#1

FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 10:07
von Kurt | 933 Beiträge

Hallo liebe Forumsmitglieder,

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an das letzte Jahr Eurer Schulzeit erinnern.
Ich habe mal eine Frage zum "FDJ - Abzeichen für gutes Wissen". Damit meine ich nicht das, welches man bekam, wenn man einen Zeugnisdurchschnitt der Note "1" hatte, sondern, das Abzeichen, wofür man je eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen mußte.
Dies war jeweils am Ende der 10. und der 12. Klasse so. An der EOS dauerte die Klausur sogar 3 Stunden. In meinem Fall war es jeweils das Abzeichen in Silber.
Gab es das Abzeichen auch in Gold oder Bronze?

Vielen Dank,

Kurt


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 10:09
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #1
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an das letzte Jahr Eurer Schulzeit erinnern.
Ich habe mal eine Frage zum "FDJ - Abzeichen für gutes Wissen". Damit meine ich nicht das, welches man bekam, wenn man einen Zeugnisdurchschnitt der Note "1" hatte, sondern, das Abzeichen, wofür man je eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen mußte.
Dies war jeweils am Ende der 10. und der 12. Klasse so. An der EOS dauerte die Klausur sogar 3 Stunden. In meinem Fall war es jeweils das Abzeichen in Silber.
Gab es das Abzeichen auch in Gold oder Bronze?

Vielen Dank,

Kurt



Ja !

3 Stufen. Bronze, Silber, Gold.


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 10:10
von seaman | 3.487 Beiträge

....mit kleiner Urkunde!


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 10:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich kan mich nicht erinnern eine Prüfung abgelegt zu haben, um das "Abzeichen für gutes Wissen" zu erhalten. Aber bei mir in der Schule war vieles anders.



http://de.wikipedia.org/wiki/Abzeichen_f%C3%BCr_gutes_Wissen




http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsab...iche_in_der_DDR

Ich erhielt mit dem Abiturzeugnis die "Johann-Gottfried-Herder-Medaille", auch ohne spezielle Prüfung.

LG von der grenzgaengerin


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 11:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Lange, lange ist es her. Ich habe das letzte Abzeichen 1975 an der JHS "Wilhelm Pieck" erhalten. Das Abzeichen erhielt ich mit der Abschlußzeugnisübergabe und der Eintragung in Ehrenbuch der JHS. Das Zeugnis stelle ich mal nicht hinein. Nur soviel, das Abschlußprädikat erreichte kein Lehrgangsteilnehmer vor mir und auch nicht mehr nach mir bis 1989.



Vierkrug


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 11:50
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #4
Ich kan mich nicht erinnern eine Prüfung abgelegt zu haben, um das "Abzeichen für gutes Wissen" zu erhalten. Aber bei mir in der Schule war vieles anders.



http://de.wikipedia.org/wiki/Abzeichen_f%C3%BCr_gutes_Wissen




http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsab...iche_in_der_DDR

Ich erhielt mit dem Abiturzeugnis die "Johann-Gottfried-Herder-Medaille", auch ohne spezielle Prüfung.

LG von der grenzgaengerin





Gab`s die nicht für gutes Russisch ?

Theo 85/2


nach oben springen

#7

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 11:53
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #1
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an das letzte Jahr Eurer Schulzeit erinnern.
Ich habe mal eine Frage zum "FDJ - Abzeichen für gutes Wissen". Damit meine ich nicht das, welches man bekam, wenn man einen Zeugnisdurchschnitt der Note "1" hatte, sondern, das Abzeichen, wofür man je eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen mußte.
Dies war jeweils am Ende der 10. und der 12. Klasse so. An der EOS dauerte die Klausur sogar 3 Stunden. In meinem Fall war es jeweils das Abzeichen in Silber.
Gab es das Abzeichen auch in Gold oder Bronze?

Vielen Dank,

Kurt



War dafür nicht das "FDJ Studienjahr" und am Ende dann die Prüfung ?

Theo 85/2


nach oben springen

#8

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 12:32
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Theo85/2 im Beitrag #7
Zitat von Kurt im Beitrag #1
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an das letzte Jahr Eurer Schulzeit erinnern.
Ich habe mal eine Frage zum "FDJ - Abzeichen für gutes Wissen". Damit meine ich nicht das, welches man bekam, wenn man einen Zeugnisdurchschnitt der Note "1" hatte, sondern, das Abzeichen, wofür man je eine schriftliche und eine mündliche Prüfung ablegen mußte.
Dies war jeweils am Ende der 10. und der 12. Klasse so. An der EOS dauerte die Klausur sogar 3 Stunden. In meinem Fall war es jeweils das Abzeichen in Silber.
Gab es das Abzeichen auch in Gold oder Bronze?

Vielen Dank,

Kurt



War dafür nicht das "FDJ Studienjahr" und am Ende dann die Prüfung ?

Theo 85/2


Hallo Theo,

Ja, mir ist das auch noch so in Erinnerung. In meiner Klausur schrieb ich über die Wirtschaftspolitik in der DDR.
Da gab es an der EOS großen Ärger. Letztendlich bekam ich das Abzeichen dann doch, wie alle anderen Schüler auch.


zuletzt bearbeitet 07.07.2013 12:33 | nach oben springen

#9

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 12:39
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #5
Lange, lange ist es her. Ich habe das letzte Abzeichen 1975 an der JHS "Wilhelm Pieck" erhalten. Das Abzeichen erhielt ich mit der Abschlußzeugnisübergabe und der Eintragung in Ehrenbuch der JHS. Das Zeugnis stelle ich mal nicht hinein. Nur soviel, das Abschlußprädikat erreichte kein Lehrgangsteilnehmer vor mir und auch nicht mehr nach mir bis 1989.



Vierkrug


Hut ab, Vierkrug!
Bei uns bekamen alle Schüler das Abzeichen nur in Silber. Deshalb dachte ich mir, ich frage einmal, ob die anderen auch vergeben wurden oder nur auf dem Papier existierten..


nach oben springen

#10

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 12:42
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Theo85/2 im Beitrag #6
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #4
Ich kan mich nicht erinnern eine Prüfung abgelegt zu haben, um das "Abzeichen für gutes Wissen" zu erhalten. Aber bei mir in der Schule war vieles anders.



http://de.wikipedia.org/wiki/Abzeichen_f%C3%BCr_gutes_Wissen




http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsab...iche_in_der_DDR

Ich erhielt mit dem Abiturzeugnis die "Johann-Gottfried-Herder-Medaille", auch ohne spezielle Prüfung.

LG von der grenzgaengerin





Gab`s die nicht für gutes Russisch ?

Theo 85/2


Genauso ist es.... Deshalb hätte es mich auch gewundert, wenn unsere grenzgaengerin nicht im Besitz der Medaille wäre.


nach oben springen

#11

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 13:34
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ich war bis 1965 in der Schule und kenne solche Abzeichen nicht.


nach oben springen

#12

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 14:08
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #11
Ich war bis 1965 in der Schule und kenne solche Abzeichen nicht.



Hallo Thomas,

vielleicht warst Du nicht in der FDJ und/oder hattest mit der russischen Sprache nichts am Hut.


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 14:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Kurt im Beitrag #9
Zitat von Vierkrug im Beitrag #5
Lange, lange ist es her. Ich habe das letzte Abzeichen 1975 an der JHS "Wilhelm Pieck" erhalten. Das Abzeichen erhielt ich mit der Abschlußzeugnisübergabe und der Eintragung in Ehrenbuch der JHS. Das Zeugnis stelle ich mal nicht hinein. Nur soviel, das Abschlußprädikat erreichte kein Lehrgangsteilnehmer vor mir und auch nicht mehr nach mir bis 1989.



Vierkrug


Hut ab, Vierkrug!
Bei uns bekamen alle Schüler das Abzeichen nur in Silber. Deshalb dachte ich mir, ich frage einmal, ob die anderen auch vergeben wurden oder nur auf dem Papier existierten..


Absolventen der JHS "Wilhelm Pieck", die mit dem Gesamtprädikat "Ausgezeichnet" und "Sehr Gut" abgeschlossen hatten, bekamen das Abzeichen für gutes Wissen in Gold, die mit dem Prädikat "Gut" (Durchschnitt bis 2,4) abschlossen, das Abzeichen in Silber und alle anderen dann das Abzeichen in Bronze.
@Kurt - ich hatte auch meine Probleme in der Bewertung und Benotung meiner Abschlußklausur im Fach Politische Ökonomie des Sozialismus. Der Lehrstuhl an der JHS konnte diese Arbeit nicht objektiv bewerten, da es dazu zu unterschiedliche Standpunkte im Lehrstuhl gab. So wurde der betreffende Lehrstuhl der Hochschule für Ökonomie in Karlshorst mit zur Bewertung herangezogen und die fiel dann auch recht eindeutig aus. Es ging um Fragen der Durchsetzung des Leistungsprinzips und der Beschreitung neuer Wege in der Leistungsbewertung mit sehr gewagten Thesen. Bei der mündlichen Prüfung saß dann in der Prüfungskommission auch ein sehr bekannter Professor aus Karlshorst. Es war eigentlich keine Prüfung mehr, sondern ein wissenschaftlicher Diskurs. Diese Thematik verfolgte mich bis zum Beginn meiner Dissertation an der Bergakademie in Freiberg.
Die mündliche Philosophieprüfung verlief ähnlich - ich war der letzte Teilnehmer aus dem DDR-Lehrgang, der diese Prüfung ablegen mußte. Vom Ergebnis hing letztendlich auch das Gesamtprädikat ab. Die mündliche Prüfung normalerweise mit 30 Minuten angesetzt, dauerte knapp 2 1/2 Stunden und wurde dann auf der Rue de Cognac bei Kaffee und Kuchen noch weitergeführt. Aber da standen die Ergebnisse schon fest.
Ich hatte gute Lehrer an der JHS und viele habe ich in den vergangenen Tagen und Wochen bei der Vorbereitung des Projektes wieder getroffen. Zwei der ehemaligen Direktoren der JHS leben noch und bringen sich auch noch in das Projekt ein - Dr. Werner H. und Prof.Dr. Klaus B..

Wenn die Prüfungsbedingungen für das Abzeichen so umgesetzt wurden, wie sie vom ZR herausgegeben wurden, dann war der Erwerb des Abzeichens keine Sache, die man zwischen Tür und Angel erledigte.
Nach meiner Kenntnis, wurden die meisten Abzeichen in den Stufen Silber und Bronze nach vorheriger Prüfung vergeben.

Vierkrug


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 14:50
von seaman | 3.487 Beiträge

Abzeichen Gutes Wissen in Silber-1968

Abzeichen Gutes Wissen Gold-1970

Abzeichen Gutes Wissen Gold- 1974

Alle drei mit vorhergehender Prüfung.

Später selber Prüfungen abgenommen.


seaman


zuletzt bearbeitet 07.07.2013 15:04 | nach oben springen

#15

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 17:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Eine kleine Auswahl der Abzeichen in ihren Varianten



Mein erstes Abzeichen erhielt ich 1963, da noch Stufe Bronze. Das erste Mal Stufe Gold 1967 - Urkunde noch von Dr. Günter Jahn als 1. Sekretär des ZR der FDJ unterschrieben.

@grenzgängerin - welche Stufe der Gottfried-Herder-Medaille hast Du verliehen bekommen ? Sie gab es ja auch in den Stufen Bronze, Silber und Gold.
Meine Russischkenntnisse und - leistungen reichten nur für die Stufe Bronze und darauf war ich damals schon mächtig stolz. (welch Wunder, wenn Mutter, Großvater und Großmutter in Russland geboren wurden - man hat Russisch schon mit der Muttermilch aufgesogen )



Vierkrug


nach oben springen

#16

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 17:22
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Trotz Muttermilch habe ich es "nur" zu Silber geschafft.

Ich weiß nicht, ob es für Abiturienten überhaupt möglich war Gold zu erreichen. Ich kann mich erinnern, dass es in unserem Jahrgang auch nur wenige gab, die die Herder - Medaille überhaupt bekommen haben. Trotz der Spezialausbildung in Russisch mit Sprachkundigenprüfung im Rahmen des Abiturs.

Na ja und später war ich ja nicht mehr würdig das Studium fort zu setzen. Also hat sich Gold als verdiente Russischlehrerin von selbst erledigt.

LG von der grenzgaengerin


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 17:31
von Kurt | 933 Beiträge

Ich habe die SKP 2B an der EOS gemacht. Aber die Herder-Medaille habe ich nicht.
Meine Russischkenntnisse waren und sind mir immer noch von Nutzen. Da bereue ich keine Unterrichtsstunde.


nach oben springen

#18

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 17:33
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #13
Zitat von Kurt im Beitrag #9
Zitat von Vierkrug im Beitrag #5
Lange, lange ist es her. Ich habe das letzte Abzeichen 1975 an der JHS "Wilhelm Pieck" erhalten. Das Abzeichen erhielt ich mit der Abschlußzeugnisübergabe und der Eintragung in Ehrenbuch der JHS. Das Zeugnis stelle ich mal nicht hinein. Nur soviel, das Abschlußprädikat erreichte kein Lehrgangsteilnehmer vor mir und auch nicht mehr nach mir bis 1989.



Vierkrug


Hut ab, Vierkrug!
Bei uns bekamen alle Schüler das Abzeichen nur in Silber. Deshalb dachte ich mir, ich frage einmal, ob die anderen auch vergeben wurden oder nur auf dem Papier existierten..


Absolventen der JHS "Wilhelm Pieck", die mit dem Gesamtprädikat "Ausgezeichnet" und "Sehr Gut" abgeschlossen hatten, bekamen das Abzeichen für gutes Wissen in Gold, die mit dem Prädikat "Gut" (Durchschnitt bis 2,4) abschlossen, das Abzeichen in Silber und alle anderen dann das Abzeichen in Bronze.
@Kurt - ich hatte auch meine Probleme in der Bewertung und Benotung meiner Abschlußklausur im Fach Politische Ökonomie des Sozialismus. Der Lehrstuhl an der JHS konnte diese Arbeit nicht objektiv bewerten, da es dazu zu unterschiedliche Standpunkte im Lehrstuhl gab. So wurde der betreffende Lehrstuhl der Hochschule für Ökonomie in Karlshorst mit zur Bewertung herangezogen und die fiel dann auch recht eindeutig aus. Es ging um Fragen der Durchsetzung des Leistungsprinzips und der Beschreitung neuer Wege in der Leistungsbewertung mit sehr gewagten Thesen. Bei der mündlichen Prüfung saß dann in der Prüfungskommission auch ein sehr bekannter Professor aus Karlshorst. Es war eigentlich keine Prüfung mehr, sondern ein wissenschaftlicher Diskurs. Diese Thematik verfolgte mich bis zum Beginn meiner Dissertation an der Bergakademie in Freiberg.
Die mündliche Philosophieprüfung verlief ähnlich - ich war der letzte Teilnehmer aus dem DDR-Lehrgang, der diese Prüfung ablegen mußte. Vom Ergebnis hing letztendlich auch das Gesamtprädikat ab. Die mündliche Prüfung normalerweise mit 30 Minuten angesetzt, dauerte knapp 2 1/2 Stunden und wurde dann auf der Rue de Cognac bei Kaffee und Kuchen noch weitergeführt. Aber da standen die Ergebnisse schon fest.
Ich hatte gute Lehrer an der JHS und viele habe ich in den vergangenen Tagen und Wochen bei der Vorbereitung des Projektes wieder getroffen. Zwei der ehemaligen Direktoren der JHS leben noch und bringen sich auch noch in das Projekt ein - Dr. Werner H. und Prof.Dr. Klaus B..

Wenn die Prüfungsbedingungen für das Abzeichen so umgesetzt wurden, wie sie vom ZR herausgegeben wurden, dann war der Erwerb des Abzeichens keine Sache, die man zwischen Tür und Angel erledigte.
Nach meiner Kenntnis, wurden die meisten Abzeichen in den Stufen Silber und Bronze nach vorheriger Prüfung vergeben.

Vierkrug


Bekamen auch ausländische Absolventen an JHS/ Bogensee das AfGW?

seaman


zuletzt bearbeitet 07.07.2013 17:48 | nach oben springen

#19

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 17:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nein, denn sie waren teilweise verdeckt zum Studium an der JHS. Der Chefdolmetscher des Internationalen Lehrganges war u.a. in mehreren südamerikanischen Ländern ganz oben auf den Fahndungslisten der Militärjunten und wimre in zwei Ländern in Abwesenheit zum Tode verurteilt.
Im meinem Jahrgang waren erstmals die Chilenen, die teilweise über die skandinavischen Länder eingereist sind. Unser Seminar hatte die Inder als Patenseminar.
Doch, die Freunde aus der CSSR bekamen das Abzeichen, denn sie gehörten als selbststäniges Seminar zum DDR-Lehrgang.

Vierkrug

Kleine Korrektur - die JHS befand sich am Bogensee.


seaman, silberfuchs60 und Kurt haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.07.2013 17:43 | nach oben springen

#20

RE: FDJ - Abzeichen für gutes Wissen

in DDR Zeiten 07.07.2013 17:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Für die normalsprachlichen Streber gabs den Lessing in Messing, na und ... Herder und Lessing sind ja fast Zeitgenossen.
Und wie der Lessing in Silber getragen wurde, zeigt uns diese junge Zeitgenossin ...


Quelle: br.de


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
der Orden und Abzeichen-VEB
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Lutze
27 18.12.2013 14:04goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 2524
Mit dem Wissen von heute: Bester Fluchtweg?
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von stefanDD
324 17.01.2015 21:08goto
von Merlini • Zugriffe: 27303
Frühsport und Achtertest
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Wartburgfahrer
43 06.05.2010 23:25goto
von Ladehugo • Zugriffe: 3841
Medaillen, Orden und Abzeichen
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von Oss`n
0 25.11.2009 18:14goto
von Oss`n • Zugriffe: 414

Besucher
17 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1901 Gäste und 141 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558010 Beiträge.

Heute waren 141 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen