#101

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 23.07.2015 14:16
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Aber diese Puppen waren für unterwegs, hinter der Heckscheibe der Autos.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#102

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 23.07.2015 14:30
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #101
Aber diese Puppen waren für unterwegs, hinter der Heckscheibe der Autos.


Bei mir stand die auf dem Spülkasten als letzte Reserve mit original ,rauen und harten DDR Klopapier.


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 23.07.2015 15:23
von DoreHolm | 7.685 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #101
Aber diese Puppen waren für unterwegs, hinter der Heckscheibe der Autos.



Ne, sowas kam bei nicht in´s Auto, meine in den Trabi ! Fand ich dermaßen von piefig und spießig, nee. Eine halbe Rolle klopapier hatte ich woanders verstaut, aber nicht unter sowas gehäkeltem und auch nicht sichtbar von außen.

Und was das Klopapier betrifft, da gibt es einen Witz:
Großer US-amerikanischer Flugzeughersteller entwickelt ganz neuen Flugzeugtyp. Beim Test in der Prüfanstalt brachen jedesmal die Tragflächen an einer bestimmten Stelle weg. Die Ursache war trotz Verstärkung dieser Stellen nicht zu beseitigen. Kam ein ehemaliger erfolgreicher DDR-Grenzverletzer in die Forschungsabteilung und hörte von diesem Dilemma. "Na, dann laßt mich mal sehen, was sich machen läßt". Er guckte, sah sich die Prüfprotokolle an und ließ sich dann eine Bohrmaschine mit langem 2 mm-Bohrer bringen. Rrrrr, Rrrrr, Rrrrr, rund um die Tragfflächen an den bewußten Stellen in kleinem Abstand Löcher gebohrt. "So, nun prüft noch mal !" Apparatur hochgefahren bis zum Mehrfachen der möglichen Belastungsgrenze über das Mindestmaß hinaus. Großen Staunen und Schulterklopfen. "Wie, in Teufels Namen, haben Sie das gemacht ?" "Nuja, das sind meine Erfahrungen aus meiner DDR-Zeit. Ich habe in einer Klopapierfabrik gearbeitet. Das riss bei den Prüfungen auch nie dort, wo die Löcher waren !"
Aber abgesehen davon, ich habe das "Sandpapier" lieber genommen als das Superweiche von heute. Da wurde die Kimme wenigstens sauber. Für die empfindlichen Westärsche war das natürlich zu rauh. Sind eben nach einigen Jahrzehnten Alt-BRD total verweichlicht . Noch einige Jahre nach der Wende hat in Bad Tennstedt eine kleine Firma dieses Papier noch hergestellt. Wenn es mich dienstlich dort langgetrieben hat, habe ich mir immer einen ganzen Papiersack voll gekauft. Wir hatten das natürlich auch in der Firma auf der Toilette. Als dann die ersten Kollegen unserer Westschwester kamen und andere Vertreter von Firmen und Behörden, die aus der BRD hier kamen, wurde umgehend das neue Papier eingesetzt, obwohl das DDR-Papier wesentlich preiswerter war.



Freienhagener und EMW-Mitarbeiter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2015 15:28 | nach oben springen

#104

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 23.07.2015 18:32
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Aber heute gibts doch alle möglichen Sorten

Von Übel (und ungesund) war nur das Zeitungspapier. Ist aber noch in der DDR aus der Mode gekommen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#105

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 23.07.2015 18:35
von turtle | 6.961 Beiträge

Habe einmal bei eBay reingeschaut. Da kann man tatsächlich noch altes DDR Klopapier kaufen ,mit großem Gewinn ,wenn man den damaligen Preis zugrunde legt. Ja das alte Krepppapier ist nichts für zarte Ärsche, eher etwas für die Robusten. Als Kind kenne ich noch das Zeitungspapier zurechtgeschnitten am Bindfaden hängend.


DoreHolm und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2015 18:37 | nach oben springen

#106

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 01.08.2015 15:41
von DoreHolm | 7.685 Beiträge

Bei mir im Garten fängt eine Schrägstütze des Zaunes an zu rosten. Es ist trocken und so habe ich mir gesagt, guckst noch mal im Keller nach, ob die alte DDR-Rostschutzfarbe (Mennige) noch brauchbar ist. War natürlich stark abgesetzt und hat sich unter Zugabe von einem Schwapp Testbenzin nach einiger mühe wieder aufrühren lassen.
Vor einigen jahren hatte ich noch echtes Penetriermittel, aber das war nicht mehr verwendbar, weil das Bleioxid allmählich mit dem enthaltenen Leinöl chemisch reagiert.




RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.08.2015 15:44 | nach oben springen

#107

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 01.08.2015 20:45
von Lutze | 8.032 Beiträge

Wurde Mennige wegen Umweltgefährdung nicht später in der DDR verboten?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#108

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 01.08.2015 21:57
von DoreHolm | 7.685 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #107
Wurde Mennige wegen Umweltgefährdung nicht später in der DDR verboten?
Lutze



Nicht das ich wüßte. Ich meine, diese Mennige lt. Foto noch in den 80ern gekauft zu haben. Aber ausschließen kann ich es nicht. habe mich mal sachkundig gemacht. Eine Fa. Brandt bietet eine "bleifreie mennige" an. Das ist irreführend. Mennige ist das Bleioxid und das ist eben bleihaltig. Es wird zwar der bleifreien Variante ein guter Korrosionsschutz nachgesagt, aber über diese Brücke gehe ich nicht. Der Rostschutz von Mennige beruht auf einer chemischen Reaktion des Bleioxids mit dem Rost und diese kann eben nur mit Pb stattfinden und nicht mit irgendeinem Ersatzstoff.
Man könnte sich ja diesen Rostschutz auch selbst herstellen, aber das Mennige-Pulver dazu fällt unter die Chemikalien-Verbotsverordnung und wird nur an professionelle Anwender abgegeben. Das heißt aber, es gibt es noch und wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Ich könnte mir vorstellen, daß es sowas noch in unseren östlichen Nachbarländern ganz normal zu kaufen gibt. Ansonsten kann man es mit etwas chemischem Geschick auch selbst herstellen. Blei und Essigsäure werden dazu benötigt und ein richtig heißer Ofen (Backofen reicht nicht).
Und was die Giftigkeit betrifft. Man sollte die Kirche im Dorf lassen. Wir haben hundert Jahre mit Bleirohren als Wasserleitungen gelebt. Wo es nicht ständig und für große Flächen eingesetzt wird und das Einatmen von Aerosolen vermieden wird, hätte ich keine Bedenken. Klar kann man mit der heutigen Analysetechnik auch geringste Spuren nachweisen und damit auch Erhöhungen im Bleigehalt bei allen möglichen Stoffen, Trinkwasser und Nahrungsmitteln.
Nach den Internet-Recherchen weiß ich nun zumindest, daß ich die Dose voll in Ehren halten sollte.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 20.06.2016 23:50
von Ährenkranz | 840 Beiträge

Ich habe heute noch im Einsatz:

- Küchen,-Wohnstuben - und Schlafstubenmöbel seit 1978
Der Küchentisch ist vor 3 Monaten zusammengebrochen, wurde aber wieder von meinem Mann zusammengebaut, der überlebt uns jetzt bestimmt

- Handrührgerät RG 28

- verschiedene Werkzeuge (Hammer, Schraubenzieher, Zangen)

- Fallbleistifte

- Schallplattenspieler (seit 1981)

- Radio "Andante" (seit 1981)

- einige Trinkgläser und Vasen

- viele Weihnachtssachen (Kugeln, Räuchermännchen, Weihnachtssterne, Schwibbogen)

Voll funktionsfähig sind noch ein Stern Berolina (1972), Stern Dynamik II (1975), Mikki 2 (1965), Cassettentonbandgerät Sonett (1976), Cassettentonbandgerät MK 23 (1972), Tonbandcassetten


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 00:10 | nach oben springen

#110

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 07:11
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Voll funktionsfähig..............................

Ja,habe ich auch,heisst Christine und ist meine Frau


nach oben springen

#111

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 09:28
von GKUS64 | 1.606 Beiträge

[quote=Ährenkranz|p550299]Ich habe heute noch im Einsatz:

- verschiedene Werkzeuge (Hammer, )

und Sichel!

[/quo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 09:29 | nach oben springen

#112

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 09:32
von Ährenkranz | 840 Beiträge

Ja, eine Sichel liegt auch noch im Schuppen, gut, dass du das noch erwähnt hast, hatte ich ganz vergessen - und DDR - Fahnen sind auch noch vorhanden, ehe einer hier noch damit kommt.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
nach oben springen

#113

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 10:35
von katze | 159 Beiträge

Hab noch ne ganz alte Tischschleuder, funktioniert immer noch. Heute hol ich die aber nur noch raus, wenn ich Klöße mache. Schab wird damit trocken geschleudert, funktioniert mit dem Teil super und dauert nicht mal lange.

Sichel, sogar ne Sense hab ich noch im Schuppen liegen. Brauch ich aber nicht mehr, mit Kleintierhaltung (Hasen) hat es sich erledigt. Aufwand und Nutzen steht in keinem Verhältnis, hab nur noch für den Eigenbedarf.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 10:37 | nach oben springen

#114

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 10:39
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #109


Voll funktionsfähig sind noch ein Stern Berolina (1972), Stern Dynamik II (1975), Mikki 2 (1965), Cassettentonbandgerät Sonett (1976), Cassettentonbandgerät MK 23 (1972), Tonbandcassetten


Da fällt mir nur folgender Spruch ein...

sonett get net, minett geht ah net und annett geht glei gar net.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#115

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 10:40
von damals wars | 12.125 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #111
[quote=Ährenkranz|p550299]Ich habe heute noch im Einsatz:

- verschiedene Werkzeuge (Hammer, )

und Sichel!




Und den Knochen fürs Fahrrad nicht vergessen


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#116

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 10:44
von damals wars | 12.125 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #109
Ich habe heute noch im Einsatz:
- Fallbleistifte



Sind bei mir außer Betrieb, da es keine Bleistiftminen mehr gab.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#117

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 10:49
von Fritze | 3.474 Beiträge

Aber nicht nur die Fallbleistifte sind bei Dir ausser Betrieb !

http://www.neuronation.de/logik/das-logische-denken


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#118

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 11:06
von Ährenkranz | 840 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #117
Aber nicht nur die Fallbleistifte sind bei Dir ausser Betrieb !

http://www.neuronation.de/logik/das-logische-denken


Ach Fritze, du bist schon eine Kraft...

Übrigens, weil hier Sense gefallen ist, die haben wir noch im Einsatz, für Kleinigkeiten auf dem Grundstück, wo man mit "modernen" Geräten nicht gut ran kommt...


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
nach oben springen

#119

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 11:30
von furry | 3.566 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #116
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #109
Ich habe heute noch im Einsatz:
- Fallbleistifte


Sind bei mir außer Betrieb, da es keine Bleistiftminen mehr gab.



Faber hat davon soviel, dass sie die sogar verkaufen müssen.
http://www.artservice-tube.de/index.php?...oduct&info=1167


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Ährenkranz, Büdinger, andyman und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: Heutige Benutzung von DDR-Produkten

in DDR Zeiten 21.06.2016 14:41
von bürger der ddr | 3.594 Beiträge

Bis vor kurzen hatte ich noch zwei Verstärker und Tuner der Serie "HMK 100" in Betrieb, spitzen Geräte. Sind aber Geräte von "Son..."" gewichen, da keine Fernbedienung.



Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
35 Mitglieder und 101 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2778 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557331 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen