#21

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 11:16
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #15


ich hab mal in einen Buch (Godbey Lübben City) gelesen, das es zwei DDR-Trampern gelungen ist mit den SV-Ausweis in die Mongolei einzureisen, die mongolischen Grenzer waren so beeindruckt von den "vielen Stempeln" im Buch das sie keine Rückfragen mehr hatten.



und warum "hinkt" diese geschichte so gewaltig @duck ???


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#22

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 11:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von turtle im Beitrag #20
Oh dachte ich zuerst Niwoh ,das kommt doch regelmäßig immer mal wieder hier vor, in Abwandlung des Wortes "Niveau". Damit bezeichnet werden Werke, die extreme Niveaulosigkeit stilisieren. Ich denke Freiheit für das deutsche Wort und weg mit dem französischen war gemeint. Brauchen wir wirklich Niveau, Portemonnaie, Chaiselongue, Rendezvous oder wie das ganze Zeugs heißt ? Ich glaube nicht Freunde. Wir haben auch deutsche Worte. Ja genau schützen wir unseren deutschen Wortschatz, und die blöden englischen Wörter und Ausdrücke brauchen wir auch nicht.
Nun noch mal eine Frage mit Niwoh zur DDR Haben die Vögel aus Suhl Körner gefressen oder Zweitaktgemisch??
Ich wollte auch mal etwas mit Niwoh schreiben, na vielleicht nicht ganz mit der Freiheit für das deutsche Wort könnte man durchaus Niveau sehen.
Ich hatte früher ein Treffen ,kein Rendezvous und auch kein Date.



>My dear Peter, my (un)beloved non-comrade, I am not very amused! But, I vill stay here and vermazzle jou jour perfect German...... so, from now on: no more fuck, no more muck. Inglish vizz German Betonung: Let's stay wizz fick and Dreck, zat sounds much better. Ze Germans do not want to say vords that are spoken all over ze vorld! And ze vay ze Germans speak inglish is terrible anyvay. Are the Germans now wanting to shott of zemselves from ze international stage? Ooooh lala eine Rendezvous ist aber etwas schoneres als 'Achtung, ein Treffen'! Ein Rendezvous geht nischt in deutsche Sprasche. Ist viel schoner in Franzoesisch... with a handsome Frenchman. Just one option. Ein Date ist auch ein Dattel, und ein Date kann oach mehrfach was bedeuten. Von der Liebe reden in deutscher Sprache verliert sich Lust....

MIsch glaube heute isch bleibe hier, habe Humor gefunden und das gefallt mir sehrr gut! So more outstanding Niwoh
Wir rreden mein Gudster. Larissa

For die anderen, die nischt so gut english verstehen.
Mein lieber Peter, mein (un)geliebter Nichtgenosse, ich finde nicht sehr amuesant. Aber ich will bleiben hier und vermasseln Euch Eure perfekte Deutsch...von nun an, nicht mehr fuck oder muck, nur noch fick oder Dreck, das hort sich doch viel besser an. Die Deutschen wollen nicht sprechen die Worte auf dem Erdball in englischer Sprache? So schade, weil, nun ja, die Deutsche Aussprache von English ist furchtbar ueberhaupt und gibt Anlass zu laecheln. Das wird fehlen. Wollen die Deutschen sich abdichten von der international Buehne? oooolala ein Rendezvous. Rondevu. Geht nicht in deutsche Sprache, ist niwohlos in deutsche Sprache: Achtung! TREFFEN. Da vergeht einem schon bei dem Wort die Lust! Ist viel schoener in Franzosisch mit einem Franzosen...., letztes nur eine Option. Ein Date ist auch ein Dattel! Von der Liebe reden in deutscher Sprache verliert sich Lust....Achtung stillgelegen. So nun bitte mehr Niwoh!
Kiss and hugs for ju all, Eure nivealose Lari


zuletzt bearbeitet 08.07.2013 12:03 | nach oben springen

#23

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 12:23
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#24

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 12:55
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Peter,was hast Du eigentlich gegen einen Knutschtermin (Rendevouz)?


nach oben springen

#25

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 13:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #24
Peter,was hast Du eigentlich gegen einen Knutschtermin (Rendevouz)?


Vogtlander, mein schoener junger Mann, hat der Grosse Schlitzohr nischts sicherlich gegen Rondevu.............


nach oben springen

#26

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 13:25
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Vogtländer im Beitrag #24
Peter,was hast Du eigentlich gegen einen Knutschtermin (Rendevouz)?


Ist schon länger her mit den Rendezvous und dem Knutschen ,kann mich aber dunkel erinnern das es mir irgendwie gefallen hatte.
Gebe aber zu Rendezvous klingt lieblicher als Treffen, ein Stell Dich ein kann man auch sagen. Warum müssen immer mehr Wörter sein die nicht deutschen Ursprungs sind. Bei mancher Reklame denke ich bin ich noch in Deutschland?


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 13:36
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #22
Zitat von turtle im Beitrag #20
Oh dachte ich zuerst Niwoh ,das kommt doch regelmäßig immer mal wieder hier vor, in Abwandlung des Wortes "Niveau". Damit bezeichnet werden Werke, die extreme Niveaulosigkeit stilisieren. Ich denke Freiheit für das deutsche Wort und weg mit dem französischen war gemeint. Brauchen wir wirklich Niveau, Portemonnaie, Chaiselongue, Rendezvous oder wie das ganze Zeugs heißt ? Ich glaube nicht Freunde. Wir haben auch deutsche Worte. Ja genau schützen wir unseren deutschen Wortschatz, und die blöden englischen Wörter und Ausdrücke brauchen wir auch nicht.
Nun noch mal eine Frage mit Niwoh zur DDR Haben die Vögel aus Suhl Körner gefressen oder Zweitaktgemisch??
Ich wollte auch mal etwas mit Niwoh schreiben, na vielleicht nicht ganz mit der Freiheit für das deutsche Wort könnte man durchaus Niveau sehen.
Ich hatte früher ein Treffen ,kein Rendezvous und auch kein Date.



>My dear Peter, my (un)beloved non-comrade, I am not very amused! But, I vill stay here and vermazzle jou jour perfect German...... so, from now on: no more fuck, no more muck. Inglish vizz German Betonung: Let's stay wizz fick and Dreck, zat sounds much better. Ze Germans do not want to say vords that are spoken all over ze vorld! And ze vay ze Germans speak inglish is terrible anyvay. Are the Germans now wanting to shott of zemselves from ze international stage? Ooooh lala eine Rendezvous ist aber etwas schoneres als 'Achtung, ein Treffen'! Ein Rendezvous geht nischt in deutsche Sprasche. Ist viel schoner in Franzoesisch... with a handsome Frenchman. Just one option. Ein Date ist auch ein Dattel, und ein Date kann oach mehrfach was bedeuten. Von der Liebe reden in deutscher Sprache verliert sich Lust....

MIsch glaube heute isch bleibe hier, habe Humor gefunden und das gefallt mir sehrr gut! So more outstanding Niwoh
Wir rreden mein Gudster. Larissa

For die anderen, die nischt so gut english verstehen.
Mein lieber Peter, mein (un)geliebter Nichtgenosse, ich finde nicht sehr amuesant. Aber ich will bleiben hier und vermasseln Euch Eure perfekte Deutsch...von nun an, nicht mehr fuck oder muck, nur noch fick oder Dreck, das hort sich doch viel besser an. Die Deutschen wollen nicht sprechen die Worte auf dem Erdball in englischer Sprache? So schade, weil, nun ja, die Deutsche Aussprache von English ist furchtbar ueberhaupt und gibt Anlass zu laecheln. Das wird fehlen. Wollen die Deutschen sich abdichten von der international Buehne? oooolala ein Rendezvous. Rondevu. Geht nicht in deutsche Sprache, ist niwohlos in deutsche Sprache: Achtung! TREFFEN. Da vergeht einem schon bei dem Wort die Lust! Ist viel schoener in Franzosisch mit einem Franzosen...., letztes nur eine Option. Ein Date ist auch ein Dattel! Von der Liebe reden in deutscher Sprache verliert sich Lust....Achtung stillgelegen. So nun bitte mehr Niwoh!
Kiss and hugs for ju all, Eure nivealose Lari




Nein Larissa, ich denke Du hast ihn nicht richtig verstanden bei dem was er sagen wollte.
Es geht nicht um Menschen die einen anderen sprachlichen Hintergrund haben, ich denke er meinte Deutsche die zunehmend ihre Muttersprache verunstalten und sich Verdenglischen.
Gerade in den Medien, oder in Foren, wo oft jüngere, manchmal auch vorgeblich Gebildete, sich tummeln, kann man diesen Trend deutlich spüren.
Ich sag dazu -nichts gegen Anwälte- gequirltes Advokatengequatsche.
Manche schreiben -nicht hier!- als würden sie aus einem Gesetzblatt lesen und mischen da noch kräftig Englisch rein, besonders in Sachen IT ist das auffällig.
DAS haben wir allerdings hier im Forum nicht, liegt wohl vorallem daran, dass unser Bildungshintergrund, zumindest bei den meisten, in der DDR liegt, wo, auch an Unis, die einfache Deutsche Sprache benutzt wurde.


Zum Thema:
Ich finde es ist nicht fair und auch sehr unhöflich, wenn man einem User gegenüber -ich benutze jetzt auch mal ein englisches Wort da es wirklich passt-
Bashing betreibt, dieser Thread stellt dies für mein Empfinden dar.

Sicher, manch Thema ist einfach gestrikt, ist aber weder niveaulos noch irgendwas anderes, es sind einfach nur Fragen.
Mag sein das bei manchem dadurch die Intellektualität nicht berührt wird, aber bedenke, es gibt auch einfache Leute hier, die gern einfache Themen behandeln, Themen wo sie mitreden können.
Auch hat man nicht jeden Tag Zeit, sich mit tief gehenden Themen zu beschäftigen wo man ständig am Ball bleiben muss, nicht alle hier sind Rentner oder Arbeitslose, da sind einfache Themen -zumindest für mich- durchaus Willkommen.

Sicher ist Lutze der Top-Themenstarter, doch wem seine Fragen nicht interessieren, der soll doch einfach andere Themen benutzen, man muss nicht alles lesen, und man muss schon garnicht zu jedem sein Senf abgeben.
Auch werden von Lutze Themen erstellt die durchaus der Aufheiterung/Auflockerung dienen.
DAS tut dem Forum auch gut, DAS hat NICHTS mit Niveaulosigkeit zutun.
Wenn ich mir mal Lutze aus dem Forum wegdenke, dann sähe ich hier viele Threads, wo man weiter mehr oder weniger sinnlos postet, weil man sich schon seid Seiten im Kreis dreht.
Thema Gartenschläger ist so ein Thema welches gerade wieder bepostet wird.
Ich lese das garnicht, dort ist längst alles gesagt, man dreht sich eigentlich nur im Kreis.
Irgendwann sind die Themen auch mal knapp, dann tut es gut wenn User wie Lutze neue Themen einwerfen.
Sicher sind das viele Themen die er einwirft, aber ist das tatsächlich störend?
Also mich stört das nicht!
Und wenn mir ein Thema nicht zusagt dann überlese ich das, oder überfliege.

Schlimmer wäre, wenn das Forum an fehlender Themenvielfalt zugrunde geht.
So erlebe ich das gerade in einem anderen Forum wo ich seit fast 10 Jahren bin und dort fast 10.000 Beiträge geschrieben habe.
Dort gibts keine neuen Themen mehr, was zum einen an der Administration dort liegt, die, trotz vorgeblicher hoher Bildung, nicht wirklich verstanden hat was ein Forum ist und viele Dinge abwürgt, für Pillepalle, Sanktionen mit der Giesskanne verteilt, zum anderen, sich dementsprechend User angefunden haben, welche der Diskussion garnicht mehr fähig sind, geschweige denn Ideen für Themen haben.

Nichts ist für ein Forum schädlicher wie Themenarmut und nichts vergiftet ein Klima mehr wie Bashing!
Man möge, vorallem auch der Threadersteller, mal darüber nachdenken, welchen Bärendienst man diesem Forum mit solchen Threads erweist.
Ich mag Lutze seine Themen, sicher sind nicht alle für mich interessant, doch sind diese Fragen oft Dinge aus dem Alltag, einfache Fragen, die man einfach beantworten kann, nicht jeder stellt höhere intellektuelle Ansprüche um an einem Forum Teil zu haben.
Ich hab nicht jeden Tag "Bock", mich mit gewichtigen Themen zu befassen, lesen ja, aber nicht immer schreiben, da tun Lutzes Themen oft gut.
Nicht zuletzt, wer meint er würde zuviele Themen erstellen und Themen mit wenig Niveau, der sollte sich doch mal selber bemühen.
Fragen sind eher selten niveaulos, eher sind es Antworten.

Die Fragen im Eingangsposting hier, sind auch nicht niveaulos, sie erheitern mich, auch sowas brauch ein Forum.
Ein Thema was mich -und sicher nicht nur mich- sehr erheiterte "Woran erkennt man einen Grenzer".
Die Frage war vermutlich ernster gemeint als die Antworten die kamen, aber gerade auch solche Threads dienen der Auflockerung.

Man sollte nicht alles zu Ernst nehmen, weder das Leben, noch ein Forum.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Lutze und Marienborn89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 15:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #27
Zitat von Larissa im Beitrag #22





Nein Larissa, ich denke Du hast ihn nicht richtig verstanden bei dem was er sagen wollte.
Es geht nicht um Menschen die einen anderen sprachlichen Hintergrund haben, ich denke er meinte Deutsche die zunehmend ihre Muttersprache verunstalten und sich Verdenglischen.





So sage ich Dir lieber LO Wahnsinn, ich bin nicht ganz so dumm wie ich aussehe.
hello Wahnsinn, im Namen der zwei Einigkeit, der Admins und der User: Du hast vollig falsch verstanden, hurrah, nicht nur ich verstehe ab und zu Bahnhof. Wenn es einen gibt in diesem Forum, den ich besonders gute verstehe, dann ist das mein Freund Turtle. Und umgekehrt ist genau so! Das auszuraeumen alle Unklarheiten. Bitte notieren. Der turtle und ich haben beide heute Morgen sehr gelacht. Warum siehst Du ein wenig Humor nicht in dem was ich geschrieben habe, war naemlich nur Humor, und hat der Peter so verstanden auch. Wenn kein anderer! Aber Du bist entschuldigt, ich liebe Schlaege!

Altes langweiliges Thema, die Deutschen verunstalten ihre Sprache.
Aber, du sprichst interessantes Themen an hier, und das Thema weitet sich wie immer, dann aus, zum Glueck, auch wenn nach strengdeutsches Reglement nicht sein darf (OT). Und betreibst gleichzeitig was Ihr Deutschen Bashing nennst, also bist Du gehobelt von beiden Seiten paradoxerweise.
Aus dem Gesetzblatt lesen und auch insbesonder Erlebnisse, die sie niemals haben konnten (Alter, usw.) da gebe ich Dir vollkommen Recht. Leicht mit ein wenig Glasnost zu durchschauen.

Das ist Bashing: Bildungshintergrund, in der DDR so zu erwahnen. Meine englische Schule war weit voraus den Schule in der BRD was Mathematik und andere Facher anging, und in der BRD war die Schule ende der 60iger aber auch auf einem guten Stand, warum sollte das erwaehnt werden zwischen BRD-DDR?Sicher auch die DDR Schulen. Und die ‚einfache‘ deutsche Sprache war sehr, vor allem ist mir aufgefallen in der DDR, nicht nur mit Kindernamen damals bereits, naemlich englische bestueckt. Peggy, Doreen, Maik, Lucy, usw. haben wir in der Verwandtschaft und alle lange vor 1989 geboren! Also von mir die Frage, Du benutzt nicht nur das Wort Bashing, du tust es. Hier war meines Erlebnisses, dass ueberhaupt nicht gebasht wurde, sondern einfach mal ganz lockere Sprache zu einem alten Thema mit Witz vorgetragen wurde von allen. Und wenn ich das THE in ze verwandelte wie sprechen die meisten Deutschen, dann, ja dann natuerlich muss ich gebasht werden, das geht zuweit mit einem solchen Humor mit einer Sache, die ueberall, in Filmen, im wahren Leben auf der ganzen Welt gesehen wird. Nur darf sein nicht hier im Forum. Pull the freakin plug and just let it go please.

Das mit Lutze, das allerdings ist unwuerdig so zu erwaehnen dieses Forums in der Gesamtheit, das geschrieben wurde ueber ihn. Aber es gibt immer wieder, so sehe ich, stupser von den grossen und allmaechtigen mit abwertenden Bemerkungen auch an andere. Ich fange nicht wieder mit deutscher Michel an.
Ja, einfache Leute und einfache Themen sind mir inzwischen weitaus naeher an das Herz gewachsen. Bei einigen die Durchsichtigkeit zu sehen ist schon peinlich in allem.
Hier ging es um Spass, so habe ich verstanden, und das fehlt sehr oft und muss nicht gleich wieder gerugt werden, so denke ich. Und wenn Du das hast nicht verstanden, so sage ich Dir auch, das kann jeder verstehen wie er will. Ich habe auch mein eigenes Verstandnis fuer alles was geschrieben wird hier, gerade aufgrunde der Vielseitigkeit, wenn ich wollte kommentieren alles, shit, dafuer habe ich weder Zeit noch Lust! Die deutsche Norm lasst nix zu, davon bin ich ueberzeugt mittlerweile.
Ueber die Politik und verschiedene weltliche Issues zu diskutieren, streiten ist prima und wird getan, aber gleich wieder Anklage erheben, wenn einige Leute etwas voellig lockeres machen, muss nicht sein, so denke ich.
Und Deine Ansage weite ich aus, wenn ich hier einige aus dem Forum wegdenke, dann wird es schlimm, einige sage ich und meine viele der verschiedenen Menschenschreiber, ob sie sind mein Freund oder mein Feind.
Hoeren wir auf mit dem Spass und marschieren in Reihe und Glied. Mit mir nicht, allenfalls mit den Genossen, die koennen Spass verstehen.

Man sollte nicht alles zu Ernst nehmen, weder das Leben, noch ein Forum,
das schreibst Du. Dann halte daran dich oder lasse andere die es so halten wollen in Ruhe.
Verzeihung, das heisst natuerlich nicht shit, sondern Scheisse.


LO-Wahnsinn und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.07.2013 15:21 | nach oben springen

#29

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 15:57
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Larissa, ich weis das Du nicht dumm bist und Du siehst auch nicht dumm aus.

Ich weis das Du Dich mit Turtle gut verstehst, ist aber trotzdem auch möglich, dass man eine Aussage nicht aufs Erste versteht.
Ich hatte so den Eindruck -welcher offenbar falsch war-, dass Du Dich ein wenig ins Abseits gestellt fühlen könntest ob der Aussage von Turtle über die Verdenglischung.

Zum Bashing der Sprache...
NEIN Larissa, siehst hier hast Du mich falsch verstanden, ist aber nicht schlimm.
Ich weis, dass nicht nur Menschen -Deutsche- mit DDR Bildungshintergrund, lieber die Deutsche Sprache benutzen, auch die Menschen auf der Westseite, die Bildung in der BRD vor 1989 genossen haben, tun das.
Selbst Menschen, die nach 1989 Bildung genossen haben, tun das, sofern sie Wert auf die Deutsche Sprache legen, bzw. ihre Lehrer und Mentoren es legen, es werden aber in dieser Generation zunehmend weniger, weils nicht "schick" ist.
Sprache ist ein untrennbarer Teil einer Kultur, es gibt kein europäisch, auch wenn die europäischen Sprachen zum Grossteil alle eine Heimat haben.
So detailiert wollte ich aber nicht schreiben, dass würde zum einen die Länge des Postings deutlich sprengen, zum anderen meine Zeit.

Und zum Themenstart...
Sicher sind die Fragen was zum schmunzeln, und es ist gut sowas zu posten.
Doch ist es gut, wenn man im letzten Satz den Hammer auspack?
Der letzte Satz zeigt, zumindest nach meinem Leseverständnis, die Absicht hinterm Themenstart.
Ich glaube nicht das dies böse gemeint war, aber es ist eben auch nicht fair, Lutze meint seine Themen auch nicht böse, viele Fragen kann er sich selber beantworten, ich denke das weis er, er pusht (oh Englisch aber treffend :-D ) uns, ein wenig wie ein Motivationstrainer der uns aus unser Lethargie herausreissen möchte.
Wenn man also mit dem Thread eine rein humoristische Absicht gehabt hätte, warum lässt man dann den Verweis auf Lutze nicht einfach weg?
Der Verweis zieht die Themen die Lutze erstellt ins lächerliche, da Lutzes Themen zwar oft einfache Themen sind, aber weder niveaulos noch startet er so "alberne" Themen wie die Frage mit dem Klopapier.

Manch Stupser mag hilfreich sein, Stupser können aber auch verletzen, manch Stupser sind auch kontraproduktiv.
Ich halte diesen Stupser für kontraproduktiv.
Es geht ja schon längere Zeit so, dass man Lutze mit kleinen Stichen ob seiner Threaderstellungsaktivität bearbeitet.
Ich kann verstehn wenn sich User genervt fühlen, weil es viele Fragen sind oder weil ihnen die Fragen zu primitiv und flach sind, doch dazu hat uns Bill Gates ein rotes X gegeben, oder, der liebe Gott -oder wer auch immer- die Fähigkeit Dinge zu ignorieren.

Auch kam die Tage eine Aussage, es würden zu schnell zu viele Themen entstehn, man käme nicht nach, insbesondere User die nicht täglich hier sind, Themen wären ganz schnell in der Versenkung.
Nun, das ist richtig, ist so, hat doch dieses Forum eine gewisse Grösse mit entsprechender guten Aktivität.
Stellt euch vor es wäre umgekehrt, Angelo könnte hier das Licht ausmachen, so wie in dem anderen Forum was ich im Vorposting beschrieb.

Es gibt einfache Hilfsmittel um der Versenkung entgegen zu wirken.
Zum einen wär da die Suchfunktion, zum anderen, weit komfortabler, hat man im Browser die Lesezeichen-Funktion, welche ich beispielsweise immer nutze bei Themen an denen ich dran bleiben möchte, jedoch grad keine Zeit zum ausführlichen Lesen/Schreiben habe.
Über "Neue Themen", kann man sich auch einen Überblick über die Threads der letzten Tage informieren.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 16:38
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

hmmm,

bashing.......ist für meine begriffe zu hart und zu tief gegriffen!!!!darum ging es hier wohl nicht.bei manchen themen dachte ich mir aber ,wo nach fragt er als nächstes ? ob die unterhose geklemmt hat?und viele fragen wurden auch schon beantwortet ,thema suchfunktion!!!
ich denke ,hier ging es ein wenig um humor .....
wer halt zum lachen in den keller muss.....soll das tun .oder ist selbst ,humor verboten?

nicht immer alles so eng sehen

MkG
HG


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 17:16
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #30
hmmm,

bashing.......ist für meine begriffe zu hart und zu tief gegriffen!!!!darum ging es hier wohl nicht.bei manchen themen dachte ich mir aber ,wo nach fragt er als nächstes ? ob die unterhose geklemmt hat?und viele fragen wurden auch schon beantwortet ,thema suchfunktion!!!
ich denke ,hier ging es ein wenig um humor .....
wer halt zum lachen in den keller muss.....soll das tun .oder ist selbst ,humor verboten?

nicht immer alles so eng sehen

MkG
HG

Das sehe ich genauso, neue Themen beleben das Forum. Wie schon geschrieben wurde, es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten.
Aber was ich anmerken möchte, ich versuche mich in dieses Forum mit meinen persönlichen Erfahrungen und Erlebtem einzubringen. Was in Wiki darüber berichtet wird, kann jeder lesen.
Die persönlichen Meinungen und das erlebte der User zu einem Thema, interessieren mich wirklich.
Das erinnert mich an eine Episode, als ich im November 1989 in einem Zug nach Leipzig saß. In meinem Abteil saßen 3 Jugendliche auf dem Weg zur Demo nach Leipzig. Ich fragte sie, was sie dort wollen? Ihre Antwort war, "40 Jahre lang haben "die" uns verar...t.
Da viel mir nichts mehr ein.
Ich kann doch auch nicht über eine SM70 reden, die ich nicht mal gesehen geschweige ihre Wirkung kenne. Auch kann ich nicht über die BRD und ihre Vergangenheit mitreden, da ich erst 25 Jahre alt war, als die Wiederveinigung kam.
Was in den Geschichtsbüchern der DDR über die BRD stand, wissen viele selbst und darum beteilige ich mich nicht aktiv an disem Thema aber lese die Meinung der älteren User sehr aufmerksam.


Gruß Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Küchenbulle 79 und Lebensläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 17:16
von Kimble | 397 Beiträge

bashing ist mir auch zu hart, so hat es der Starter dieses Themas sicher nicht gemeint.

Da wir schon mal beim Denglish sind, eine kleine Frage, zu der ich nicht extra ein Thema starten möchte.
Wie spricht man "NSA" eigentlich im deutschen korrekt aus? Einige sagen NSA, andere sprechen es "EN ES EHHH" aus.

Kimble, der sich schon Ende der 70er in der DDR für den fakultativ angebotenen Englischunterricht entschieden hatte,
und dieses nicht nur, weil es dazu die Lektionen im Schulfernsehen gab.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 17:17
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Werner zum Thema Humor hast du Recht.Da könnten wir wieder mal eine Schippe drauflegen.

Deshalb von mir die Niwohvolle Frage: Hat sich Gabi nicht mit der Gebrauchsanleitung für die Bananagurke vertraut gemacht?

Man sollte nicht jede Frage so verbissen sehen.


zuletzt bearbeitet 08.07.2013 17:21 | nach oben springen

#34

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 17:51
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #30
hmmm,

bashing.......ist für meine begriffe zu hart und zu tief gegriffen!!!!darum ging es hier wohl nicht.bei manchen themen dachte ich mir aber ,wo nach fragt er als nächstes ? ob die unterhose geklemmt hat?und viele fragen wurden auch schon beantwortet ,thema suchfunktion!!!
ich denke ,hier ging es ein wenig um humor .....
wer halt zum lachen in den keller muss.....soll das tun .oder ist selbst ,humor verboten?

nicht immer alles so eng sehen

MkG
HG

Hallo
Das nicht so immer so eng sehen da bist du genau der richtige .
linamax


nach oben springen

#35

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 18:03
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von linamax im Beitrag #34

Das nicht so immer so eng sehen da bist du genau der richtige .
linamax


jupp ,bin ich.noch weitere ergüsse?NEIN!!!? Danke!


nach oben springen

#36

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 18:07
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #35
Zitat von linamax im Beitrag #34

Das nicht so immer so eng sehen da bist du genau der richtige .
linamax


jupp ,bin ich.noch weitere ergüsse?NEIN!!!? Danke!

Hallo
Ich weine gleich mit .


nach oben springen

#37

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 18:15
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

iss gut linamax...reicht wieder


nach oben springen

#38

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 18:19
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #37
iss gut linamax...reicht wieder

Da haste wirklich recht .


nach oben springen

#39

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 18:24
von Angelo | 12.396 Beiträge

@linamax und @WernerHolt

"Themenvorschläge fürs Niwoh"


nach oben springen

#40

RE: Themenvorschläge fürs Niwoh

in DDR Zeiten 08.07.2013 18:26
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Angelo im Beitrag #39
@linamax und @WernerHolt

"Themenvorschläge fürs Niwoh"



Ok.


Angelo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Antisemitische Ausschreitungen in Europa
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Westharzer
312 11.08.2014 18:07goto
von Barbara • Zugriffe: 12436
Nach gescheitertem Fluchtversuch zurück ins Grenzgebiet ?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Batrachos
26 27.05.2015 20:36goto
von Rothaut • Zugriffe: 3719
25 Jahre Mauerfall- Mutwillig verspielt.
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Wolle76
2 25.01.2014 17:03goto
von 94 • Zugriffe: 487
Solidarität mit Angola & Fr. Merkel
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
30 06.08.2011 09:07goto
von Polter • Zugriffe: 1247
Französische Dokus...
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Freedom
6 01.04.2011 15:04goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 794
Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von GilbertWolzow
105 21.09.2009 06:57goto
von manudave • Zugriffe: 5688
Lieder der friedlichen Revolution
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Berliner
26 24.09.2009 21:49goto
von Kesti • Zugriffe: 1105
Umfrage für Diplomarbeit
Erstellt im Forum Leben in der DDR von julianeklb
1 22.02.2009 01:27goto
von nightforce • Zugriffe: 239

Besucher
25 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1534 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557995 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen