#21

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:08
von icke46 | 2.593 Beiträge

Um auf die Fragen an mich mal einzugehen:

Was mich an diesen Diskussionen immer so wahnsinnig stört - ist das Wörtchen Die.

Also:

Die Zigeuner sind kriminell
Die Türken sind faul und produizieren nur Kinder (und aus den Windeln dann vermutlich Döner)

Was mir noch einfällt: Die Polizisten - zum besseren Verständnis mal nach dem Hammermörder googlen - das sind die Polizisten, nach dieser Logik.

Die Sachsen: Muss ich mal nach sächsischen Kinderschändern googlen. und der Umkehrschluss wäre dann, das man Sachsen kastrieren sollte?

Um es zusammenzufassen:
es gibt kriminelle Sinti und Roma -
es gibt kriminelle Türken -
es gibt kriminelle Sachsen - und es gibt auch
kriminelle Polizisten

das ist alles richtig - aber ich würde das nie auf eine ganze Ethnie oder auf eine Berufgruppe ausdehnen.

Gruss

icke

PS: Ich bin mal gespannt, ob die Erläuterung für AO noch kommt - aber das überlasse ich dann dem Fachmann.



CASI hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.07.2013 23:12 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:12
von HP6666 | 191 Beiträge

In meinem Heimatort , der von Friedrich gegründet wurde ( Friedrichslohra ) , wollte man Zigeuner seßhaft machen . Man nahm ihnen die Kinder weg - und sperrte sie in ein " Heim " ein ( unsere spätere Grundschule 1-3. Klasse ) . Nachts holten die Eltern die Kinder aus dem Heim durchs Dach raus und verschwanden , Aus dieser Zeit stammt der Beiname " Taterlohre " für unseren Ort , ( Bei uns im Südharz hat fast jeder Ort einen aus historischen
Begebenheiten herrührenden Spitznamen )
So war unser Ort jedem Zigeuner bekannt , und es kamen immer mal welche vorbei . Ende der 70-er kamen sie mal durch . Mit Mercedes als Zugmittel und Wohnwagen . Üblich war auch , das sie durch den Ort gingen um Nahrungsmittel zu bekommen . Man sollte da immer auf sein Grundstück aufpassen .
Abends bin ich die hundert Meter hin , und hab mit ihnen am Feuerchen gesessen . Bis heute , wie man sieht , ein unvergessenes Erlebnis .
Das Autokennzeichen , war glaub ich , ein Rostocker ( Bz ) .

HP6666


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:22
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #21
Um auf die Fragen an mich mal einzugehen:

Was mich an diesen Diskussionen immer so wahnsinnig stört - ist das Wörtchen Die.

Also:

Die Zigeuner sind kriminell
Die Türken sind faul und produizieren nur Kinder (und aus den Windeln dann vermutlich Döner)

Was mir noch einfällt: Die Polizisten - zum besseren Verständnis mal nach dem Hammermörder googlen - das sind die Polizisten, nach dieser Logik.

Die Sachsen: Muss ich mal nach sächsischen Kinderschändern googlen. und der Umkehrschluss wäre dann, das man Sachsen kastrieren sollte?

Um es zusammenzufassen:
es gibt kriminelle Sinti und Roma -
es gibt kriminelle Türken -
es gibt kriminelle Sachsen - und es gibt auch
kriminelle Polizisten

das ist alles richtig - aber ich würde das nie auf eine ganze Ethnie oder auf eine Berufgruppe ausdehnen.

Gruss

icke

PS: Ich bin mal gespannt, ob die Erläuterung für AO noch kommt - aber das überlasse ich dann dem Fachmann.




Heißt : Alles ohne...hat sich wohl keiner getraut zu antworten Wiki hilft manchmal doch


Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:24
von icke46 | 2.593 Beiträge

Mönsch Pitti - hättest doch mal den Spezialisten die Erläuterungen geben lassen können -
ich hatte mich schon auf einen Rotlichtführer eingestellt.

Gruss

icke



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von West_Tourist im Beitrag #3
Machen Prostitution am Zigeunerstrich, wo sie zb. auch AO anbieten.
...

Was ist "AO" ?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:35
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von EMW im Beitrag #25
Zitat von West_Tourist im Beitrag #3
Machen Prostitution am Zigeunerstrich, wo sie zb. auch AO anbieten.
...

Was ist "AO" ?


Wenn ich nun mal auf deinen Nick anspielen darf - EMW sprich Auto (Wartburg):

Man könnte das gewissermassen als Verkehr ohne Katalysator bezeichnen.

Gruss

icke



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:36
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Oder halt wenn du zu gewissen Damen fährst kannste den Pirelli im Wartburg lassen
Ist aber nun sowas von AO, äh OT


zuletzt bearbeitet 08.07.2013 23:37 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:37
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #27
Oder halt wenn du zu gewissen Damen fährst kannste den Pirelli im Wartburg lassen




nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:46
von icke46 | 2.593 Beiträge

Noch was versöhnliches zur Nacht:



Gruss

icke



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 08.07.2013 23:57
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #29
Noch was versöhnliches zur Nacht:



Gruss

icke



War da nicht ein Bild aus dem Film "Das Zigeunerlager zieht in den Himmel", war doch, meiner Erinnerung nach ein DEFA-Film?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#31

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 08:09
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Siehe Pit mit:

"Bei uns Campieren auch ab und an Sinti und Roma. Die müssen auf dem Ihnen zugewiesenen Platz eine Kaution von 3000 Euronen hinterlegen.
Das muss für die ein lächerlicher Kram sein,denn ich habe es selbst gesehen,der holte die Scheinchen von einer Rolle, Kohle in allen Farben.
Die kommen mit Luxuswohnwagen vom feinsten,und gezogen werden die von mindestens grossen Mercedes.
Da fragt man sich schon wo haben die die Kohle her ?"

Ich sehe da null Neidpotencial oder ähnliches. Das was der Deutsche West-und mittlerweile auch Ost Michel zu einem Großteil sein Eigen nennt so ne tolle Bude mit nem mit der Fingernagelschere geschnittenem Rasen und drei Autos (A6 bis runter zum Citroen) unterm Caport schleppt das Zigeunervölkchen eben mit sich herum und zwar von eben A nach B und dann wieder nach C.

Was ist da ein schöner DBenz und ein ordentlicher Wohnwagen, das ist nix, zumindest für ein ganzes Zigeunerleben.

So sind die Zigeuner halt, einfach nicht sesshaft zu bekommen. Und na klar, wurde hier ja schon erwähnt, da wird es auch Ausnahmen geben.

Lebensläufer

Einen guten Tag ins Forum


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 08:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Traditionelle Gypsy - Musik ist neben der Klezmer - Musik für mich immer noch eine der ausdrucksvollsten für die Gefühle eines Volkes.
Hier einige Titel, u.a. auch aus dem bekanntestem Zigeunerfilm - "Ein Zigeunerlager zieht in den Himmel"

http://www.youtube.com/watch?v=4a6EMh3P_...6rZ0bA0otG&hd=1 - dabei ist nachfolgender Titel für mich sehr charakteristisch für die Ursprünglichkeit dieses Volkes, welches seine ethnischen Wurzeln in Indien hat.

http://www.youtube.com/watch?v=DqROz5Dgx...6rZ0bA0otG&hd=1

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 09.07.2013 08:53 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 09:35
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #29
Noch was versöhnliches zur Nacht:



Gruss

icke



OT. Und wie immer bei Promis soll die Stasi auch noch irgendwie beteiligt gewesen sein..
Während seiner Recherchen wurde Boettcher angeblich mehrfach von Unbekannten bedroht. Im selben Jahr wurde zum ersten Mal Boettchers Dokumentarfilm Alexandra – die Legende einer Sängerin ausgestrahlt. Im Jahre 2004 trat er mit neuen Rechercheergebnissen und der Ankündigung, das Todesermittlungsverfahren neu aufzurollen, an die Öffentlichkeit. Boettcher habe aus den Stasiunterlagen der Birthler-Behörde erfahren, dass Pierre Lafaire, der Geliebte Alexandras, als US-amerikanischer Geheimagent tätig und trotz der Verlobung mit Alexandra bereits in Dänemark verheiratet gewesen sein soll.
http://de.wikipedia.org/wiki/Alexandra_(...)#Der_Unfalltod
Theo


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 10:36
von turtle | 6.961 Beiträge

Es ist bekannt das viele Sinti und Roma hauptsächlich ein fahrendes Volk gewesen sind ,bzw. immer noch sind. An Grenzen haben die sich kaum gehalten. In der DDR gab es verhältnismäßig sehr wenig "Zigeuner" . Ich denke das hat auch damit zu tun wie viel Freiheit ein Land gestattet. Für die "Zigeuner" müssen die Grenzen noch schmerzlicher gewesen sein. Als Minderheit wie die Sorben wurden sie auch nicht anerkannt. In der Bundesrepublik damals allerdings auch nicht. Für die deutschen Sinti und Roma setzte der Zentralrat erst im Mai 1995 die gesetzliche Anerkennung als nationale Minderheit durch. Ein zweiter Grund für die relativ wenigen "Zigeuner war garantiert die Entschädigungspolitik der DDR. Trotz Deportation in die KZ's für die Anerkennung als "Verfolgte des Faschismus" mussten Zigeuner nachweisen dass sie aus rassischen Gründen im KZ waren und nicht wegen "Arbeitsscheu" und asozialem Lebenswandel. Das sagt doch einiges aus über die Einstufung der "Zigeuner" in der DDR. Das alles dürfte dazu beigetragen haben das die Zigeuner beizeiten ihren Weg "nach drüben" gingen. Interessant dürfte auch sein ,ob ein Übersiedlungswunsch der "Zigeuner" aus der DDR in die BRD wohlwollender entschieden wurde. Könnte mir es zumindest gut vorstellen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 10:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@turtle - die Sorben in der DDR waren als nationale Minderheit anerkannt - mit allen Rechten.

Vierkrug


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#36

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 10:42
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #35
@turtle - die Sorben in der DDR waren als nationale Minderheit anerkannt - mit allen Rechten.

Vierkrug

turtle schrieb ja auch -

Zitat
Als Minderheit wie die Sorben wurden sie auch nicht anerkannt



Stimmt wohl so.


zuletzt bearbeitet 09.07.2013 10:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#37

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 10:50
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Vierkrug ,Verdammter Mist,da habe ich mich total falsch ausgedrückt oder wurde missverstanden. Ich wollte sagen das sie im Gegensatz zu den Sorben nicht als Minderheit anerkannt wurden. Natürlich ist mir die Geschichte der Sorben in der DDR bekannt. Es gab auch Sendungen in sorbischer Sprache und im Gebiet der Sorben waren zumindest die Orte sorbisch und deutsch beschriftet. Sogar Briefmarken gab es mit sorbischen Motiven und Abbildungen,


Diskus303 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.07.2013 10:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#38

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 10:58
von turtle | 6.961 Beiträge

etwas Musik zum Thema "Zigeuner" Lebensfreude trotz vieler Probleme in Rumänien



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#39

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 11:03
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von West_Tourist im Beitrag #3
Gab es auch, wie im Westen. Deutsche Sinti und Roma. Im Westen waren es damals Landfahrer, Scherenschleifer, Karusellschucker usw. Hier hats jetzt viele aus Rumaenien und Bulgarien. Die campieren im Freien. Gehen bettteln, manche klauen, machen zb. in der S-Bahn musik. Machen Prostitution am Zigeunerstrich, wo sie zb. auch AO anbieten. Sie sorgen hier fuer reichlich Unruhe. Es werden immer mehr. Nach Ostdeutschland, wollen sie nicht gehen. Wie viele andere Auslaender oder zb. Asylanten auch. Wir wetden hier im Westen schon lange ueberfremdet. Ganze Stadtteile, Schulen, Kindergaerten usw. Multi Kulti haben wir jeden Tag hier. Westdeutschland schaftt sich selber ab. Eines Tages regieren hier Fremde Maechte. Mit Hilfe ihrer Gruenen Freunde. Es zittern schon die Lose....und der Wuerfel faellt. Ahnungsgrauend...
...


Ich kenne auch einen ganz bekannten Zigeuner, allerdings nicht in der DDR, der hat es bis zu den Rollings Stones geschafft (Ron Wood)


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#40

RE: Zigeuner in der DDR

in DDR Zeiten 09.07.2013 11:43
von West_Tourist (gelöscht)
avatar

Zitat von Batrachos im Beitrag #4
@ West_Tourist,

Was bedeutet AO?

Mfg Batrachos




AO: Alles ohne . Ohne Gummi, auch Verkehr.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Goldene Trauringe in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Ecki
29 19.10.2014 23:08goto
von 94 • Zugriffe: 4598

Besucher
24 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen