55
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Biete Badefließen gegen Wartburg Auspuff. Das war der Mangelwirtschafft geschuldet. Das brauchst Du heute kaum noch. Du gehst zum Handwerker sagst " Ich möchte ......" schaust Dir sein angebot an, gehst eventuell noch zu ein paar anderen. Das beste Angebot nimmst Du an.

Oder wenn Du irgendwas haben möchtest gehst Du in den nächsten laden undkaufst es.


nach oben springen

#7

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 15:59
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Das sehe ich nicht ganz so.
Auch heute schaffe ich z.B. mein Auto noch zu einem "Privatkrauter" und nicht in die Fachwerkstatt.
Der baut mir noch Teile aus seinem "Schrott" ein und hat nicht einen Stundenlohn bis zu 80€.
Wenn z.B. das Getriebe defekt ist, zerlegt er das Getriebe und wechselt den Zahnkranz. Die Fachwekstatt wechselt das ganze Getriebe.
Na danke schön.
Wenn er etwas an seinem Haus zu machen hat, ruft er mich an und ich mache die Peparaturen auch heute noch kostenlos.

Gruß Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#8

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 16:06
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #7
Das sehe ich nicht ganz so.
Auch heute schaffe ich z.B. mein Auto noch zu einem "Privatkrauter" und nicht in die Fachwerkstatt.
Der baut mir noch Teile aus seinem "Schrott" ein und hat nicht einen Stundenlohn bis zu 80€.
Wenn z.B. das Getriebe defekt ist, zerlegt er das Getriebe und wechselt den Zahnkranz. Die Fachwekstatt wechselt das ganze Getriebe.
Na danke schön.
Wenn er etwas an seinem Haus zu machen hat, ruft er mich an und ich mache die Peparaturen auch heute noch kostenlos.

Gruß Andreas

und solche Reparaturen führen wir auch aus,
nur als Beispiel,das Porsche-Zentrum in Hamburg-Nedderfeld,
hat mitlerweile einen Stundenverrechnungssatz von 195 Euro
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#9

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 16:18
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

@Lutze
Das ist doch nicht normal in meinen Augen. Auf der anderen Seite wird man sagen, wer Porscho fahren will, kann das auch bezahlen.
Für meinen Weg zur Arbeit, 40 km einfache Entfernung, habe ich mir einen Golf IIi GT gekauft.
Da kann der "Krauter" noch alles selbst reparieren und den Motor bekommt man nicht kaputt.
Ich komme damit gut von A nach B und das ist die Hauptsache.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#10

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 16:25
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #9
@Lutze
Das ist doch nicht normal in meinen Augen. Auf der anderen Seite wird man sagen, wer Porscho fahren will, kann das auch bezahlen.
Für meinen Weg zur Arbeit, 40 km einfache Entfernung, habe ich mir einen Golf IIi GT gekauft.
Da kann der "Krauter" noch alles selbst reparieren und den Motor bekommt man nicht kaputt.
Ich komme damit gut von A nach B und das ist die Hauptsache.

Rudi,das ist die Realität,warum auch immer,
wir reparieren alle Fahrzeuge
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#11

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 16:36
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Da ist nur das Problem mit der Diagnosesoftware, um Fehler der neueren Fahrzeuge auszulesen?
Das kann sich die "Dorfwerkstatt" kaum leisten. Und für jeden Typ brauchst du eine eigene Software.
Das sehe ich an meinem Renault "Espace". Da stößt die Werstatt meines Vertrauens an ihre Grenzen.
Heute sage ich, nie wieder einen Franzosen.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#12

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 16:43
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #11
Da ist nur das Problem mit der Diagnosesoftware, um Fehler der neueren Fahrzeuge auszulesen?
Das kann sich die "Dorfwerkstatt" kaum leisten. Und für jeden Typ brauchst du eine eigene Software.
Das sehe ich an meinem Renault "Espace". Da stößt die Werstatt meines Vertrauens an ihre Grenzen.
Heute sage ich, nie wieder einen Franzosen.

wir arbeiten mit Bosch-Technik,Rudi,
bisher haben wir jedes Problem lösen können
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#13

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 13.07.2013 17:03
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Alles klar Lutze schön das es bei euch in der Werkstatt so klappt.
Auf das Thema zurück zu kommen.
Auf dem Dorf bei mir ist es noch wie vor der Wende. Eine Hand wäscht die andere.
In der Großstadt wie Leipzig oder Dresden kennt man in den Wohnblöcken nicht einmal seinen Nachbarn.
Darum bin ich froh, auf dem Dorf zu leben, wo man sich gegenseitig hilft.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
grenzgänger81 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 16.07.2013 11:57
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Wolle76 im Beitrag #6
Biete Badefließen gegen Wartburg Auspuff.

Mit blauen Fliesen wurden 100DM-Scheine in Tauschanzeigen verschleiert, im persönlichen Gespräch dagegen hat man die Frage 'Forum geht's?' benutzt.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#15

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 16.07.2013 12:55
von Pit 59 | 10.146 Beiträge

Zitat von Wolle76 im Beitrag #6Biete Badefließen gegen Wartburg Auspuff.

Genau so war es. Ich habe bei uns in der Fahrzeug HO mal Abends nach Geschäftsschluß gesehen wie ein LKW Reifen abgeladen hat.
Ich Früh gleich hin,war nicht der erste, aber nach 2 Stunden war ich drann. "Bitte schön " fragte Hammer nicht, Ich sagte 4 Reifen, er wieder,was für welche ? Ich sagte das ist mir Egal.
Ich selbst habe sie nicht gebraucht,aber die haben mir noch gute Dienste getan


nach oben springen

#16

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 16.07.2013 13:01
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

@94
Da waren bestimmt nicht "deine" Fliesen gemeint.
Sondern Ware gegen Ware?


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#17

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 16.07.2013 20:25
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #16
Sondern Ware gegen Ware?

Meinste? Hmm, also für 'ne Kachel vertickte der 'weiße Maus von nebenan' eine jungfräuliche VK32 nicht. Der meinte mit 'Blauen Fließen' richtig Westgeld, wimre so 10 bis 20 DM 'Freundschaftspreis'. Ansonsten gab's schon eine gewisse Naturalwirtschaft, aber (richtige) Fliesen waren doch nicht wirklich B-Ware?

Doch wie kam ich dazu ...
Leider war ein andere Verkehrsordnungshüter sehr konsequent, wodurch er mich erst beschaffungskriminalisiert zu dem einschlägigen Tatbestand der Urkundenfälschung in Tateinheit mit Verstoß gegen Zoll- und Devisenbestimungen (inzwischen hoffentlich verjährt) veranlaßte.
Zuerst fragte er mich nach den Fahrzeug- und Führerschein und dann sogar noch nach meinem Wissen über meine gefahrene Geschwindigkeit. Ich antwortete mit der Großmäuligkeit, welche Bald-Studenten so eigen ist:
'Weiß doch wo ich bin! Und damit ist es nach Heisenberg unmöglich meine Geschwindigkeit exakt zu bestimmen.'
Ob er nur humorlos geschätzt hatte oder etwas humorvoller die Unschärferelation wirklich kannte? Auf jeden Fall sah er von von einer Ahndung des Verstoßes nach §12 ab und verpaßte mir der verhaßten Stempelchen drei. Aber was nochmal war dieser §8 *rethorisch_blödfrag*
Sooo profillos war ich doch nicht unterwegens, hmm!



P.S. Welcher Teil der Story aus dem Finger gesogen ist und welcher das wahre Gesicht zeigt (um bei der Überschrift zu bleiben) mag der geneigte Leser selber bestimmen. Die SuFu könnte dabei helfen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 16.07.2013 20:28 | nach oben springen

#18

RE: das wahre Gesicht zeigen

in Das Ende der DDR 16.07.2013 20:50
von Fritze (gelöscht)
avatar

Altes Filou !


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2302 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen