#41

RE: Mir unbekannte Grenzabschnitte

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 16.07.2013 01:02
von Schlutup | 4.103 Beiträge

moin moin!

Die anderen Luftbilder in Schwarz Weiß zeigen wohl den Bereich Elbe.



nach oben springen

#42

RE: Mir unbekannte Grenzabschnitte

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 16.07.2013 01:06
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #30
Nachdem ich nun nochmal mittels GoogleEarth etwas experimentiert habe, bin ich zu dem Entschluß gekommen, das der Fotograf auf Westseite nur an der Brockenblickstraße gestanden haben kann.
Auf diesem Bild ist als blaue Linie die Sichtachse von Schlutup's Foto eingezeichnet.






Auf dem zweiten Bild ist das Höhenprofil entlang dieser Sichtachse zu sehen.
Der Fotograf stand also am höchsten Punkt (ca. 640 m) und konnte genau die FÜST (ca.593m) und das dahinter liegende Gebiet anvisieren.
Die Senke hinter der FÜST ist dann das Ebersbachtal.

Bleibt noch die Frage, warum die FÜST '91 so heruntergekommen aussah (siehe Panoramio-Fotos aus Beitrag #14) ?
Hatte sie einen Farbanstrich, der dann schnell wieder abblätterte ?



Damit wären die Rätsel 02 und 03 auch gelöst.
Das Nächste bitte !


Ich bleib trotzdem bei meiner Variante.Weil die blaue Linie auf der 1.Darstellung nicht ganz richtig mir erscheint.


nach oben springen

#43

RE: Mir unbekannte Grenzabschnitte

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 16.07.2013 04:03
von Schlutup | 4.103 Beiträge

Hier noch ein paar Bilder aus dem Netz zu Hohegeiß:
DDR Border Observation Tower + Fence, Hohegeiss (1983):
http://www.flickr.com/photos/thedouglasc...how/3353071358/
Hohegeiss, October 1979:
http://www.flickr.com/photos/oop/1575924/
Hohegeiss, October 1979
http://www.flickr.com/photos/oop/1575921/



zuletzt bearbeitet 16.07.2013 04:07 | nach oben springen

#44

RE: Mir unbekannte Grenzabschnitte

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 17.07.2013 09:35
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Aufgrund dem Gelände verfügt die FÜST über zwei Antennen "Dicker Strahler", Rundstrahler UAZ 771 für das 0,7 m Band (System UFT 771ff). Ferner eine Richtantenne UAZ 777, Yagi-Antenne.
War das nicht sozusagend Standard? Der Rundstrahler für die Posten im Abschnitt und die Yagi zum Battalion. Es müßte sogar Bilder von FÜSten geben, welche mehr als diese Grund-Konfiguration hatten, 'Aufgrund dem Gelände' ... na egal. Das UFT771 konnte man tatsächlich aber an den Rundstrahler anschließen und hatte prompt zwei Kanäle mehr 'Hörspaß', sprich man konnte die Kanäle 11 und 12 welche die Tisch- und Kfz-Geräte der U700-Serie nicht hatten, mithören. Na auch egal.

Das mit dem nutzbaren Scanner freut mich arg für den @Schlutup und vielleicht kannste ja ein paar von den Abfotografierten nochmal in die entsprechenden Threads 'nachreichen'? Achso, Anhänge gehen hier bis 2MB, also keine falsche Bescheidenheit bei der Resolution.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 17.07.2013 09:38 | nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2698 Gäste und 173 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558074 Beiträge.

Heute waren 173 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen