#101

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 18:56
von Lutze | 8.035 Beiträge

Danke für eure Beiträge dazu,
hätte nicht gedacht,das ihr soviel über Zigeuner wisst,
und Zigeuner-Gerichte,wie z.B.Zigeunersteak,
sowas esse ich sehr gerne
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#102

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 19:00
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Ich sage immer, uns Ossis stößt es irgendwie doppelt auf. Wir haben sowas ja nie kennengelernt...Betteleien, im Grunde den ganzen Dreck der so heute voll zu Tage tritt und das nicht nur durch Zigeuner(entschuldige 94, aber wenn ich jetzt ins Völkergendetail gehe wirds hier Mitternacht, also bleiben wir beim Zigeuner...Danke) .

Also sind wir doppelt empfindlich mit dieser Problematik. Das begreift kein Westdeutscher, im Gegenteil so Barbara, man meint:"Fühlst du dich etwa bedroht?" Das ist nicht der Punkt und das wurde hier auch schon geschrieben.Der Punkt ist die Regeln. Jedes Völkchen hält sich an gewisse Regeln des Miteinander. Warum nun ausgerechnet die Zigeuner nicht?

Der Fehler so sehe ich es momentan ist, man macht Hoffnung in der EU wo überhaupt keine Hoffnung ist. Genau für sozial schwache Völkchen wie den Zigeunern. Und so kommen Sie, werden auch weiterhin kommen.

Lebensläufer


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#103

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 19:34
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Nun bin ich nicht Dr.Allwissend ,was schlaegst du also vor?
Die Nazis hatten damals eine Elegante Loesung.
Das Problem liegt halt nicht an den Zigeunern selbst,sondern an der geschichtlichen Entwicklung ,
Genauso wie Juden das Problem an sich sind,die für alles verantwortlich gemacht wurden,werden ,was in der Welt schief läuft.


Zitat von Lebensläufer im Beitrag #102
Ich sage immer, uns Ossis stößt es irgendwie doppelt auf. Wir haben sowas ja nie kennengelernt...Betteleien, im Grunde den ganzen Dreck der so heute voll zu Tage tritt und das nicht nur durch Zigeuner(entschuldige 94, aber wenn ich jetzt ins Völkergendetail gehe wirds hier Mitternacht, also bleiben wir beim Zigeuner...Danke) .

Also sind wir doppelt empfindlich mit dieser Problematik. Das begreift kein Westdeutscher, im Gegenteil so Barbara, man meint:"Fühlst du dich etwa bedroht?" Das ist nicht der Punkt und das wurde hier auch schon geschrieben.Der Punkt ist die Regeln. Jedes Völkchen hält sich an gewisse Regeln des Miteinander. Warum nun ausgerechnet die Zigeuner nicht?

Der Fehler so sehe ich es momentan ist, man macht Hoffnung in der EU wo überhaupt keine Hoffnung ist. Genau für sozial schwache Völkchen wie den Zigeunern. Und so kommen Sie, werden auch weiterhin kommen.

Lebensläufer



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#104

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 19:55
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Ich schlage vor Grenzgänger und Leipziger Landsmann, das man Völkerschaften so den Zigeunern in der EU die Hoffnung nimmt:"Hier gibts was zu holen, so staatliche Unterstützung". So einfach sehe ich das.Jegliche Auswüchse so 666 Leutchen in einem Mietshaus(Beispiel hier in einem Fred) sind konsequent zu unterbinden, zur Not ...ich weiß das klingt so Nazimäßig Unterbringung in Lager am Rande der City. Dann Rückführung innerhalb vier Wochen....kein Gast braucht länger zum schnuppern.

Verpflichtung der Ursprungsländer in der EU, genau für ihre Leutchen(ihre Zigeuner) menschenwürdige Bedingungen zu schaffen, wenns geht auch mit Druck(ala Sozialismuszeiten), das genau ihre Zigeuner in Lohn und Brot kommen. Und auch unter ein trockenes Dach.Gäbe es da Probleme konsequente Kürzung von Geldern aus der EU.

Lebensläufer


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#105

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:00
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #102
Ich sage immer, uns Ossis stößt es irgendwie doppelt auf. Wir haben sowas ja nie kennengelernt...Betteleien, im Grunde den ganzen Dreck der so heute voll zu Tage tritt und das nicht nur durch Zigeuner(entschuldige 94, aber wenn ich jetzt ins Völkergendetail gehe wirds hier Mitternacht, also bleiben wir beim Zigeuner...Danke) .

Also sind wir doppelt empfindlich mit dieser Problematik. Das begreift kein Westdeutscher, im Gegenteil so Barbara, man meint:"Fühlst du dich etwa bedroht?" Das ist nicht der Punkt und das wurde hier auch schon geschrieben.Der Punkt ist die Regeln. Jedes Völkchen hält sich an gewisse Regeln des Miteinander. Warum nun ausgerechnet die Zigeuner nicht?

Der Fehler so sehe ich es momentan ist, man macht Hoffnung in der EU wo überhaupt keine Hoffnung ist. Genau für sozial schwache Völkchen wie den Zigeunern. Und so kommen Sie, werden auch weiterhin kommen.

Lebensläufer




Du sitzt doch sicher in deiner Burg, oder belagern dich da etwa auch schon die Zigeuner?
Rainer, Zugbrücke hoch und das Böse bleibt draußen


zuletzt bearbeitet 09.07.2013 20:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#106

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:01
von buschgespenst | 625 Beiträge

Noch den Besen vor das Tor stellen @ lebensläufer

bernd


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#107

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:12
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Richtig erfasst Grenzwolf, ich brauchte mich hier garnicht einzubringen. Unser Dorf ist "Zigeunerfrei" Das wolltest du doch hören nich...wohl auch uns buschgespenst?

Ich las einmal über Almbauern zu Zeiten des II.Weltkrieges. Die kamen einfach aus tausenden Metern nie runter ins Tal, verarbeiteten und verschliefen wohl den gesamten Welt-Krieg mit all seinen Grausamkeiten, die Bomberverbände zogen über sie drüber und nichts passierte, ihr Leben ging weiter wie immer schon.Toll was? Im zweiten Leben werde ich wohl Almbauer werden, ich bin schon am Büchersammeln, weil ichs nicht so mit die Kühe halte.

Lebensläufer


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#108

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:16
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Uh, ist schon ok, sinniere bitte weiter über die Multi-Kulti-Gefahren die dich tangieren, wollte dich doch nicht in die Hornochsen-Almbauern-Ecke stellen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#109

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:22
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

sach mal wolf ,

gibt es in k-m-s noch sogenannte "national-befreite " zonen?

*grübel*


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#110

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:43
von damals wars | 12.176 Beiträge

Nur weil Zigeuner eine eigene Rechtsauffassung haben, muss man sie nicht in die Assi-ecke stellen. Die hatten sogar noch einen König, als die Deutschen ihren schon auf dem Müllhaufen der Geschichte entsorgt hatten.
Vor allem sind sie ein arischer Volksstamm, passen also bestens zu den Volksgermanen.
http://www.osendorf.de/geschichten3.htm


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#111

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:44
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von WernerHolt im Beitrag #109
sach mal wolf ,

gibt es in k-m-s noch sogenannte "national-befreite " zonen?

*grübel*


Nee WH, die sollten in den 90ern entstehen, aber die Alt-Faschos sind nun wirklich auch schon alt und sitzen fett mit nem Bierchen in der Hand auf dem Sofa.
Diese Zonen sollten eher im ostsächsischen Raum entstehen, jedenfalls hatten sich das irgendwelche Spinner so zusammengefaselt, Sturm24 und SSS (Skinheads Sächsische Schweiz).
Abgesehen von der NSU-Pleite haben aber die Ermittlungsorgane recht gute Arbeit geleistet, ich sag nur SOKO-Rechts.
Ist aber schwer verdauliche Kost die man mit ideologischen Scheuklappen nicht so verstehen kann und will, besonders als alt- und vor"verfassungs"schützer


zuletzt bearbeitet 09.07.2013 20:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#112

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:53
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

nimms mir nicht krumm wolf,wir hatten den quatsch in ew bis ca 1998 ,deswegen fragte ich


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#113

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 20:58
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von WernerHolt im Beitrag #112
nimms mir nicht krumm wolf,wir hatten den quatsch in ew bis ca 1998 ,deswegen fragte ich


Kein Problem, ordentliche Frage, ordentliche Antwort


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#114

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 22:04
von damals wars | 12.176 Beiträge

Und auf Grund der Erfolge wurde die Soko Rechts auch aufgelöst....


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#115

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 22:12
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #114
Und auf Grund der Erfolge wurde die Soko Rechts auch aufgelöst....


Kannst du die Forengemeinde irgendwie aufklären warum konkret, ich meine hast du darüber explizites Wissen?


zuletzt bearbeitet 09.07.2013 22:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#116

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 23:45
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #103
Nun bin ich nicht Dr.Allwissend ,was schlaegst du also vor?
Die Nazis hatten damals eine Elegante Loesung.
Das Problem liegt halt nicht an den Zigeunern selbst,sondern an der geschichtlichen Entwicklung ,
Genauso wie Juden das Problem an sich sind,die für alles verantwortlich gemacht wurden,werden ,was in der Welt schief läuft.




Zum Nachlesen, was man unter einer eleganten Lösung zu verstehen hat:

http://www.dhm.de/lemo/html/wk2/holocaus...roma/index.html

Da fällt mir nicht mehr viel ein.....

Gruss

icke



94 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#117

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 10.07.2013 01:26
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo zusammen,

hier gibt es eine Menge Zeugs, das mich drängt, etwas dazu zu schreiben.

Einmal, als Admin, muss ich darauf hinweisen, dass wir uns vom Titel des Threads schon recht weit entfernt haben. Substanzielles zu dem Thema "Zigeuner in der DDR" ist nur wenig gekommen. Sei es. Die Diskussion läuft.

Als User des Forums liegt mir noch mehr auf dem Herzen. Was hier so über die Volksgemeinschaft, damit ist wohl das 8 Jahre nach der Gründung der SPD unter Preußens Diktat zwangsvereingte Konglomerat aus Kleinstaaten gemeint, die sich 1071 Jahre unter Berufung auf die deutsche Libertät gegen das gewehrt haben, worauf man in den letzten 14 Jahrzehnten verzweifelt versucht, Stolz zu sein, und die Gefahren dafür geschrieben wird, treibt einem Tränen in die Augen und Bröckchen in den Hals. Allein die Verbindungen aus beliebigen soziokulturellen Betrachtungen und globalen Wertungen daraus machen wenig Freude. Ich respektiere die Tatsache, dass der gesellschaftliche Diskurs dazu gerade erst in Fahrt kommt. Da ist viel unausgegorenes Zeug dabei, aber was man einem Sarazzin in der Öffentlichkeit gestattet, muss man wohl an anderer Stelle auch aushalten.

Einen kleinen Gedankenanstoß möchte ich aber doch noch liefern: Nach mehr als 50 Jahren Gastarbeitern und nun immer wieder diagnostizierter Überfremdung (im Sinne des soziologischen Begriffs) in Deutschland haben es außer Bezeichnungen für Essen oder Getränke wieviele südosteuropäische Wörter als Lehnwörter in die deutsche Sprache geschafft? Und wieviel Anglizismen kommen monatlich in unsere Sprache? Kultur und ihre Bewertung in der Geschichte, das ist eine heikle Sache. Damit sollte man nicht leichtfertig umgehen.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Damals87 und Grstungen386 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.07.2013 01:28 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#118

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 10.07.2013 01:41
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Doch leider noch eine Amtshandlung nach reiflicher Überlegung:

@Grstungen386
Den Beitrag Zigeuner in der DDR (3) bewerte ich als einen Verstoß gegen Foren-Regel 4.4 und spreche daher eine Verwarnung aus.


ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Feliks D., Jobnomade, Grstungen386 und Svenni1980 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#119

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 10.07.2013 07:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #100
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #98

Im Gegensatz zu Erfahrungen mit "ordentlichen" deutschen Bürgern war das eine prima Sache.



Ist das nicht ein bisschen viel - von ordentlichen Deutschen Miete zu nehmen. Eigentlich müsstest Du ihnen doch eine Prämie zahlen dafür, dass sie dir eine Wohnung abnehmen.

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, der Knackpunkt ist das Wörtchen die.

Es gibt so wenig die Sinti und Roma, wie es die Deutschen gibt.

Gruss

icke


Gut, dann sagen wir aber auch, das Pferde kein Gras fressen, es gibt solche und solche....
Oder Thüringer essen gerne Bratwurst. Obwohl ich einer bin, und Bratwurst nicht mag, stimmt der Satz, weil der größere Teil der Thüringer eben Bratwurst mag.

Das Problem ist doch bekannt und ich frage mich, warum so diskutiert wird. Hier geht es um eine größere Bevölkerungsgruppe, die eben doch so ist, wie beschrieben. Wenn ich irgendwo bin, muss ich mich integrieren, darauf kommts an und nicht Parallelgesellschaft schaffen.

Dieses Multi-Kulti-Gehabe wird meist von Leuten propagiert, die damit nicht unmittelbar zu tun haben. Ich habe nicht gegen Ausländer, aber ich habe etwas dagegen, wenn mir Zuhause eine andere Mentalität ueberstülpt wird. Das gleiche erwartet man im Ausland auch von mir. Und damit habe ich kein Problem.


Lebensläufer, Mike59, Grstungen386 und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#120

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 10.07.2013 11:11
von 94 | 10.792 Beiträge

Das muß ich jetzt mal hinterfragen, also die größere Bevölkerungsgruppe ... welche meinst'n da jetzt?
Ahja, stimmt! Also das stört mich auch wenn da immer so gierig-lüstern den Hunden hinterhergeschaut wird. Aber solange die nur gucken, was willste machen. Angst hab'sch aber schon um den Rassehofhund, wenn da so ein Thüringer auf Delikatessensuche ums Geviert schleicht. In ihren abgeschiedenen Hintertalwäldern sollen ja einige besonders lekkere Rassen schon ausgerottet sein. Und achso, das war doch der Gurkensalat welchen der Gaul nit fressa wullt?

Na wie auch immer, wenn das Thema schon nicht mehr "DDR-Zigeuner" sei, dann mal ein paar Bilder zu Katunitza
Und wie sich nicht nur die Bilder gleichen. Oder etwa Wojerecy und Lichtenhagen schon vergessen oder sogar erfolgreich verdrängt?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Damals87 und Bugsy haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.07.2013 11:24 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Goldene Trauringe in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Ecki
29 19.10.2014 23:08goto
von 94 • Zugriffe: 4594

Besucher
15 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 661 Gäste und 45 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558186 Beiträge.

Heute waren 45 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen