#1

der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 15:56
von Lutze | 8.034 Beiträge

wer kennt noch diese Zeremonie?,
einmal wurde ich vor der ganzen Schule zusammengenießt,
seitdem habe ich mich immer verdrückt,
wie habt ihr das in Erinnerung?
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 16:09
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1
wer kennt noch diese Zeremonie?,
einmal wurde ich vor der ganzen Schule zusammengenießt,
seitdem habe ich mich immer verdrückt,
wie habt ihr das in Erinnerung?
gruß Lutze

Hallo Lutze
Das war so was von geistlos und schlimm . Ich habe mich so oft es ging verdrückt .
linamax


nach oben springen

#3

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 16:21
von turtle | 6.961 Beiträge

Im Kinderheim hatten wir öfters Fahnenapell . Der Fahnenmast stand neben diesem Gedenkstein
Für uns gehörte das zum Alltag. und derjenige der direkt davor stand und eine kleine Rede mit beendete war stolz darauf. Als Kind sieht man das doch alles nicht so kritisch wie mancher später.


nach oben springen

#4

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 16:50
von Kimble | 397 Beiträge

Ein schönes Thema Lutze !
Wir nannten es übringens an meiner Schule nicht Schulappell sondern Fahnen- Appell
Und es war immer eine besondere Ehre dafür ausgesucht zu werden,
die Fahnen mit wohl dosiertem Tempo am Mast hoch zu ziehen und am Ende wieder einzuholen.

Ich erinnere diese Veranstaltungen so:
Fahnenappelle wurden immer einen oder mehrere Tage vorher noch mal extra angesagt.
Und wehe du hattest an dem Tag dein Halstuch oder Blauhemd nicht mit. Das gab Ärger.
Beliebteste Ausrede war dann immer "ist gerade in der Wäsche".

Dann die schlechte Musikanlage wenn die alten Kampflieder ertönten.
Die kratzigen und springenden Plattenspieler. Windgeräusche und Rückkopplungen vom Kabelmikrofon.

Urkunden und Abzeichen für die besonders guten Schüler.
Die Krönung war immer die Verkündigung der Namen der Besten der Besten, und davon dann die Auslese.
Der guten Noten im Zeugnis wegen würde man sie nun namentlich an die Betriebe der Eltern weiter melden.

Wer sich als Berufssoldat verpflichet hatte, wurde auf solchen Fahnenappellen mit Namen aufgerufen.

Und Verweise gab es für die Bösen. Der arme Sünder mußte dazu vor die versammelten Schüler vortreten.

An eines kann ich mich aber noch besonders gut erinnern.
Immer wenn der Ergebenheitstext "Ja, das geloben wir" von allen nachgeplappert werden mußte,
fügte ich dem stets noch ein leise gemurmeltes "nicht !" hinten an.
Ja so war das damals.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2013 16:52 | nach oben springen

#5

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 17:02
von Batrachos | 1.549 Beiträge

@Kimble,

genau so war es bei und an der Schule auch,wahrscheinlich wie an jeder Schule damals in der DDR.
Dem habe ich nichts weiter hinzuzufügen.
Trozdem eine schöne Erinnerung, heute schmunzelt man drüber.

Mfg Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#6

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 17:55
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Gab es das nicht nur am Anfang und Ende des Schuljahres ? oder auch bei besonderen Anlässen ? Aber bei welchen ?


nach oben springen

#7

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 17:58
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Gab es das nicht nur am Anfang und Ende des Schuljahres ? oder auch bei besonderen Anlässen ? Aber bei welchen ?


Dann ruf doch mal Deine/n Gruppenratsvorsitzende/n an, die werden Dir das erklären können.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#8

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 18:02
von Ecki | 408 Beiträge

Meine Lieben,

den Schulappell in der DDR habe ich noch in sehr guter Erinnerung. Daselbst wurde ich mit den Abzeichen "Goldener Schneeschuh" und "Für gutes Wissen in der Schule" ausgezeichnet.

Liebe Grüße

Ecki


Gott sei Dank!


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 18:03 | nach oben springen

#9

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 20:17
von thomas 48 | 3.569 Beiträge

hieß bei uns Fahnenapell, jeden Montag früh, seid bereit-immer bereit, mit Schalmeienmmusik.
Abhauen konnte und wollte niemand


nach oben springen

#10

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 20:57
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Ecki im Beitrag #8
Meine Lieben,

den Schulappell in der DDR habe ich noch in sehr guter Erinnerung. Daselbst wurde ich mit den Abzeichen "Goldener Schneeschuh" und "Für gutes Wissen in der Schule" ausgezeichnet.

Liebe Grüße

Ecki




Manche Schulleitungen demonstrierten mitunter auch pädagogisches Unvermögen bei solche Appellen.Makarenko hätte sich im Grab geschüttelt.

seaman


nach oben springen

#11

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 21:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

An einen Fahnenappell kann ich mich auch noch erinnern. Das war 1989. Neben unserer Schule war ein Jugendtourist-Hotel (hieß das so?) in diesem waren gerade Jungendliche aus dem westlichen Ausland - woher weiß ich nicht mehr. Jedenfalls hatten die Zimmer die direkt auf unseren Schulhof schauen konnten, vllt. 20m neben der Schule.

Wir standen also schön klassenweise angetreten und lauschten unserer Direktorin...plötzlich Gelächter aus dem Hotel und Naschzeug flog auf den Hof. Kaugummi und sowas, aber alles das, was es bei uns nicht gab.

Die ersten Minuten konnte die Direktorin noch für Ruhe sorgen, aber dann gab es kein Halten mehr bei den Älteren. Die Veranstaltung war dann schnell vorbei und hinterher gab es Verweise für die "Aufsammler". Das war dann auch der letzte Appell...


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 21:12 | nach oben springen

#12

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 21:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von g.s.26 im Beitrag #11
An einen Fahnenappel kann ich mich auch noch erinnern. Das war 1989. Neben unserer Schule war ein Jugendtourist-Hotel (hieß das so?) in diesem waren gerade Jungendliche aus dem westlichen Ausland - woher weiß ich nicht mehr. Jedenfalls hatten die Zimmer die direkt auf unseren Schulhof schauen konnten, vllt. 20m neben der Schule.

Wir standen also schön klassenweise angetreten und lauschten unserer Direktorin...plötzlich Gelächter aus dem Hotel und Naschzeug flog auf den Hof. Kaugummi und sowas, aber alles das, was es bei uns nicht gab.

Die ersten Minuten konnte die Direktorin noch für Ruhe sorgen, aber dann gab es kein Halten mehr bei den Älteren. Die Veranstaltung war dann schnell vorbei und hinterher gab es Verweise für die "Aufsammler". Das war dann auch der letzte Appel...



Appel gab es schon 1989.....


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 21:17 | nach oben springen

#13

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 21:18
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

@ vierkrug

klugs.......

der job ist vergeben und gehört dem @ 94 er


nach oben springen

#14

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 21:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sorry war nicht so gemeint - hatte ursprünglich noch einen anderen Text, den aber gelöscht !!! Ich will hier keinen seinen Platz streitig machen. "Oberlehrer h.c." bin ich nicht !!!
@g.s.26 , nichts für ungut - entschuldige, wenn es falsch angekommen ist.

Vierkrug


nach oben springen

#15

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 21:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Alles gut @ Vierkrug! Hast ja recht gehabt.


nach oben springen

#16

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 22:14
von Annakin | 526 Beiträge

Fahnenappel war bei uns immer Montags,da hieß es immer blaues oder rotes Halstuch umbinden. Später dann in FDJ - Hemd. Zu dem fanden in meiner ehemaligen Schule zum Schuljahresanfang und Ende,zum Pionier - und FDJ Geburtstag Appelle statt.


Gruß Annakin


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
nach oben springen

#17

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 22:30
von Kimble | 397 Beiträge

Kann mich noch erinnern, daß die Hausmeisterin immer einen kleinen Vorrat an Leih- Klammotten hatte.
Welche Art Halstuch oder Blauhemd mochtet ihr lieber. Original Baumwolle oder in Bügelfrei ?

wimre gab es Mitte der 70er von den blauen Halstücher beides, in Baumwolle und auch Kunst.
Dagegen waren die roten Halstücher nur in Kunst.
Könnte mich aber auch täuschen.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 26.06.2013 22:31 | nach oben springen

#18

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 22:33
von Kurt | 933 Beiträge

Hallo Kimble,

Auch die blauen Halstücher gab es schon Mitte der 70er in "bügelfrei".

Gruß, Kurt


nach oben springen

#19

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 22:36
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #18
Hallo Kimble,

Auch die blauen Halstücher gab es schon Mitte der 70er in "bügelfrei".

Gruß, Kurt


so war es, @Kurt


xxx
nach oben springen

#20

RE: der Schul-Appell in der DDR

in DDR Zeiten 26.06.2013 22:38
von Kimble | 397 Beiträge

Vollkommen richtig Kurt, in die 70er wars.
Ich hatte erst 80er geschrieben und es dann noch schnell geändert.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen



Besucher
35 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2682 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558073 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen