#61

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.05.2010 19:20
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo Bölleronkel,

ich muß entäuschen,ich hab damals nicht darauf geachtet, wer da alles im Hintergrund beim Schießen so alles rumgewuselt ist. Mußte doch meine Gruppe befehligen.Wir waren doch froh, wenn wir das Schießen ohne große Vorkomnisse über die Runden bekommen hatten.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#62

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.05.2010 21:17
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

at Grete,
rumgewuselt,das kann schon sein und hast doch "gut aufgepasst",keine grossen Vorkomnisse!


nach oben springen

#63

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.07.2010 21:08
von efbe | 53 Beiträge

Zitat von Grete85
Dann gings zum Abschnitt 8.GK nach Andenhausen.Die 8.GK sieht schlimm aus.Fortsetzung folgt morgen.



Ich war Ende der 90 iger nochmal dort gewesen. Hab sie kaum wieder erkannt.
lg EFBE


zuletzt bearbeitet 18.07.2010 21:08 | nach oben springen

#64

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.07.2010 21:16
von efbe | 53 Beiträge

Zitat von Grete85
So, nu weiter mit der Rundreise.Wie geschrieben, sieht die 8.GK schlimm aus. Sollte noch Asylbewerbewerberheim werden, aber die sind alle nach und nach "Stiften gegangen".War zu weit weg.
Die Aufteilung des Gebäudes ist in etwa gleich mit den anderen Grenzkompanien in der Gegend.



Ja es sieht alles sehr heftig aus. War dort Von August 88 bis August 89. Hab viel erlebt was einen nachhaltig prägt


nach oben springen

#65

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.07.2010 22:41
von Amelie (gelöscht)
avatar

Hallo

schön das du ein Foto gemacht hast (Geisa/Rhön) 5.Grenz- Kompanie. Aber dieses Gebäude wurde dieses Jahr 2010 abgerissen, und dem Erdboden gleich gemacht. Ich denke es war so April. Es ist da jetzt nur ein Parkplatz.
Der Bäcker ist jetzt auch noch da,der nimmt auch jetzt Pakete an von Hermes. Früher gab es da leckeres Wassereis die Kugel für 10 Pfenig, das waren noch Zeiten.

lg


nach oben springen

#66

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 18.07.2010 23:47
von Amelie (gelöscht)
avatar

tolle Bilder, aber wirklich , was jetzt noch leer steht sind alle verwaiste Gebäude, aus einigen wurde was gemacht, aber in den meisten Gebäude wurde alles kaputt geschlagen. Ein echter Wahnsinn.


nach oben springen

#67

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.07.2010 08:38
von Sachse (gelöscht)
avatar

War in den letzten Jahren auch mehrfach in den ehemal. Abschnitten 5 bis 8 und fand den Bereich des ehemal. SiA 6, den ich seinerzeit neben SiA 7 als den langweiligsten empfand, inzwischen am interessantesten.

Spurensuche bedeutet für mich u.a. auch Suche nach Leuten, die ich seinerzeit kannte. Und einige habe ich auch wiedergetroffen. So u.a. den ehem. Spieß aus Andenhausen, den ehem. KC der 7. und einen ehem. Uffz., der in Geisa kleben geblieben ist. War dieses Jahr zum Karnevalsumzug und habs tatsächlich erstmalig miterlebt. Während meiner Dienstzeit galt ja erhöhte Alarmbereitschaft während dieser Zeit, sodass es nahezu ausgeschlossen war, am Halli-Galli teilzunehmen.

Falls ichs überlesen haben sollte oder es jmd. interessiert: Füst 5 gehört zum Grenzlehrpfad, Füst 7 hat ein Elektromeister als Lagerraum gemietet od. gekauft und Füst 8 (wo seinerzeit einst Texas-Krauße -mit ß- in einer Nachtschicht sein Unwesen trieb) wird vom Naturschutzbund genutzt. Ebenso der BT am PoP 30. Dort bietet der NaBu Vögeln Brutmöglichkeiten.


zuletzt bearbeitet 29.07.2010 09:23 | nach oben springen

#68

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.07.2010 09:01
von Amelie (gelöscht)
avatar

Hallo, ich habe von den Füst 5 oder Füst 6 keine Ahnung was heißt es?
Du kannst mich auslachen, aber ich bin eine Frau, und ich war nie, bei der NVA. Aber ich habe es erlebt, so an der Grenze gelebt zuhaben. So manches habe auch ich mit gemacht, wo die Grenzer, hinter meinem Bruder her geschossen haben.
Und ich habe, mit den Grenzern Federball gespielt, als kleines Mädchen und da hat man sich garnichts dabei gedacht.
Und hierher bin ich gekommen, weiß auch nicht, hab da etwas gesucht von der Grenze. Obwohl hier nur Männer sind, die irgentwo gedient haben, oder sonst etwas im Dienst der DDR geleistet haben.


zuletzt bearbeitet 29.07.2010 09:04 | nach oben springen

#69

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.07.2010 09:10
von Sachse (gelöscht)
avatar

Der Grenzlehrpfad geht (glaube ich) nicht so weit. Auf dieser Strecke kann man die Füst Setzelbach besichtigen. Der andere müsste, wie der Turm gegenüber Point Alpha mittlerweile Privatbesitz sein. [/quote]

Der Lehrpfad beginnt am Point Alpha bzw. am ehem. PoP 4 (das ist ne kleine Anhöhe, ein geschleifter Hof - Fischerhof) und endet an der Füst 5 bzw. am Holzweg (so nannte bzw. nennt man den Weg von Wiesenfeld zur Füst 5). Dieser wiederum führt landeinwärts geradezu auf die Rudi-Arnstadt-Gedenkstätte in Wiesenfeld. Und dort schließt sich dann sozusagen der (nicht existente) Kreis.


nach oben springen

#70

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.07.2010 09:17
von Amelie (gelöscht)
avatar

Und Buttlar wo ist Buttlar die Grenz-Kasserne steht nicht mehr, die war eine von den ersten die den Erdboden gleich gemacht wurde. Denn Platz hatte jemand aus dem Westen gekauft. Oder auch nicht jeden falls sollten da Eigentum -Häuser entstehen. Aber es war alles nur gelogen.
Aber es gibt noch verschieden Sachen die an die Grenze erinnern, ich habe erst Bilder gemacht.
Wenn ich sie hier einstellen darf, dann würde ich es gerne tun.

Angefügte Bilder:
grenze 116.JPG

zuletzt bearbeitet 29.07.2010 09:46 | nach oben springen

#71

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.07.2010 09:18
von Sachse (gelöscht)
avatar

Hallo Regenschein ;-) Füst heißt Führungsstelle. man könnte es auch Kommandozentrale des Sicherungsabschnittes (SiA) nennen. Dort lief alle Technik zusammen (Grenzmeldenetz - ähnlich wie Telefonnetz, Signaldrähte des hinteren Sicherungszaunes, die in der Füst klingelten, wenn jmd. den Zaun überkletterte und dabei die Drähte aneinander drückte, Anzeige von Minendetonationen der sog. Selbstschussanlagen, die aber wohl exakt Sperranlage mit Splitterminen Typ 501 bzw. später 701 - SpA-SM 501 hießen). Füst waren rund um die Uhr besetzt. Hier saß meistens der Zugführer (ZF) oder sein Stellvertreter, manchmal auch ein befähigter Unteroffizier (Uffz.) und erteilte seinen Unterstellten Befehle, was sie wo, wann und wie zu erledigen haben (bspw. die Überprüfung des 6m bzw 2m breiten Spurenstreifens, um zu überprüfen, ob sich noch alle 17 Mio DDR-Bürger im Lande aufhalten).


zuletzt bearbeitet 29.07.2010 09:20 | nach oben springen

#72

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.07.2010 09:24
von Sachse (gelöscht)
avatar

Zitat von regenschein
Und Buttlar wo ist Buttlar die Grenz-Kaserne steht nicht mehr, die war eine von den ersten die den Erdboden gleich gemacht wurde. Denn Platz hatte jemand aus dem Westen gekauft. Oder auch nicht jeden falls sollten da Eigentum -Häuser entstehen. Aber es war alles nur gelogen.
Aber es gibt noch verschieden Sachen die an die Grenze erinnern, ich habe erst Bilder gemacht.
Wenn ich sie hier einstellen darf, dann würde ich es gerne tun.




Her damit!!!


nach oben springen

#73

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.07.2010 09:49
von Amelie (gelöscht)
avatar

hallo versuche schon die ganze zeit bilder einzustellen, aber es kommt immer nur eins und immer das selbe obwohl ich es garnicht anklicke.


nach oben springen

#74

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 25.11.2012 11:50
von Berni61 | 33 Beiträge

Zitat von Grete85 im Beitrag #1
Hallo zusammen,
ich hab vor kurzen eine Rundreise im 2.Bataillion(Geisa/Rhön)gemacht, um mal zusehen, was noch da ist.Und wie sich alles verändert hat.Die Bezeichnungen beziehen sich bis zum Jahr 85.
Ich hab in Bereich 5.Kompanie angefangen. Den Point Alpha hab ich ausgelassen,weil es ja schon genug Fotos gibt.
Die ersten Bilder zeigen die 5.GK in Geisa(oder was da noch übrig ist). Das letzte zeigt den Bäcker,wo wir früher nach der A-Gruppe früh morgens Brötchen für die halbe Kompanie mitgebracht hben.


Hallo

Ich habe mich gerade mal den Beitrag mit den Bildern Angeschaut. Da kommen alte Erinnerungen wieder, ich war nach meiner Armeezeit schon mehrmals wieder in der Rhön. Ich habe Gregor Tr. aus Walkes besucht, er hat mir immer alles neue aus unseren Abschnitten erzählt. Die Bilder die ihr da rein gestellt habt sind wirklich gut. Ich war vom 1/81-1/82 in der 5.Gk als Gradfahrer meist im Abschnitt 6 Reinhards, Spahl, Ketten, Walkes. Wir hatten noch Bataillons Sicherung das heißt ein Kompanie sichert alle 4 Abschnitte in einer Schicht, In meiner Zeit haben sie gerade die Erdmienen im 7.Abschitt gesprengt und die neue Führungsstelle gebaut. Die alte stand unterhalb des Selesberg.

Berni61



zuletzt bearbeitet 25.11.2012 14:47 | nach oben springen

#75

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 26.11.2012 15:55
von Grete85 | 840 Beiträge

Zitat von Berni61 im Beitrag #74

Hallo

Ich habe mich gerade mal den Beitrag mit den Bildern Angeschaut. Da kommen alte Erinnerungen wieder, ich war nach meiner Armeezeit schon mehrmals wieder in der Rhön. Ich habe Gregor Tr. aus Walkes besucht, er hat mir immer alles neue aus unseren Abschnitten erzählt. Die Bilder die ihr da rein gestellt habt sind wirklich gut. Ich war vom 1/81-1/82 in der 5.Gk als Gradfahrer meist im Abschnitt 6 Reinhards, Spahl, Ketten, Walkes. Wir hatten noch Bataillons Sicherung das heißt ein Kompanie sichert alle 4 Abschnitte in einer Schicht, In meiner Zeit haben sie gerade die Erdmienen im 7.Abschitt gesprengt und die neue Führungsstelle gebaut. Die alte stand unterhalb des Selesberg.

Berni61


Hallo Berni,
als ich im Herbst 82 nach Spahl/Rhön kam, war die neue Füst 7. noch nicht in Betrieb. Die (provisorische) Füst war auf einem BT 9 nahe Apfelbach. Auch wir hatten damals noch Batalionssicherung. Fand ich damals ganz gut, wegen der Abwechslung. Aber ich bin selbst im Abschnitt der 6.GK auch nicht überall hingekommen als Kontrollstreife.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
Berni61 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.07.2016 22:25 | nach oben springen

#76

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.11.2012 23:59
von Berni61 | 33 Beiträge

Hallo Grete
Bei uns war die Führungsstelle unterhalb des Seleshofes, die neue die sie gebaut hatten kam an die Straße Motzlar – Abfelbach im Abschnitt. Ich glaube es ist die mit den gespiegelten Gläsern. Wie sah es bei dir vorne aus waren da Mienen? Mit meinem Krad habe ich jeden Abschnitt und jeden Postenpunkt gesehen. Ich bin im Abschnitt 5,6,7und 8 den 6 Meter meistens abgefahren, den 2 Meter wenn wir dran waren abgelaufen. Der 2 Meter bei euch im 6. war der schlimmste zum Röhnkreutz hoch und dann wieder sehr steil runter. Angefangen haben wir immer am Tor 22 in Walkes dann den 2 Meter bis zur Füst. Kennst du eigentlich Gregor Tr. aus Walkes der kam immer ins Gebiet um die Rinder zu betreuen.
LG
Berni61



nach oben springen

#77

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 28.11.2012 21:56
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo Berni,
die Füst 7.(die Große) wurde erst ca. 1983 in Betrieb genommen. War dort sehr oft KSiA. Den 6er hab ich nur unter den Stiefeln gehabt und den 2er bin ich auch oft ab"gehuft". Die Mienensperre 66 war noch unterhalb von Rößberg in Richtung Anderhausen. Sonst schon das einfache "Sperrelement". Ja, der 2er im Abschnitt von der 6. war schon der "Anspruchsvollere". Wir sind immer von Walkes los und an der Füst vorbei bis auf Höhe Geismar. Zum Roßberg hoch war schon eine "Treppe" eingetreten. War vorallem bei Regen eine schöne Rutschpartie.
Den Gregor Tr. kenn ich nicht, nur den Brä....., Anton aus A....bach.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
zuletzt bearbeitet 28.11.2012 21:57 | nach oben springen

#78

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.11.2012 00:33
von Berni61 | 33 Beiträge

Hallo Grete,

den Anton kenne ich auch. Den Jesus am Kreuz vom Seleshof hatten 1981 Soldaten die Hände abgeschlagen, Gregor und Anton wollten den Jesus mit Anton seinen Traktor und einem dünnem Strick ablassen. Gregor auf der Leiter und Anton auf dem Traktor. Das habe ich nicht zu gelassen. Mein Glück war das ich den Tag mit dem LO draußen war. Den LO habe ich gegen einen Baum gefahren und mit der Seilwinde den Jesus auf Antons Hänger abgelassen. Der Vorgang hat nach der Wende in der Zeitung gestanden, wurde mir von Gregor mitgeteilt. Gregor ist nun auch schon über ein Jahr Tod. Gregor kam immer in Walkes in den 6. und Anton in den 7. Anton gibt es auch nicht mehr. Kennst du die Heile Schern in Spahl, das ist eine sehr gute Gaststätte. Gib das mal bei Google ein. Da kann man sehr gut Essen, kann sich das Museum anschauen und könnte auch da übernachten. Mit dem Rößberg meinst du sicherlich den Grenzkopf.
Gruß Berni



Grete85 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.11.2012 14:45
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo Berni,

die Heile Schern kenne ich, ist ja in der Nähe von der Bushaltestelle. Gegen über war ja damals die Kneipe vom Schorsch. Ich weis nicht ob er noch lebt. Als ich die Fotoserie "geschossen" hab lebte er noch.
Das mit dem Grenzkopf könnte hinhauen, bei uns war es der Rößberg.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#80

RE: Spurensuche GR3 Dermbach/2.Bataillion Geisa/Rhön

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.11.2012 23:30
von Berni61 | 33 Beiträge

Hallo Grete

Bist du mal übern Selesberg den 6 Meter abgelaufen? Von der Trennungslinie hoch, dann die Rauschenbach Senke, dann hoch zur Spitze und dann wieder runter und das mit der TS. Beim runter fahren Motor aus und rollen lasse 120 km/h das war nicht schlecht.

Gruß Berni



nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1023 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556951 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen